17.04.2016, 22:33 Uhr

Änderungen durch Steuerreform nutzen

Im Bild (v. l. n. r.): ÖAAB-Organisationsreferent Armin Eder, ÖAAB-Ortsobmann Paul Skoda, Bürgermeister Gunther Kastler, Union Mühlbach-Obmann Rainer Wilhelm, ÖVP-Bezirksparteiobmann LAbg. Wolfgang Stanek, Arbeiterkammerrätin Astrid Mayr, Mag. Clemens Klinglmair, ÖAAB-Bezirksobmann Dr. Christian Kolarik. (Foto: ÖAAB)

BEZIRK (red). Die ÖVP-Arbeitnehmervertreter des ÖAAB Linz-Land informierten über die Verbesserungen durch die gesetzlichen Ändungen.

Seit 01. Jänner bleibt mehr im Börsl. Gemeinsam mit dem ÖAAB-Hörsching wurde im Rahmen eines kostenlosen Steuerinfo-Abends Arbeitnehmer, Pensionisten und im Kusz in Hörsching informiert.

Mehr Netto vom Brutto

„Das klare Ziel der ÖVP war „Mehr Netto vom Brutto“ für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu erreichen und den Eingangssteuersatz zu senken. Das ist gelungen: Seit Jänner 2016 bleiben daher durchschnittlich 1.000 Euro pro Jahr mehr am Konto.

Besonders wichtig ist uns aber auch eine profunde Information für die Vereine“, betonen ÖVP-Bezirksparteiobmann Wolfgang Stanek und ÖAAB Bezirksobmann Christian Kolarik.

Die OÖVP versteht sich als Servicepartei. Mit der Steuerinfo-Tour möchte die Partei einen Überblick über die neuen Möglichkeiten bieten: Steuern zu sparen und eine profunde Information für Arbeitnehmer, Pensionisten und Vereine.

Im Zuge des Steuerinfo-Abends wurden die zahlreichen Änderungen durch das Steuerreformgesetz 2015/2016 praxisnahe und verständlich vom Fachreferenten Clemens Klinglmair dargelegt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.