Zwettl - Motor & Mobilität

Beiträge zur Rubrik Motor & Mobilität

Motor & Mobilität
Die Bauleistungen wurden mit der NÖ Agrarbezirksbehörde, Abt. Güterwege koordiniert und ausgeführt.

Verbindungspfad: Graphitwerkweg Ausbaustufe zwei

Die Verbindungsstraße von Kottes nach Purk wurde nun endlich fertiggestellt. Bereits 2014 ist der erste Teil des „Güterweges Graphitwerk“ saniert worden. Da sich beim zweiten Teil in unmittelbarer Nähe ein Quellschutzgebiet befindet, wurde der Gemeinde seitens der Bezirkshauptmannschaft Zwettl ein kleines Wasserrückhaltebecken und eine Umgestaltung der Querneigung der Straße vorgeschrieben. Dieses Vorhaben konnte nun abgeschlossen werden.

  • 18.10.18
Motor & Mobilität

Neuer Schutzweg: Erhöhung der Verkehrssicherheit in Kottes

KOTTES. Im Bereich der Ordination von Dr. Lernet wurde ein Schutzweg neu angebracht. Die erforderlichen Verkehrszählungen und Geschwindigkeitsmessungen wurden vom NÖ Straßendienst erledigt und nach Abwicklung der Verkehrsverhandlung durch die zuständige Bezirkshauptmannschaft Zwettl die Genehmigung erteilt. Nunmehr sind die Arbeiten für die Errichtung des Schutzweges abgeschlossen. Der Schutzweg auf der L 78 verbindet die Gemeindearztpraxis mit dem Marktplatz (Parkplätze), den vermehrt ältere...

  • 18.10.18
Motor & Mobilität
E-Mobilitätsexperte Matthias Komarek, Ewald Grabner (beide eNu), Stefanie und Markus Woldrich, Bürgermeister Josef Baireder, Ute Teufelberger (E-Mobilitätsverantwortliche der EVN), Walter Trachsler (Leiter EVN Kundenzentrum Waidhofen/Thaya), Nadine Kraus und Projektleiter Franz Angerer (beide Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft des Landes Niederösterreich) und Vizebürgermeister Wolfgang Sinhuber.
2 Bilder

e-Mobilität der Zukunft testen: Echsenbach startet Feldversuch

ECHSENBACH. Anfang November beginnt in Echsenbach ein großer Feldversuch in Sachen e-Mobilität im Alltag. Eine Siedlung wird mit insgesamt 24 e-Autos ausgestattet. Der Feldversuch soll aufzeigen, wie die elektromobile Zukunft aussehen kann. Am Dienstag wurden die Autos verlost. Nach einer Umfrage bei den Bewohnern in der Siedlung haben sich sofort 24 Haushalte für eine Teilnahme an diesem Feldtest angemeldet. Die Teilnehmer bekommen für den Zeitraum von November 2018 bis Mitte Jänner 2019 je...

  • 17.10.18
Motor & Mobilität
Unverwüstlich und stets erhaben klettert der Toyota Land Cruiser über alles, je schräger und steiler, desto lieber.
8 Bilder

Mächtiger Offroad-Hüne mit Hang zu Komfort
Im Test: Toyota Land Cruiser

Antrieb: 3/5 Der 177-PS-Diesel mag seine Herkunft nicht verbergen, gemächlich dieselt er sich in Bewegung. Hasenjagd überlässt er trotz hoher Waid-Affinität den Sportautokollegen. Sein Metier ist das Gelände, hier kann er sein Kraxel-Potenzial ausleben. Fahrwerk: 2/5 Wer gern bedächtig gondelt und sehr würdevoll durch Kurven gleitet, genießt Onroad-Langstrecken hochdroben. Innere Werte: 4/5 Nähert man sich dem Koloss von hinten und öffnet die solide Heckklappe, ist es, als öffne man...

  • 11.10.18
Motor & Mobilität
Peter Leutgeb (Straßenmeisterei Ottenschlag), DI Helmut Postl (Leiter der Abteilung Brückenbau), LR Ludwig Schleritzko, Robert Hafner (BGM. von Grafenschlag), Gerhard Rausch (Straßenmeisterei Ottenschlag) - v.l.

