05.04.2016, 12:36 Uhr

Neues Auktionshaus: Junge Kunst in altem Palais

Ab sofort befindet sich das Auktionshaus "Austria Auction Company" im Palais Breuner. (Foto: Richard Cieslar)

Wien ist um ein neues Auktionshaus reicher: Am 9. April geht die erste Versteigerung der "Austria Auction Company" im Palais Breuner über die Bühne.

INNERE STADT. Moderne Werke können ab sofort in der Singerstraße 16 ersteigert werden. Die "Austria Auction Company" (kurz AAC), bisher auf die Versteigerung antiker Orientteppiche spezialisiert, bietet an ihrem neuen Standort im Palais Breuner Werke von Hermann Nitsch bis Arnulf Rainer an. Die Bilder können täglich von 11 bis 19 Uhr besichtigt werden, die erste Auktion findet am Samstag, 9. April um 15 Uhr unter dem Titel "Art Modern 1" statt. Mitsteigern kann man entweder vor Ort, per Telefon oder auf diversen Plattformen wie etwa www.liveauctioneers.com

Das AAC möchte sich von alteingesessenen Auktionshäusern wie dem Dorotheum und dem Kinksy mit einem jungen Publikum abheben. Laut dem Leiter Udo Langauer werden im AAC auf rund 500 Quadratmetern auch Werke in einem für Auktionshäuser untypisch niedrigem Preissegment angeboten.

Alle Informationen rund um das neue Auktionshaus finden Sie im Internet unter www.austriaauction.com
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.