24.06.2016, 15:04 Uhr

Er ist nicht aufzuhalten!

Etwas Besonderes für das Siegerfoto: Josef Pfennigbauer vor den originalgetreuen Nachbauten der drei Expeditionsschiffe von Christoph Kolumbus. (Foto: privat)

Viermal Gold und zweimal Silber für Josef Pfennigbauer bei der EM der Polizisten und Feuerwehrmänner in Spanien.

ERNSTBRUNN. Erst im letzten Jahr holte sich Josef Pfennigbauer, Feuerwehrmann mit Herz und Seele, fünf Goldmedaillen bei den "World Police & Firefighter Games" in den USA. Und auch heuer räumte der 61-jährige "Old-Firefighter" wieder eine Medaille nach der anderen ab – und zwar bei Europäischen Meisterschaften der Polizisten und Feuerwehrmänner in Huelva (Spanien). Über 5.000 Polizisten und Florianis aus 28 Nationen kämpften bei ihrer "Blaulicht-EM" um Edelmetall.


In Höchstform

Josef "Joe" Pfennigbauer war wieder in ausgezeichneter Form. In seiner Altersklasse erkämpfte er sich vier Goldmedaillen und zweimal Silber: Gold im 100 und 200m-Lauf, 100m Hürden und im Weitsprung. Silber gab es für den 400m-Lauf und im Diskusbewerb.
Mit vier EM-Titeln und zwei Silbermedaillen ist Pfennigbauer der erfolgreichste österreichische Feuerwehrathlet bei dieser EM.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.