Leben

Beiträge zum Thema Leben

4

Maiandacht mit dem Obst-und Gartenbauverein

Bei herrlich schönem Abendwetter fand in Niederneukirchen, bei der Talhuber Kapelle der Familie Hörtenhuber in Ruprechtshofen eine Maiandacht statt. Mitgestaltet wurde die Maiandacht mit dem Obst- und Gartenbauverein St. Florian – Niederneukirchen. Bei der Maiandacht wurden die neuen Heiligenbilder neben der Lourdes-Madonna von Pfarrassistentin Frau Mag. Elisabeth Hötzmannseder-Sommer gesegnet. Der Hl. Jakobus wird angerufen für gedeihliches Wetter und gute Ernte im Feld und Obstbau. Die Hl....

  • Enns
  • Barbara Hörtenhuber
12

Leben
Franziskanerkirche, 9.Mai 10Uhr Hl.Messe mit Weihbischof Scharl

Am Muttertag fand um 10.Uhr eine feierliche Heilige Messe zum 2.Jahrgang des Projektes KERZE für Ungeborene Kinder statt. Das Projekt wird unterstützt von der St.Elisabeth Stiftung der Erzdiözese Wien. Diese Heilige Messe hat der Weihbischoff Mag.Dr. Franz Scharl zelebriert. Dabei war auch der Projektleiter Diakon (ea) Univ.-Prof. Pavol Tomanek. Das Predigt von Weihbishof Scharl stand unter dem Motto: Leben - das größte Geschenk Gottes. Auch die Freiheit von Österreich im 1955 wurde auch mit...

  • Bruck an der Leitha
  • Martin Petrik
Berthold Ferner leitet die Selbsthilfegruppe seit 2020. "Ich bin selber ein Betroffener", sagt er. Die Gruppentreffen finden im Q4-Sozialzentrum am Postplatz in Tamsweg statt.
1 Aktion 3

Leben mit Depression und Angst
"Ich bin depressiv, aber ich bin stabil"

Berthold Ferner aus Tamsweg im Salzburger Lungau hat seine psychische Krankheit im Griff. Als Selbsthilfegruppenleiter will er anderen Mut machen.  TAMSWEG. Die Selbsthilfegruppe "Leben mit Depression und Angst" startet nach monatelanger Flaute wieder durch. Im Juni 2020 hat Berthold Ferner die Leitung übernommen – in einer schwierigen Zeit, Stichwort Corona-Pandemie. "Derzeit wird die Gruppe völlig neu aufgebaut", erzählt Ferner, "es sind keine Mitglieder vorhanden. Dies gibt Neuen die...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Bürgermeister von Wolfpassing, Friedrich Salzer, freut sich über den ersten Platz beim WIFO-Lebenssituationsindex.
3

WIFO-Statistik
In dieser Gemeinde des Bezirks lebt es sich "am besten"

Einkommen, Erwerbsintensität, Alter und Qualifikation: Diese Faktoren fließen in den großen WIFO-Lebenssituationsindex mit ein. Exklusiv für die Regionalmedien Austria wurden die Lebensumstände aller 2.122 Wohngemeinden Österreichs untersucht. Dann wurden Punkte vergeben (maximal zehn). Je höher der Wert, desto besser. BEZIRK SCHEIBBS. Im Bezirk Scheibbs schneiden Wolfpassing, St. Georgen/Leys, Wang und Wieselburg-Land am allerbesten ab. Sie befinden sich im oberen Fünftel aller...

  • Scheibbs
  • Sara Handl

Logotherapie und Existenzanalyse / Methoden aus der Psychotherapie
Sinn, Sinnfindung und ein gute Leben - Fragen Teil 2

Im Leben ist es immer wichtig, dass wir auf Basis unserer persönlichen Werte handeln. Dem stehen oft Ängste und schmerzhafte Gefühle entgegen. Die eigenen Werte zu leben, kann nämlich zunächst schwere Ängste auslösen: Denken Sie z.B. an eine junge lesbische Frau, die in einem homophoben sozialen Umfeld aufwächst. Die junge Frau wird zunächst massive Ängste entwickeln, wenn sie beginnt, ihre Homosexualität zu leben. Es wäre aber ein großer persönlicher Verlust, würde die junge Frau nun ihre...

