30.06.2016, 17:35 Uhr

Urlaubsfotos: den Moment festhalten

"Urlaubsselfie": Der Experte rät, den Moment zu genießen: „Dieser Moment bleibt im Hirn, das kann kein Foto.“ (Foto: solovyova/panthermedia)

Wer in den wohlverdienten Urlaub fährt, möchte seine Erinnerungen bildlich festhalten.

LEONDING (nikl). „Auch wenn der Tipp jetzt für viele komisch klingen mag: Lassen Sie den Fotoapparat stecken und genießen sie den Moment! Der Moment ist so schnell vorbei, dass man ihn nicht mit einer Kamera einfangen kann“, sagt Wolfgang Luif. Für den Experten aus Leonding ist das „keine verlorene Erinnerung“.

Den Moment genießen

Warum? „Dieser Moment – zum Beispiel ein Sonnenuntergang – wird durch die fortlaufenden Erzählungen sehr intensiv und unwichtige Details fallen weg.“ Für alle anderen Momente rät Luif zur Verwendung der Kameraautomatik: „Dabei kann jeder Laie die mit seiner Kenntnis bestmöglichen Fotos machen, ohne 'herumschrauben' zu müssen.“

Luftbilder: „Dort oben ist man weit weg von den Sorgen“
Der Mensch und die Sache dahinter stehen für den Fotografen aus Leonding im Vordergrund, um ein gutes Bild machen zu können. Die große Leidenschaft von Luif sind Luftbilder, ob hier in Oberösterreich oder in fernen Ländern: „Ich hatte das Glück, bereits beim Bundesheer die Ausbildung zum Luftbildner zu bekommen. Seitdem verbringe ich viel Zeit in der Luft. Dort oben sieht man die Dinge mit ganz anderen Augen: weit weg von den Sorgen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.