21.03.2016, 09:48 Uhr

Fohlenhof rückt mit neuem Programm wieder näher an's Dorf

Bgm. Josef Ritzer, Gestütsleiter Robert Mair und TVB-GF Stefan Pühringer.

Das Welt Haflinger Zentrum Fohlenhof Ebbs hat 2016 viel vor: Neben zahlreichen Schauen und Turnieren wird es auch ein besonderes Adventprogramm geben.

EBBS (nos). "Der Fohlenhof ist ein Aushängeschild, nicht nur unseres Dorfes, sondern der ganzen Region", zeigte sich Bürgermeister Josef Ritzer am 17. März bei der Programmpräsentation im Hengststall des Gestüts überzeugt. Zusammen mit TVB-Geschäftsführer Stefan Pühringer und Gestütsleiter Robert Mair stellte das Team rund um das Welt Haflinger Zentrum sein ambitioniertes Programm für das heurige Jahr vor.

"Das ist ein weiterer Schritt des Fohlenhofs wieder näher an die Leute zu rücken!"

Der Bürgermeister sagte die finanzielle Unterstützung von Seiten der Gemeinde zu, besonders was den besinnlichen Jahresausklang angeht.

Viel Programm am Fohlenhof 2016

Schon am 6. Februar begann das Züchterjahr am Fohlenhof, nämlich mit der Hengstkörung. Der nächste Fixtermin für die Pferdefreunde wird der 17. April sein, wie Robert Mair erklärte. "Wir ruhen uns nicht auf den Lorbeeren des Vorjahres mit der sehr erfolgreichen Weltausstellung aus", hielt der Gestütsleiter fest. Im April stehen die Stutbuchaufnahme und die Jährlingsbeurteilung an, am 26. Mai folgt dann – erstmals – eine Tiroler Landes Jungstutenschau für ein- und zweijährige Stuten.

"Heuer passiert so viel Neues am Fohlenhof!"

Marketingexpertin Anita Baumgartner freut sich so etwa über auch über die Premiere einer Mannschafts-Bundesmeisterschaft im Reiten und Fahren. von 3. bis 5. Juni finden die Meisterschaften im Gespannfahren statt, dort wird auch erstmals eine Mannschaftswertung (drei Gespanne und zwei Reiter) ausgetragen, wie Mair erklärt.
Auch am 18. und 19. Juni bleibt es sportlich in Ebbs: das offene Dressur- und Springturnier verspricht sehenswerte Leistungen.
Juli und August stehen dann ganz im Zeichen des Sommerprogramms: Wöchentliche Haflingershows und Reitlehrgänge sollen Besucher ans Gestüt ziehen.
Bevor am 5. und 6. September die Hengste ihre Leistungsprüfung ablegen können, bietet der Fohlenhof eine 30-tägige Testvorbereitung an.
Von 23. bis 25. September können die Züchter dann auch finanziell Kapital aus ihren Erfolgen ziehen, das Auktionswochenende steht an.

Hengst-Almabtrieb und Haflinger-Advent

Am 15. Oktober steht die nächste Premiere ins Haus – erstmals werden die Haflinger, die ihren Sommer auf der Hengstalm am Erlerberg verbrachten, nicht wie gewohnt motorisiert ins Tal kutschiert. Die Jungzüchterschaft führt die rassigen Bergrösser beim ersten Hengst-Almabtrieb an der Hand ins Tal bis zum Fohlenhof.

Schon im Vorjahr angekündigt, wird nun 2016 der Haflingeradvent ausgereift präsentiert. Der TVB will die erfolgreichen Adventveranstaltungen "auf die Orte ausdehnen", wie schon 2015 mit der "Krippenroas" in Bad Häring versucht wurde.

"Wir wollten das Baby noch ein bisschen wachsen lassen"

So erklärte der TVB-GF Stefan Pühringer die Premierenverschiebung des Haflingeradvents auf 2016. Er sieht dort "ein super Umfeld für Familien", für die insgesamt fünf Termine (3., 4., 8., 10. und 12. Dezember) sollen die örtlichen Vereine eingebunden, die Reit- wird zur Festhalle. Dort Werden etwa der Ebbser kaiserklang und die Anklöpfler für besinnliche Stimmung sorgen, Musikantenadvent (mit Radio Charivari), eine adventliche ORF Musiktruchn und die U1 Musikantenweihnacht werden die Veranstaltungen auch für Radiohörer erlebbar machen. Zudem präsentieren die Tiroler Festspiele Erl jedesmal eine spezielle Weihnachtsmusik – "eine Kooperation zwischen Tradition und klassischer Hochkultur".

"Man kann sich auf einen Adventmarkt freuen, der in's Herz geht."

"Keinen 0815-Adventmarkt", sondern etwas Besinnliches und Besonderes wollen Fohlenhof, TVB und Gemeinde gemeinsam auf die Beine stellen. Handwerker und Vereine aus der Region, wie" d'Schneetoia" oder die Volkstanzgruppe, sollen dem "besonderen Christkindlmarkt" den Rahmen bilden.

Mehr Informationen zum Programm am Fohlenhof finden Sie auf der Homepage des Zuchtverbands.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.