  • Wien
  • Florian Friedrich

Logotherapie und Existenzanalyse / Methoden aus der Psychotherapie
Sinn, Sinnfindung und ein gute Leben - Fragen Teil 2

Im Leben ist es immer wichtig, dass wir auf Basis unserer persönlichen Werte handeln. Dem stehen oft Ängste und schmerzhafte Gefühle entgegen. Die eigenen Werte zu leben, kann nämlich zunächst schwere Ängste auslösen: Denken Sie z.B. an eine junge lesbische Frau, die in einem homophoben sozialen Umfeld aufwächst. Die junge Frau wird zunächst massive Ängste entwickeln, wenn sie beginnt, ihre Homosexualität zu leben. Es wäre aber ein großer persönlicher Verlust, würde die junge Frau nun ihre...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

BUCH TIPP: Reinhard Haller – “Rache”
Dem Phänomen der Rache auf der Spur

Reinhard Hallers Analysen von psychischen Störungen und spektakulären Verbrechen sind international gefragt. Der Chefarzt einer psychiatrisch-psychotherapeutischen Klinik widmet sich dem dunklen Thema "Rache". Wenn das Ego gekränkt wird, ist der Wunsch nach Rache nicht weit. Er zeigt, in welche Abgründe Rachsucht führen kann, bis zu den kleinen Boshaftigkeiten im Alltag. Ecowin Verlag, 240 Seiten, 24 € ISBN-13 9783711002341

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Logotherapie und Existenzanalyse / Methoden aus der Psychotherapie
Fragen für ein gutes, wertorientiertes und sinnerfülltes Leben - Teil 1

Diese Fragen können Ihnen helfen, um mit ihren persönlichen, authentischen und personalen Werten für ein gutes und sinnerfülltes Leben in Berührung zu kommen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, Muße und Freiraum, um sich selbst diese Fragen zu stellen. Lassen Sie die einzelnen Fragen auf sich wirken und beobachten Sie, welche körperlichen Gefühle, Impulse, Emotionen und Assoziationen die Fragen in Ihnen auslösen. Nehmen Sie sich für jede Frage mindestens 10 Minuten lang Zeit. Vor allem Ihre Emotionen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

Logotherapie und Existenzanalyse / Methoden aus der Psychotherapie
Fragen für ein gutes, wertorientiertes und sinnerfülltes Leben - Teil 1

Diese Fragen können Ihnen helfen, um mit ihren persönlichen, authentischen und personalen Werten für ein gutes und sinnerfülltes Leben in Berührung zu kommen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, Muße und Freiraum, um sich selbst diese Fragen zu stellen. Lassen Sie die einzelnen Fragen auf sich wirken und beobachten Sie, welche körperlichen Gefühle, Impulse, Emotionen und Assoziationen die Fragen in Ihnen auslösen. Nehmen Sie sich für jede Frage mindestens 10 Minuten lang Zeit. Vor allem Ihre Emotionen...

  • Wien
  • Florian Friedrich
6

Der Kupplerbrunnen in St. Oswald ob Eberstein
Von da Sauolm

Von da Sauolm Von gonz oben kum i her, dort wo de sonften Berghäng glitzan, als warn Sternlan von Himmel gfolln. Dort nimm i ma di Kroft von de Stan, de Eklogit de hobs in sich. Do kumm i her, bin klor und rein, rechtsgedraht und olle de mi trinken, bleiben gsund, volla Potenz und klor im Kopf. I des Wossa und die Kugelfichtn de so engumschlugen und vabunden is, zagen dir, wi guat de Liab tuat. Trink mi, nimm mi mit ham und bleib volla Kroft.

