31.05.2016, 10:06 Uhr

Kremser Kamingespräche | Neue Mythen Mythos Natur Mittwoch, 8. Juni 2016, 18.00 Uhr Haus der Regionen in Krems-Stein

Wann? 08.06.2016 18:00 Uhr

Wo? Haus der Regionen, Steiner Donaulände 56, 3500 Krems an der Donau AT
Ethnologin Univ.-Prof. Dr. Brigitta Schmidt-Lauber, und Univ.-Prof. Dr. Bernd Lötsch diskutieren am 8. Juni im Haus der Regionen in Krems-Stein über den Mythos Natur. (Foto: Volkskultur)
Krems an der Donau: Haus der Regionen | Die Volkskultur Niederösterreich lädt zum vierten und letzten Diskussionsabend unter dem Generalthema „Neue Mythen“ ins Haus der Regionen in Krems-Stein. Am 8. Juni 2016 diskutieren die Ethnologin Univ.-Prof. Dr. Brigitta Schmidt-Lauber und der Biologe Univ.-Prof. Dr. Bernd Lötsch über den Mythos Natur.

Idee und Konzept der Kremser Kamingespräche stammen von Dr. Edgar Niemeczek, Geschäftsführer der Kultur.Region.Niederösterreich, moderiert wird der Abend von Michael Battisti, ORF Niederösterreich.

Natur ist ein sehr weitgefasster Begriff, der sich im Verständnis vieler auf all jenes bezieht, was nicht vom Menschen geschaffen wurde. Daraus ließe sich prinzipiell eine Opposition zur Kultur ableiten, was neben Konflikten auch gegenseitige Bereicherung bedeuten kann. Gegenwärtig ist ein Trend zu beobachten, der Natürlichkeit und Ursprünglichkeit als besondere Qualitäten auszeichnet. Dieser Trend erstreckt sich auf Bereiche wie Alternativmedizin, Produkte, kulturelle Veranstaltungen und neue Lebensweisen.

Lässt sich eine Grenze zwischen Natur und Kultur ziehen? Kann Natur als eine kulturelle Erfindung bezeichnet werden? Wieso werden Themen wie das Leben der Kelten und der Schamanen oder das Wirken von Hildegard von Bingen wieder aktuell? In welcher Beziehung stehen menschliche Erkenntnisse auf der einen Seite und Vorstellungen über Natur auf der anderen?
Ein spannender Abend ist garantiert!


Eintritt frei, Anmeldung erbeten!

Information:
Kremser Kamingespräche: Neue Mythen
Mythos Natur
Mi 8.6.2016, 18.00 Uhr
Haus der Regionen
Donaulände 56
3504 Krems-Stein
Tel.: 02732 85015
miriam.molin-pradel@volkskulturnoe.at
www.volkskultureuropa.org
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.