Zwettl - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Politik
Franz Mold, Angela Fichtinger, Johanna Mikl-Leitner, Maximilian Igelsböck, Andrea Wagner (v.l.).

"Waldviertel ist gut aufgestellt"

Landeshauptfrau Mikl-Leitner auf "Miteinander NÖ"-Tour: Arbeit, Mobilität, Familien und Gesundheit im Fokus. WALDVIERTEL (bs). Im Rahmen eines Waldviertel-Tages machte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) am Freitag, 12. Oktober, auch Station bei der Firma Bruckner Fenster und Türen im Oberrosenauerwald. Nach einer Betriebsbesichtigung informierte Mikl-Leitner in einer Pressekonferenz über aktuelle Vorhaben und abgeschlossene Projekte für das Waldviertel. Die Kernthemen umfassten...

  • 12.10.18
  • 2
Politik
Landesparteiobmann Walter Rosenkranz, Bezirksparteiobmann Alois Kainz, Eva Kainz, 
gf. Landespartei- und Klubobmann im NÖ Landtag Udo Landbauer (v.l.).

FP-Alois Kainz: "Vereint und stark in Richtung Gemeinderatswahl"

FPÖ NÖ Führungskräfte rüsten sich für bevorstehende Wahlbewegung. BEZIRK ZWETTL. „Unsere freiheitliche Mannschaft im Bezirk ist gewappnet. Wir schreiten der Gemeinderatswahl mit positiver Kraft und Stärke entgegen. Der direkte Kontakt mit unseren Gemeindebürgern steht für uns an erster Stelle“, sagt FPÖ-Bezirksobmann Alois Kainz. Unter der Leitung von FPÖ-Landesparteiobmann Walter Rosenkranz und gf. Landespartei- und Klubobmann im NÖ Landtag Udo Landbauer wappneten sich die freiheitlichen...

  • 08.10.18
Politik
Sepp Krapfenbauer

Frage an die Landeshauptfrau

Warum kann man den AKM Beitrag in Niederösterreich nicht aufheben oder vermindern? Dieser belastet die Veranstalter extrem. Für ein Konzert mit 300 Personen sollte man in NÖ bei einem Kartenpreis von  23 Euro einen Betrag von 1.180 Euro AKM Abgabe bezahlen. Das wären rund 20 Prozent vom Kartenpreis. Für den Musistammtisch im Extrazimmer, nicht in der Gaststube, bezahlen wir 15 Euro pro Monat, ergibt ebenfalls 165 Euro pro Jahr. Zusätzlich für den Radio in der Gaststube noch 30 Euro pro...

  • 08.10.18
Politik

100 Jahre Republik: Plätze wieder umbenannt

Straßennamen und Plätze, die die "Helden der Republik" in unserem Bezirk zelebrieren BEZIRK. Straßen und Plätze, die in den Jahren 1914 bis 1918 umbenannt wurden, tragen im Bezirk heute keine Bedeutung mehr. Die "Helden der Republik" wurden nach ihrer großen Zeit des Zelebrierens wieder Stück für Stück in die Annalen der Geschichtsbücher verfrachtet. So wurde der Hauptplatz in Zwettl in dieser Zeit Kaiser Franz Josef gewidmet. Nach dem Zerfall der Monarchie erfolgte in unmittelbare...

  • 03.10.18
Politik
Landtagsabgeordneter Franz Mold und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf (r.).

Göpfritz/Wild: Eine Million Euro für Hochwasserschutz

GÖPFRITZ/WILD. Für den Hochwasserschutz in Göpfritz an der Wild (Bezirk Zwettl) stellt nach Angaben von LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf das Land Niederösterreich 162.000,- Euro, der Bund 243.000,- Euro und die EU 395.000,- Euro zur Verfügung. Die Marktgemeinde Göpfritz an der Wild übernimmt 200.000,- Euro der Gesamtinvestition von 1.000.000 Euro. Die Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahme erfolgt in den Jahren 2019 bis 2020. Das Projekt umfasst die Errichtung von vier Rückhaltebecken...

  • 03.10.18
Politik

Bürgermeister-Rücktritt: Opposition übt Kritik

ZWETTL (bs). Die Zwettler Oppositionsparteien, die Grünen, die SPÖ sowie die FPÖ ziehen eine gemischte Bilanz zur Wirkungszeit des Bürgermeisters. Für die Obfrau der Grünen Zwettl, Silvia Moser, war die Ära Prinz von Schweigen, Klientelpolitik und der Gesprächsverweigerung gegenüber Kritikern geprägt. Franz Groschan (SPÖ) sagt auf Bezirksblätter-Anfrage: "Prinz hat vieles gut gemacht, aber es ich auch vieles schief gegangen", spricht Groschan ebenso wie Moser das Versäumnis, das EKZ-Areal als...