Purzelkampbrücke bei Grafenschlag saniert

GRAFENSCHLAG. Die Landesstraße B 36 quert südlich von Grafenschlag den Purzelkamp mit einem einfeldrigen Stahlbetonplattentragwerk. Bauteile der im Jahre 1986 errichteten Brücke (Randbalken, Fahrbahnbelag, Abdichtungs- und Entwässerungssystem sowie Geländer) wiesen Zeitschäden auf und entsprachen nicht mehr den heutigen Standards. Auch Zeit- und Witterungsschäden am Brückentragwerk kamen zum Vorschein. Um weitere Zeitschäden zu vermeiden sowie einen optimalen, reibungslosen und sicheren...

  • 08.10.18
Motor & Mobilität
Alfred Redl (Straßenmeisterei Zwettl), Dipl.-Ing. Gerald Bogg (Leiter der Straßenbauabteilung Waidhofen/Thaya), Ing. Walter Bröderbauer (Straßenbauabteilung Waidhofen/Thaya), LAbg. Franz Mold, Gilbert Schulmeister (Leiter der Straßenmeisterei Zwettl), Christoph Berger (Betriebsleiter der Straßenmeisterei Zwettl), Martin Koppensteiner (Straßenmeisterei Zwettl).

40 Jahre alte Straße saniert

NIEDERNEUSTIFT. Die Landesstraße L 74 wies im Bereich des Niederneustifter Waldes eine Fahrbahnbreite von 4,70 Meter sowie enge Kurven ohne ausreichende Aufweitungen auf.Auf Grund der rund 40 Jahre Straßenkonstruktion und der aufgetretenen Schäden entsprach die Fahrbahn  in diesem Bereich nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen. Aus diesem Grund hat sich der NÖ Straßendienst und die Stadtgemeinde Zwettl ent-schlossen die L 74 auf einer Gesamtlänge von rund zwei Kilometer in zwei...

  • 04.10.18
Motor & Mobilität
Quadratisch, praktisch, gut gilt nicht nur für Schokolade, sondern auch für den kleinen Franzosen.
6 Bilder

Ein Kaktus für die Großstadt - Der kleine Franzose vereint Design und Fahrspaß
Im Test: Citroën C4 Cactus

Antrieb: 3/5 Mit seinen 110 PS und der Sechsgang-Wandlerautomatik hat der kleine Franzose mehr als genug Vortrieb für den Alltag – in 10,9 Sekunden erreicht er Tempo 100. Perfekt für die Stadt, genug für die Autobahn. Fahrwerk: 4/5 Punkten kann der Cactus mit seinem durchwegs angenehmen Fahrwerk, das zum Einen die Rücken der Passagiere schont und zum Anderen die vier Reifen auch bei sportlicher Fahrweise souverän auf dem Asphalt hält. Innere Werte: 4/5 Das Cockpit zeigt sich beim...

  • 24.09.18
  • 1
Motor & Mobilität
Komfortabel, stilvoll, kompakt und ein echter Offroad-Performer: der überarbeitete Suzuki Vitara.

Die zwei Neuen bei Suzuki

Nun gibt’s auch den Startpreis für den Jimny, für den extra zwei Farbtöne entwickelt wurden – „Kinetic Yellow“ für maximale Sichtbarkeit bei Regenwetter oder auf der Baustelle und die Tarnfarbe „Jungle Green“, die mit der Umgebung eins wird: 17.990 Euro. Beauty-Kur auch für Vitara Außerdem präsentiert Suzuki nun auch den überarbeiteten Vitara. Mit neuen Chromelementen auf dem Kühlergrill und zwei neuen Lackfarben „Solar Yellow Pearl Metallic“ und „Ice Grayish Blue Metallic“ brilliert der...

  • 24.09.18
Motor & Mobilität
Frischzellenkur für den Mazda CX-3 mit mehr Komfort und Fahrerassistenten.

Nach dem Mazda2 verpasst Mazda auch seinem CX-3 ein Update. Mehr Assistenzsysteme und mehr Komfort im Innenraum kennzeichnen den neuen Jahrgang.
Mazda CX-3 wurde aufgefrischt

Der neu designte Kühlergrill lässt den Mazda CX-3 tiefer wirken. Chromapplikationen vorne und seitlich verstärken seinen kräftigen Auftritt. Eine spezielle Polsterung sorgt nun für noch mehr Sitzkomfort, je nach Ausstattungsvariante kann der Fahrersitz elektrisch eingestellt und die Sitzposition durch die Memory-Funktion per Knopfdruck abgerufen werden. Im Innenraum gibt es unter anderem künftig mehr Platz zwischen Fahrer und Beifahrer, da der bisherige Handbremshebel durch eine elektronische...

