23.06.2016, 10:44 Uhr

Del Vede ante Portas: Klagenfurter Künstler für Klagenfurter Büsche und Bäume

Freunde der Bäume und Büsche: Del Vede und Centauri Alpha
Klagenfurt am Wörthersee: Bahnhof |

Neu: Freunde der Büsche und Bäume setzen Aktionen mit Märchen und Musik
Klagenfurter Künstler suchen Freunde für Klagenfurter Büsche und Bäume
Wörtherseemandl, Märchen- und Sagenerzähler Del Vede, Kunstmaler, Darsteller und Musiker Centauri Alpha (Guitarre, Panflöte und Mundharmonika) und Musiker Andy Solo (Akkordeon, Keyboard) nahmen die Baumschlägerungen (insgesamt ein halbes Dutzend Bäume verschwanden dort auf einer Strecke von 70 Metern) in der Straßenrabatte auf Höhe der Bahnpost und im magistratseigenen Garten am Südbahngürtel Nr. 50 in Klagenfurt zum Anlass, um für Nach- und Neupflanzungen von Bäumen und Büschen in Klagenfurt tätig zu werden.
Mit den ersten Freunden und Freundinnen der Büsche und Bäume, unter ihnen Lebensmuseum Franz Mayer, trafen sich die drei Künstler im Magistratsgarten, wo gerade vor kurzem eine Linde geschlägert wurde und stellten ihre geplanten Aktivitäten zur “Aufforstung” von Klagenfurt vor. Rückenwind erhielten sie von Anrainern, Beschäftigten in dieser Straße und Gästen der stadteigenen Kantine, von denen sich 40 per Erklärung und Unterschrift als Freunde einer beseitigten stattlichen Linde deklariert haben. Für sie verlangen sie im Rahmen einer Aktion mit Musik eine Ersatzpflanzung. Einige der Unterstützer sind sogar bereit, selbst Krampen und Schaufel in die Hand zu nehmen und Pflanzungen vorzunehmen, wenn dies erforderlich sein sollte.
In Vertretung von Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler versprach Mag. Stefan Mauthner (Abteilungsleiter Soziales, Magistrat Klagenfurt, Tel 0463 537 4820), per Handschlag auf dem Stumpf der Linde, dass die Stadt Klagenfurt in ein paar Wochen eine neue Linde im Garten der Volkskantine pflanzen wird.
Benediktinermarkt am Samstag, dem 25. Juni 2016. Ab 10:00 Uhr findet eine weitere Aktion der Künstler statt.
Mit Musik, Liedern und Märchen im Gepäck und grün bekränzt besuchen die ersten Freunde der Bäume den Benediktinermarkt in Klagenfurt. Der Zweck ihres Marktganges ist, mit vielen Klagenfurtern ins Gespräch zu kommen und die Zahl der Freunde der Büsche und Bäume zu vergrößern.
An Ausdauer fehlt es dem Duo Alpha Centauri und Del Vede nicht. Sie bewiesen sie etwa, indem schon einmal 74 Tage lang durch die Lokale, Betriebe und Institutionen von Klagenfurt zogen, um einen Rekord im Dauererzählen mit Musik und Gesang aufzustellen.
Alle Freunde und Freundinnen der Bäume und Büsche sind herzlich eingeladen, dem Wörtherseemandl und den Musikern zuzuhören und aktiv mitzumachen, wenn es gilt, die Anzahl der Büsche und Bäume auf den Stand des Vorjahres zu bringen bzw. zu vergrößern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.