  • 01.10.18
Politik
Herbert Prinz (r.) tritt per 2. Oktober offiziell zurück. Franz Mold (l.) wird am 9. Oktober als sein Nachfolger gewählt werden.

Zwettls Bürgermeister tritt zurück: "Richtiger Zeitpunkt"

ZWETTL (bs). Rund ein Jahr vor der nächsten Gemeinderatswahl hat die Stadtgemeinde Zwettl die personellen Weichen für die Zukunft gestellt. Bürgermeister Herbert Prinz (ÖVP) übergibt das Amt an Landtagsabgeordneten Franz Mold (ÖVP). Die offizielle Bestellung wird am 9. Oktober im Rahmen einer Sondersitzung des Zwettler Gemeinderates erfolgen. Im Rahmen einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz am Montag, 1. Oktober, informierte Prinz über den Rücktritt und die Regelung der Nachfolge. "Es...

  • 01.10.18
Politik
Bgm. Andreas Maringer, Jugendgemeinderätin Theresa Meyerhofer (beide links) und der stolze Obmann Julian Meyerhofer mit seinen engagierten Mitgliedern der Landjugend Langschlag
2 Bilder

Landjugend Langschlag bei Projektmarathon dabei

LANGSCHLAG. Auch heuer nahm die Landjugend Langschlag am Projektmarathon teil. Die Gemeinde stellte dabei ein Projekt, das am Freitagabend verkündet, in 42 Stunden umgesetzt und mit einer Ergebnispräsentation am Sonntag abgeschlossen wurde. Das Projekt bestand darin am Frauenwieserteich einen keltischen Baumkreis mit Sitzgelegenheit zu errichten sowie den Kinderbadebereich zu vergrößern und mit einer Rutsche zu versehen. Die Gemeinde Langschlag unterstützte die Landjugend während des gesamten...

  • 28.09.18
Politik
Wo jetzt noch Grünfläche ist, soll schon bald weiter aufgeschlossen und umgewidmet werden.

Gemeinderat im Eiltempo: Ein Beschluss pro Minute

Zwettler Gemeinderat tagte – Auftragsvergabe für Spielplatz in der Promenade sowie Erweiterung des Gewerbegebietes beschlossen. ZWETTL (bs). Die letzte Gemeinderatssitzung in Zwettl am vergangenen Dienstag wurde aufgrund der Bauarbeiten im Gemeindeamt im Zwettler Sparkassensaal durchgeführt. Nach nur 23 Minuten und 23 beschlossenen Tagesordnungspunkten war diese dann auch schon wieder zu Ende. Dennoch wurden wieder einige Weichenstellungen vorgenommen. GrundankäufeFür die...

  • 26.09.18
Politik

Neue Autos für drei Feuerwehren

BEZIRK ZWETTL. Die Freiwilligen Feuerwehren Bad Traunstein, Gschwendt und Uttissenbach werden bei ihren Auto-Anschaffungen mit 60.000, 40.000 bzw. 35.000 Euro vom Land Niederösterreich unterstützt.

  • 26.09.18
Politik
Johann Hölzl wird am 30. November offiziell seinen Rücktritt verkünden.

Schweiggers: Bürgermeister Hölzl übergibt Amt

Abtritt zum 25. Jahrestag am 7. Dezember 2018 SCHWEIGGERS (bs). Im exklusiven Bezirksblätter-Telefonat gab der Bürgermeister aus Schweiggers, Johann Hölzl (ÖVP), bekannt, dass er am 7. Dezember 2018, zum 25. Jahrestag seines Wirkens, das Amt übergeben werde. Bereits am 30. November 2018 wird er im Rahmen der Gemeinderatssitzung sein Amt zur Verfügung stellen um die Neuwahl eine Woche später zu ermöglichen. "Ich habe mir dieses Datum bewusst zum Jubiläum ausgesucht und werde mit 1. Jänner 2019...

  • 26.09.18
Politik
Zwettl setzt vor Schulen auf mobile Tempoanzeigen.

Radar: Prävention statt Strafen

Ortschefs aus der Region wollen nicht selbst Jagd auf Raser machen BEZIRK ZWETTL. Seit 2008 dürfen Gemeinden keine Radarmessungen durch Privatfirmen durchführen lassen. Einige Bürgermeister in Niederösterreich wollen nun wieder Privatsheriffs losschicken. Gerade zu Schulbeginn sei die Sicherheit der Kinder durch Raser gefährdet. Die Bezirksblätter haben Bürgermeister aus dem Bezirk gefragt, wie sie zu den Kontrollen stehen. "Nicht erforderlich" Die Bürgermeister aus dem Bezirk Zwettl gehen...

