16.06.2016, 04:33 Uhr

G-Team Rotheau feiert erstes Vierteljahrhundert

Die Geschäftsführer Martin Gaupmann und Manfred Siedler blicken auf 25 erfolgreiche Jahre zurück.

Die Gerüstverleih-Firma entwickelte sich in den letzten 25 Jahren kräftig weiter.

ROTHEAU. Das Unternehmen am nördlichen Rand des Bezirks feiert diese Woche ein besonderes Jubiläum. Die Geschäftsführer Martin Gaupmann, verantwortlich für die Abteilung Gerüstbau und Manfred Siedler, verantwortlich für Fassaden und Güterbeförderung, starteten ihr Unternehmen im Jahr 1991 mit bescheidenen Mitteln. Der Verleih von Gerüsten war die erste Einnahmequelle.

Die Firma wächst
Im Jahr 1995 kam die Fassadenabteilung hinzu. Diese beschäftigt sich mit Vollwärmeschutzsystemen, Fassaden und Malereien. Doch wohl noch wichtiger war die Errichtung der heutigen Betriebsstätte im Betriebsgebiet Rotheau. Im Jahre 1998 wurde ein weiteres Standbein gegründet, seitdem werden Transporte mit LKW und Ladekränen, diverse Verkranungen für Container, Holz und Maschinen diversen angeboten.

Weitere Lagerhalle
Durch das stetige Wachstum der Firma, größerem Leistungsangebot und entsprechend guter Nachfrage, wurde im Jahr 2011 eine bauliche Erweiterung, der Bau einer zusätzlichen Lagerhalle, vorgenommen. G-Team entwickelte sich zu einem Unternehmen mit etwa 20.000 Quadratmetern Lager- und Hallenfläche und 100.000 Quadratmetern Gerüst. Mit 25 Nutzfahrzeugen wird der ostösterreichsiche Markt erfolgreich abgedeckt. "Wir beschäftigen im Jahresdurchschnitt etwa 50 Mitarbeiter, die laufend aus- und weitergebildet werden", berichtet Geschäftsführer Martin Gaupmann stolz.

Fertighaus-Partner
"Im Bereich Fertigteilhausbau hat sich die Firma G-Team zu einem österreichweiten Anbieter entwickelt. Es werden pro Jahr etwa 450 Fertigteilhäuser für mehrere Anbieter gerüstet. Im Bereich Fassaden werden 250 Fertigteilhäuser jährlich bearbeitet. Insgesamt haben wir bereits an über 4.000 Fertigteilhäuser mitgearbeitet", so Manfred Siedler.

Große Jubiläumsfeier
Das 25-jährige Bestehen wird am Freitag entsprechend gefeiert. "Es werden Auftraggeber, Kunden, Mitarbeiter und Freunde dazu eingeladen. Diese Feier wird aber auch als Tag der offenen Tür für Interessenten genutzt", so Manfred Siedler.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.