  • 24.09.18
Motor & Mobilität
In Anlehnung an die verchromten Stoßstangen des 504 Coupés ateilt ein schwarzem Aluminiumträger den Kühlergrill in zwei Bereiche.

e-Legendär!

Er ist eine Hommage an das legendäre Peugeot 504 Coupé: das Peugeot e-Legend Concept mit rein elektrischem Antrieb und sowohl autonomen als auch manuellen Fahrmodi. Sprich mit mir Ausgestattet ist der e-Legend außerdem mit einem persönlichen sprachgesteuerten Assistenten: Während das Auto autonom fährt, kann der „Fahrer“ mit einem einzigen Satz den Fahrmodus ändern oder auch die elektrisch gesteuerten Fahrzeugtüren öffnen und schließen lassen. Die Stimme des Assistenten ist übrigens die...

  • 24.09.18
Motor & Mobilität
Walter Floh (Straßenmeisterei Groß Gerungs), DI Gerhard Mayer (Leiter-Stv. der Straßenbauabteilung Krems), NR Angela Fichtinger, Karl Eichinger (Vizebgm. von Groß Gerungs), Christian Springschitz (Straßenmeisterei Groß Gerungs), Josef Tauber (Straßenmeisterei Groß Gerungs) - v.l.

Neue Griesbachbrücke: Arbeiten abgeschlossen

GRIESBACH. Die Landesstraße B 119 quert im Ortsgebiet von Griesbach (Gemeindegebiet von Groß Gerungs) den Griesbach mit zwei Durchlässen. Die Bauteile wiesen erhebliche Zeitschäden auf und entsprechen nicht mehr den heutigen Standards. Weiters wurden bei Hochwasserereignissen die beide Objekte immer wieder verklaust und die Wassermassen dadurch rückgestaut. Aus diesen Gründen hat sich der NÖ Straßendienst entschlossen, die bestehenden zwei Objekte durch eine neue entsprechend dimensionierte...

  • 24.09.18
Motor & Mobilität
Der Name Tarraco für den neuen Seat-SUV wurde von über 140.000 Fans der Marke ausgewählt.

Der Seat Tarraco ist da

Der neue Seat Tarraco ist der größter SUV der Seat-Modellpalette und nun auch das neue Flaggschiff der spanischen Marke. Es gibt ihn als Fünf- oder Siebensitzer und mit den aktuellsten Fahrerassistenzsystemen, serienmäßig sind Spurhalteassistent und Front Assist mit City-Notbremsfunktion, inklusive Radfahrer- und Fußgängererkennung, an Bord. Optional automatische Distanzregelung, „Blind Spot“-Sensor oder auch Verkehrszeichenerkennung. Supersicher Ein neues Maß an Sicherheit bietet der...

  • 20.09.18
Motor & Mobilität
Lokal CO2-neutral und nahezu lautlos: Der erste rein elektrisch angetriebene Audi, der Audi e-tron.

Erster rein elektrischer Audi!

Der Audi e-tron ist das erste rein elektrisch angetriebene Serienmodell von Audi. Für die bei Audi bekannt exzellente Traktion des alltagstauglichen (Reichweite von mehr als 400 Kilometern im WLTP-Zyklus) Oberklasse-SUV sorgt der erste elektrische quattro-Antrieb. An Schnellladesäulen lädt er mit bis zu 150 kW Ladeleistung und ist somit in etwa 30 Minuten bereit für die nächste Langstrecke. Äußere Merkmale Von weitem erkennbar, signalisiert der Audi e-tron unter anderem durch den...

  • 20.09.18
Motor & Mobilität
Der aufgewertete Mazda2 kommt mit verbessertem Handling und neuen Farben.