  • 25.09.18
Politik
Die Landstraße in Zwettl wurde im Jahr 1914 zwischenzeitlich in die "Kaiser-Wilhelm-Straße" umbenannt.

Zwettl: Was von der Monarchie blieb

Serie 100 Jahre Republik: Kaiser-Franz-Joseph-Platz und Kaiser-Wilhelm-Straße BEZIRK ZWETTL. Im Rahmen der Serie "100 Jahre Republik" haben wir uns auf die Suche nach den Überresten aus der Monarchie gemacht. Einstimmige Umbenennungen Am 2. Dezember 1914, dem 66. Jahrestag der Thronbesteigung Kaiser Franz Josephs, besetzte die 5. k. u. k. Armee kampflos die serbische Hauptstadt Belgrad. Dem waren schwere, verlustreiche Kämpfe vorangegangen, die von beiden Seiten mit äußerster Erbitterung...

  • 24.09.18
Politik
Gerhard Stanik, Mag. Sylvia Körbler (Gen. Plus), 
Mag. Elisabeth Koller, DAS Elisabeth Lehr (Erwachsenschutz Zwettl)
GR Gabi Linser (Grüne Zwettl) - v.l.

Infoveranstaltung der Generation plus Zwettl

Am 7.September fand eine gut besuchte Veranstaltung der "GRÜNEN Generation plus Zwettl" statt. ZWETTL. Im Pfarrsaal hielten Elisabeth Koller und Elisabeth Lehr einen informativen Vortrag über das neue Erwachsenenschutzgesetz, welches seit 1. Juli 2018 anstelle des bisherigen Sachwalterrechts in Kraft getreten ist. Die über 30 Anwesenden wurden kompetent über die Möglichkeiten von Vorsorgevollmacht und Erwachsenenvertretung informiert. Danach gab es die Möglichkeit, bei Brot und Getränken über...

  • 20.09.18
Politik
Waldhäusl: "Wölfe aus Polen und Deutschland sollen entnommen werden dürfen."

Waldhäusl: Wolf-Entnahme nur von Tieren aus dem Ausland

Wölfe sollen am Truppenübungsplatz leben dürfen. Zuwanderer aus Deutschland und Polen seien das Problem. BEZIRK. Das Land arbeitet aktuell an einem Maßnahmenplan für den Wolf. Dieser sieht unter anderem den Abschuss von Wölfen vor, die unerwünschtes Verhalten zeigen. Aktuell sehen Jäger aus der Region bereits den "schwarzen Bereich" - sprich problematisches Verhalten der Tiere, erreicht und plädieren offen für den Abschuss. var gogol_gw = new gogol_widget();var gogol_rnd =...

  • 18.09.18
  • 2
Politik
FP-Bezirksobmann von Zwettl und Nationalrat Alois Kainz mit dem Tullner FP-Bezirksobmann Andreas Bors, Bundesrat Andreas Spanring und dem weiteren Vorstand der FP-Bezirksgruppe Tulln.

FPÖ-Tulln in Zwettl

Die FPÖ-Bezirksgruppe Tulln hielt am Wochenende ihre Herbstklausur im Schwarz Alm Hotel in Zwettl ab. Nationalrat Alois Kainz begrüßte seine Tullner Kollegen bei ihrer Arbeitsklausur persönlich und wünschte einen guten Verlauf.

  • 17.09.18
Politik
Noch heuer sollen 5.000 Schüttraummeter sogenanntes „Käferholz“ in wertvolle Naturwärme für die Kunden in der Region verwandelt werden.
3 Bilder

Hilfe für heimische Bauern: „Käferholz“ wird zu wertvoller Naturwärme

ALLENTSTEIG. Gemeinsam mit dem NÖ Waldverband unterstützt die EVN Waldbesitzer im Waldviertel: Noch heuer sollen 5.000 Schüttraummeter sogenanntes „Käferholz“ in wertvolle Naturwärme für die Kunden in der Region verwandelt werden. Sammelpunkt ist dabei das EVN Biomasseheizwerk Allensteig. Schadholz wird verheizt „Wir setzen bei allen unseren Biomasseheizwerken auf Holz von regionalen Landwirten und Waldbesitzern. Dabei verarbeiten wir immer wieder „Schadholz“ aus den umliegenden Wäldern....

