07.03.2016, 16:48 Uhr

Doppelter Trainereffekt bei den Dukes

Trainer Sallomon zählt auf die Unterstützung der Dukes Fans. (Foto: DBBA/Filippovits)

Mit dem neuem Coach Sallomon gewannen die Dukes ihre beiden Spiele

KLOSTERNEUBURG. Am vergangenen Freitag trennten sich die BK Dukes Klosterneuburg von ihrem Headcoach Armin Göttlicher. Der Obmann und langjährige Trainer Werner Sallomon übernahm den Posten interimistisch und war gleich voll im Einsatz: Noch am selben Tag empfingen die BK Dukes den Erzrivalen BC Vienna. Am Sonntag gastierten sie bei den Fürstenfeld Panthers.

Erkämpfter Derbysieg

Im Happyland lagen Klosterneuburgs Basketballer gegen Wien mehrmals zurück. Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren es sogar mehr als 10 Punkte. Doch sie kamen immer wieder heran. Die Entscheidung fiel somit erst im letzten Viertel. Dort führten Chappel und Cooke die Dukes mit ihren Treffern zu einem 73:66-Sieg.
Auswärts in Fürstenfeld zeigten sich die Klosterneuburger weiter verbessert. Sie zogen gleich mit 21:15 davon und gaben ihren Vorsprung nicht mehr her. Am Ende setzen sich die Dukes klar mit 76:61 durch. Mit 19 Punkten war Malik Cooke dabei erneut der beste Werfer.
Der neue Trainer Werner Sallomon war zufrieden: „Ein ganz wichtiger Sieg für uns, damit sind wir ein wenig aus dem letzten Tabellendrittel herauskommen. Gegen Wien war es ein Arbeitssieg und heute waren schon spielerische Highlights zu sehen. Wir haben das Spiel dann gut über die Runden gebracht.“

Entscheidung ums Play-Off

Die Saison geht nun in die entscheidende Phase. Im Grunddurchgang sind nur mehr sieben Runden zu spielen. Die besten acht qualifizieren sich für das Play-Off um den Meistertitel. Mit ihren beiden Siegen verbesserten sich die Dukes auf den fünften Tabellenrang. Auf den Neunten, die Kapfenberg Bulls, haben sie jedoch nur vier Punkte Vorsprung. Gegen sie spielen sie gleich in der nächsten Runde, die erst am 20. März stattfindet. Im Happyland empfängt Klosterneuburg die Bulls um 17 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.