Großer Kleiner

Der neue Modelljahrgang des Mazda2 ist da – ab sofort gibt’s bereits in der Basisversion mehr Serienausstattung: Jeder Mazda2 hat nun die Fahrdynamikregelung G-Vectoring Control (GVC), durch die sich das Fahrzeug-Handling deutlich verbessert. Mehr Rot ins Leben Außen neu ist die Sonderlackierung Crystal Soul Rot und das elegante Deep Crimson Rot. Den 1,5-Liter-Skyactiv-Benzinmotor des „neuen“ Mazda2 erhält man wahlweise mit 75, 90 oder 115 PS und mit Sechsgang- Schaltgetriebe. Für den 90 PS...

  • 20.09.18
Motor & Mobilität
Innen bietet der Alaskan ausreichend Platz für fünf Fahrgäste, und dahinter noch ordentlich Ladefläche.
9 Bilder

Kraftvoller Straßenkreuzer im Test

Renault Alaskan: Pick-up mit viel Platz für Personen und Transporte Antrieb: 3/5 Bei einem Gewicht über zwei Tonnen sind die 190 PS absolut erforderlich und der Allradantrieb bringt die Power zügig auf den Asphalt. Durch die etwas längere Schaltstange kommt leichtes Busfahrer-Feeling auf. Fahrwerk: 4/5 Trotz der Größe kein schwer lenkbarer „Tanker“, überraschend agil liegt er ruhig auf der Straße. Der Wenderadius ist kleiner als zuerst vermutet. Innere Werte: 3/5 Die Ladefläche scheint...

  • 20.09.18
Motor & Mobilität
Gerhard Mistelbauer (Straßenmeisterei Ottenschlag), Friedrich Fürst (BGM. von Martinsberg), Johannes Steinschaden (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Ottenschlag), LR Ludwig Schleritzko, DI Rainer Hochstöger (Leiter der Straßenbauabteilung Krems), Manuel Haider (Straßenmeisterei Ottenschlag) - v.l.

B36 verbreitert: Erhöhung der Verkehrssicherheit

MARTINSBERG. Landesrat Ludwig Schleritzko nahm die Fertigstellung des Ausbaues der Landesstraße B 36 bei Größenbach im Gemeindegebiet von Martinsberg vor: „Es ist mir ein besonderes Anliegen, die Sicherheit für die Verkehrsteilnehmer zu verbessern. Genau das schaffen wir mit gezielten Ausbaumaßnahmen von Straßen wie hier an der Landesstraße B 36 bei Größenbach.“ Der rund 460 Meter lange Abschnitt der Landesstraße B 36 im Bereich von Größenbach entsprach auf Grund der bestehenden Fahrbahnbreite...

  • 17.09.18
Motor & Mobilität
Manfred Leitner (Straßenmeisterei Ottenschlag), Roland Zimmer (Bgm. von Bad Traunstein), LR Ludwig Schleritzko, DI Rainer Hochstöger (Leiter der Straßenbauabteilung Krems), Johannes Steinschaden (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Ottenschlag), Peter Leutgeb (Straßenmeisterei Ottenschlag)

Neue Ortsdurchfahrt für Bad Traunstein

BAD TRAUNSTEIN. Landesrat Ludwig Schleritzko nimmt am 14. September 2018 in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Fertigstellung für die Sanierungsarbeiten des vierten Abschnitts der Ortsdurchfahrt von Bad Traunstein vor. Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko: „Mit unseren Straßenbauprojekten verfolgen wir eine klare Zielsetzung: Wir wollen die Sicherheit beim Fahren steigern, die Lebensqualität für die Anrainer verbessern und dafür sorgen, dass man möglichst schnell von A...

  • 17.09.18
Motor & Mobilität
Da auch in den Abendstunden gearbeitet wurde, können die Arbeiten im Bereich der unteren Landstraße 1 Woche früher als geplant abgeschlossen werden.

Untere Landstraße in Zwettl am 21.9. fertig

Verkehrsfreigabe der unteren Landstraße in Zwettl erfolgt eine Woche früher als geplant! ZWETTL. Bereits am Freitag, 21. September, also eine Woche früher als geplant, wird die untere Landstraße in Zwettl für den Verkehr freigegeben. Bürgermeister Herbert Prinz freut sich über den zügigen Baufortschritt und den schnellen Abschluss der Arbeiten: „Ich möchte allen Beteiligten ganz herzlich danken. Den bauausführenden Firmen, der Straßenmeisterei Zwettl sowie den Mitarbeitern des Bauamtes und...

