01.04.2016, 09:21 Uhr

Frühlingsbrise im SOMA

Eierpecken: Stefan Schmuckenschlager gab sich erst in der vierten Runde geschlagen. (Foto: Zwingl)
KLOSTERNEUBURG (red.) Es war ein Fest zur Begrüßung des Frühlings, was am Donnerstag im Klosterneuburger Sozialmarkt stattgefunden hatte. Frühlingshaft war aber nicht nur das Wetter, auch das Frühstück, welches das SOMA Team vorbereitet hatte, stand ganz im Zeichen des hereinbrechenden Lenz.
Der Name der Veranstaltung „Frühlingsbrise“ ist symbolkräftig: er steht auch für das erfrischende, milde Lüftchen, welches aufgrund der beiden neuen Mitarbeiterinnen, Regionalmanagerin Uli Stambera und Personalentwicklerin Sonja Pricken, durch den Markt weht.

Eierpeckwettkampf

„Spitze gegen Spitze und Boden gegen Boden“ lauteten die Regeln beim Eierpeckwettstreit, welchen sich die Besucher im Laufe des Vormittags lieferten. Bürgermeister Schmuckenschlager eröffnete das Wettpecken und konnte sein Ei vier Runden lang ungeschlagen halten.
„Im Frühling machen wir alle Türen und Fenster auf und lassen die ersten warmen Sonnenstrahlen gerne zu uns herein. Dies möchten wir auch mit diesem Fest bewirken: uns öffnen, kommunizieren und Kontakt aufnehmen, “ erklärt Uli Stambera.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.