10.05.2016, 12:38 Uhr

Greiner steigert Konzernumsatz

Axel Kühner ist Vorstandsvorsitzender des Unternehmens aus Kremsmünster. (Foto: Greiner/Robert Maybach)

Insgesamt kann die Gruppe im Jahr 2015 um neun Prozent zulegen

LINZ/KREMSMÜNSTER. Insgesamt hat Greiner im Vorjahr 1,4 Milliarden Euro weltweit umgesetzt. Im Jahr 2014 waren es noch 1,3 Milliarden. Erstmals erwirtschaftete die Gruppe weniger als 80 Prozent ihres Umsatzes in Europa. Der innereuropäische Umsatz wird bis 2020 wahrscheinlich weiter sinken. Demgegenüber liegen in Übersee und Asien für das Unternehmen neue, dynamische Märkte. "Indien ist der größte Molkereimarkt der Welt", sagt Vorstandsvorsitzender Axel Kühner. "Aber die Greiner Guppe steht zu Europa und zum Standort Österreich. Mit der Expansion in neue Länder werden neue Märkte erschlossen und der Standort in Österreich gestärkt", so Kühner. Greiner investierte im vergangenen Jahr 37 Millionen Euro in den Standort in Österreich, das sind 39 Prozent der Gesamtinvestitionen. Für 2016 hat sich Greiner ein weiteres Umsatzplus vorgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.