  • 13.09.18
Motor & Mobilität
Die Sportwagenmarke Porsche feiert ihren 70er mit Wein und Uhr.

Porsche feiert 70er exklusiv

Vor 70 Jahren hat Porsche seinen ersten Sportwagen in Betrieb genommen: den 356 „Nr. 1“ Roadster. Dieser Tag, es war der 8. Juni 1948, gilt als die Geburtsstunde der Marke Porsche. Es wird ein Wein sein Aus Anlass des 70. Geburtstages hat Porsche heuer zahlreiche Events zelebriert und den „Porsche Sportscar Together Day“ ins Leben gerufen, bei dem Sportautos aller Marken gehuldigt wird. Auch zwei „Limited Editions“ wurden ins Leben gerufen: Gemeinsam mit dem südsteirischen Weingut Tement...

  • 13.09.18
Motor & Mobilität
Statt starrer Routen und Fahrplänen ein flexibles System: der Vision Urbanetic als zukünftiges „Öffi“.

Wie fahren wir morgen?

Eventuell per Vision Urbanetic, einem revolutionären Mobilitätskonzept von Mercedes-Benz Vans. Dieses kann wahlweise Personen oder Güter transportieren: Das Konzept basiert auf einem elektrisch betriebenen, autonom fahrenden Chassis, das sowohl mit Aufbauten für die Personenbeförderung als auch für Gütertransport bestückt werden kann. Du wirst gesehen! Bis zu zwölf Personen kann der Vision Urbanetic als Ride-Sharing-Fahrzeug befördern, als Cargo-Modul bis zu zehn Europaletten. Integriert...

  • 13.09.18
  • 1
Motor & Mobilität
Mitsubishi Österreich sponsert das österreichische Handballteam mit zehn Autos.
2 Bilder

Handballer mit Mitsubishi unterwegs

Die kommenden drei Jahre wird Österreichs Handballteam mit Fahrzeugen von Mitsubishi Österreich unterwegs sein. Sieben Mitsubishi SUV-Modelle und drei Personenbusse stehen dem Damen- und Herrenteam nun zur Verfügung. Daumen drücken Mitsubishi blickt als offizieller Mobilitätspartner positiv in die Zukunft und ist zuversichtlich, dass die Handballmannschaften eine entscheidende Rolle bei der Handball-Europameisterschaft 2020 spielen werden. Diese wird Österreich gemeinsam mit Schweden und...

  • 13.09.18
Motor & Mobilität
Mercedes hat es geschafft, sogar die lange S-Klasse nicht wuchtig wirken zu lassen. Sieht aus wie eine „bessere“ E-Klasse.
6 Bilder

Im Test: Mercedes-Benz S-Klasse

Entspannung pur in der Langversion mit V8 Antrieb: 4/5 Otto Normalverbraucher lässt sich vom V8-Drehmoment faszinieren. Feinspitze wissen, dass der S 600 oder die AMG-Versionen noch mehr bieten: bis 1.000 Nm! Fahrwerk: 3/5 Luftfederungssystem in Kombination mit einer stufenlosen Dämpfungsregelung. Eh super, manchmal dreht man aber auf Sport, nur um wieder was von der Straße zu spüren. Innere Werte: 4/5 Alles edel. Top-Platz ist rechts hinten: Dort kann man den Beifahrer auf Knopfdruck...

  • 13.09.18
Motor & Mobilität
Athletischer Auftritt mit vielen schwarzen Elementen: Der neue N-Guard ist das neue Top-Modell des Nissan Navara.

Neues Topmodell: Nissan Navara N-Guard

Der Nissan Navara N-Guard ist eine neue, besonders robuste Variante des Nissan Navara. Der Pick-up wird das Topmodell dieser Reihe und äußerlich an den schwarzen Akzenten erkennbar sein, die sich unter anderem bei Kühlergrill, Trittstufen, Außenspiegelkappen, Türgriffen, Dachreling, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen oder hinterem Stoßfänger finden. Dazu gibt es passende Lackierungen des kräftigen Alltag- und Freizeitbegleiters in Precision Grey, Black und Pearl White. Mehr...

  • 06.09.18

Beiträge zu Motor & Mobilität aus