  • 17.09.18
Politik
Wann verhält sich der Wolf aus Sicht des Landes NÖ auffällig. Dies wurde nun genau festgelegt.
2 Bilder

Kernecker zu Wolf-Abschuss-Plan: „Sind im rot/schwarzen Bereich“

Höchste Stufe für Wolf-Maßnahmen-Plan des Landes im nordwestlichen Teil des Bezirks ZWETTL (bs). Das Land Niederösterreich hat vergangene Woche einen Wolf-Abschuss-Plan vorgelegt. Darin werden die Regionen in vier verschiedene Zonen eingeteilt. Im Waldviertel, speziell in der Grenzregion der Bezirke Zwettl und Gmünd würde laut Zwettls Bezirksjägermeister Gottfried Kernecker die höchste Stufe (schwarz) zutreffen. Diese würde unter den definierten Voraussetzungen einen Abschuss des Wolfes...

  • 14.09.18
Politik
LAbg. Elvira Schmidt, Vizebürgermeister Erich Bauernfried, SPÖ Bezirksvorsitzender KommR. Herbert Kraus, Regionalgeschäftsführer Josef Kromsian, Bürgermeister Arnold Bauernfried, Landesfrauengeschäftsführerin Annemarie Mitterlehner (v.l.).

Elvira Schmidt zu Besuch im westlichen Waldviertel

Landtagsabgeordnete und Landesfrauenvorsitzende der SPÖ NÖ Elvira Schmidt und Landesfrauengeschäftsführerin Annemarie Mitterlehner waren zu Gast in Gutenbrunn und Bärnkopf. Vizebürgermeister Manfred Hackl (Gemeinde Gutenbrunn) und Bürgermeister Arnold Bauernfried (Gemeinde Bärnkopf) zeigten nach einem politischen Smalltalk die Sehenswürdigkeiten der beiden Gemeinden, wobei sich LAbg. Elvira Schmidt und Landsefrauengeschäftsführerin Annemarie Mitterlehnerbeide von den vielen Innovationen und...

  • 12.09.18
Politik
SCU Kottes: Viel Freude und Erfolg am Sport wünschen BR Andrea Wagner und Bgm. Josef Zottl dem Sportverein mit Obmann Peter Auer

Moderne Sportstätten im Bezirk gefördert

„Mehr Sportspaß und Arbeitserleichterung für Ehrenamtliche“ BEZIRK/KOTTES. Die Modernisierung und der Ausbau der Sportinfrastruktur sind eine sehr wichtige Säule in der NÖ Sportförderung . „Im Bezirk Zwettl wurde die Unterstützung von insgesamt 6 Projekten in den Gemeinden Kottes, Kirchschlag, Sallingberg, Schweiggers und Waldhausen vom Land NÖ beschlossen und somit Investitionen für den Verein erleichtert . „Damit werden nicht nur unsere Vereine und deren Sportlerinnen und Sportler sowie...

  • 12.09.18
Politik

So kann man Wolf-Ausnahmeregelung in NÖ unterstützen

Alexander Kittinger, Marianne und Johann Altmann setzten mit Ihrer Unterschrift ein Zeichen für die „Wolf-Ausnahmeregelung“. NR Angela Fichtinger und LAbg. Franz Mold (beide ÖVP) bedanken sich für die Unterschriften. Es kann auch online unter https://noe.lko.at/mit-der-petition-wolf-zu-mehr-sicherheit+2500+2773617 unterschrieben werden.

  • 03.09.18
Politik Bezahlte Anzeige
Walter Katzenschlager,  Bgm. Johann Hölzl, GfGR Gerhard Grünbeck (v.l.).

Freie Bauplätze: Neue Siedlung in Großreichenbach

SCHWEIGGERS. Damit dem Trend der Abwanderung in den Dörfern entgegengewirkt und die Dorfentwicklung gestärkt werden kann, wurden in Großreichenbach neue Bauplätze errichtet. Auch hier sind alle Bauarbeiten abgeschlossen. Die Zufahrtsstraße wurde errichtet, die Stromversorgung verlegt sowie Wasserversorgung und Abwasserentsorgung geschaffen. Hierbei wurde eine neue Wasserversickerungsmethode – DrainGarden eingebaut, welche noch einzigartig in Niederösterreich ist. Drei der neugeschaffenen...

  • 31.08.18
Politik
Symbolfoto

Wolf: Faktencheck des WWF

Kann der Wolf durch Vergrämung oder Abschüsse wieder scheu gemacht werden? Wie realistisch ist ein wolfsfreier Alpenraum? Die Naturschutzorganisation WWF Österreich räumt mit Vorurteilen und Stammtisch-Parolen rund um den Wolf auf und macht den Mythen-Check. WALDVIERTEL. "Unlängst war in einer österreichischen Tageszeitung zu lesen, dass vor fast 300 Jahren Kinder auf dem Schulweg "vom Wolf zerrissen" wurden und es „nur eine Frage der Zeit“ sei „bis der Wolf bei uns wieder auf den Menschen...

  • 30.08.18