25.05.2016, 16:33 Uhr

17.600 Besucher beim ersten Museumsfrühling Niederösterreich

Mag. Ulrike Vitovec, Geschäftsführerin Museumsmanagement Niederösterreich Mag. Melanie N. Lopin, Projektabwicklung Schaudepot für die Stadtgemeinde Korneuburg Landesrätin Mag. Barbara Schwarz Dr. Edgar Niemeczek, Geschäftsführer Kultur.Region.Niederösterreich (Foto: Museumsmanagement NÖ)

(Red.).-

Am 21. und 22. Mai 2016 fand in Niederösterreich erstmals der „Museumsfrühling Niederösterreich“ anlässlich des Internationalen Museumstags statt. 125 Museen in allen Vierteln des Landes boten abwechslungsreiche Programme für die Besucher. Insgesamt konnten 17.600 Besuche verzeichnet werden.

Der Museumsfrühling Niederösterreich wird vom Museumsmanagement Niederösterreich in Abstimmung mit der Kulturabteilung des Landes Niederösterreich und der Kultur.Region.Niederösterreich organisiert. Heuer beteiligten sich 125 niederösterreichische Museen – von Heimat-, Stadt- und Stiftsmuseen bis zu großen Ausstellungshäusern – mit abwechslungsreichen Programmen zum Thema „Museen und Kulturlandschaften“: Sonderführungen, Blicke hinter die Kulissen, Workshops für alle Altersgruppen, Lesungen, Buchpräsentationen sowie geführte Wanderungen in die umgebenden Kulturlandschaften – und das bei großteils ermäßigten Eintritten. Trotz des heißen Sommerwetters und des Wahlsonntags fanden 17.600 Besucher den Weg in die Museen.

Die zahlreichen positiven Rückmeldungen sowohl vonseiten der Besucher als auch der teilnehmenden Museen sind Motivation für die kommenden Jahre. Der Museumsfrühling Niederösterreich findet ab heuer jährlich statt: das nächste Mal am 20. und 21. Mai 2017.
Beispiele von Veranstaltungen am Museumsfrühlings-Wochenende:
Am Museumsfrühlings-Wochenende eröffnete Landesrätin Mag. Barbara Schwarz in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll das neue Schaudepot im Stadtmuseum Korneuburg. Dr. Edgar Niemeczek, Geschäftsführer Kultur.Region.Niederösterreich und Mag. Ulrike Vitovec, Geschäftsführerin Museumsmanagement Niederösterreich freuten sich mit Mag. Melanie Lopin, Projektabwicklung Schaudepot für die Stadtgemeinde Korneuburg, und vielen weiteren Besuchern über die gelungene Umsetzung das Pilotprojekts des Landes NÖ „Schätze ins Schaufenster“, dessen Ziel die zeitgemäße Deponierung, Archivierung und Sammlung von Kulturgütern ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.