  • Kärnten
  • Burgi Wurmitzer-Dullnig

Gedicht
Freunde

Hallo ihr Lieben, ich wünsche euch einen wundervollen Sonnentag☀️☀️☀️, geniesst es, denn ihr seid wunderbar!❤lichst Sandra  https://m.facebook.com/groups/1939396882931801?view=info&refid=18&ref=bookmarks

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Sandra Schlag
Der gute alte Billa
2

Rewe plant Adeg-Kaufmannsmodell auch für Billa
Rewe plant Adeg-Kaufmannsmodell auch für Billa

Noch eine Veränderung, und das "lieber früher als später": Nach der Umflaggung von Merkur zu Billa Plus plant der Handelskonzern Rewe einen weiteren Unternehmensumbau in Österreich. Einzelne Billa-Filialen könnten von selbstständigen Kaufleuten geführt werden, ähnlich wie bei der Tochter Adeg. "Das ist nichts in weiter Ferne, lieber früher als später", präzisierte Rewe-Österreich-Chef Marcel Haraszti erste Ankündigungen im APA-Gespräch. Adeg werde aber weiter bestehen bleiben. Neues...

  • Schärding
  • Markus H
Zu Gast im WOCHE Podcast "Steirerstimmen": Gerhard Haagen.

Podcast
SteirerStimmen - Folge 62: "Hackl wandert" mit Bestatter Gerhard Haagen

"Hackl wandert" diesmal mit Gerhard Haagen, Leiter der Bestattung der Stadtwerke in Mürzzuschlag. Gewandert wurde diesmal eine gemütliche Runde am Herzfresserweg in Kindberg. Ein gewisses Maß an Morbidität musste wohl dabei sein. Wie gehen die Geschäfte, sollte man einen Bestatter ja nie fragen. Also probieren wir es anders: Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf die Bestattungsbranche? GERHARD HAAGEN: Wie auch andere Branchen hatten wir kurzfristig auf die verschiedenen Verordnungen...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Markus Hackl

Meditation
Den Stress wegatmen

* Den Stress wegatmen * Atmen ist Leben - ein permanentes Wunder, bei dem wir fortwährend mit frischer Energie versorgt werden und verbrauchte auslassen. Durch tiefes, bewusstest Atmen können wir uns in einer schwierigen Situation unmittelbar beruhigen. Wenn dich was belastet, ärgert oder intensiv beschäftigt, nimm einige tiefe Atemzüge, auf die du dich voll konzentrierst. Einfach mal ausprobieren, es ist erstaunlich wie viel sich dabei unmittelbar an deinem Zustand ändert. Mehr auf Facebook...

  • Horn
  • Marcus "Finn the klee kai" Swoboda
3 2

Gedicht
Leben, Lieben, Lachen

Happy Tuesday! Schön, dass es solche Tage gibt, an denen man einfach gar nichts tut! Dies ist für Körper, Geist und Seele gut.... Auch mal zur Ruhe kommen und entspannen... Geniesst das Leben... herzlichst Sandra

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Sandra Schlag
3 3

Öl und Gas
Aus für Öl und Gas Heizungen

Nun ist es fix: Für Kohle- und Ölheizungen kommt in Österreich spätestens 2035 das Aus, für das Ende der Gasheizungen fassen Bund und Länder das Jahr 2040 ins Auge. Für den Ausstieg aus Kohle und Öl bis 2035 ist vorgesehen, dass ab 2022 beim Ersatz einer Kohle- oder Ölheizung ein klimafreundliches Heizsystem eingebaut werden muss. Ab 2025 sind Kohle- und Ölkessel im Bestand, die ein bestimmtes Alter erreicht haben, auszutauschen. Der zweite Schritt legt den Ausstieg aus fossilem Gas in der...

  • Schärding
  • Markus H
1 2

Volkskrankheit Diabetes
Volkskrankheit Diabetes

In Österreich gibt es laut Schätzungen rund 600.000 Menschen mit Diabetes, von diesen wissen allerdings rund 20 Prozent (noch) nichts von ihrer Erkrankung. Wichtige Formen: Diabetes Typ 1, Diabetes Typ 2, Schwangerschaftsdiabetes Häufige Symptome: starker Durst, häufiges Wasserlassen, Juckreiz, trockene Haut, Schwäche, Müdigkeit, Abwehrschwäche. Mögliche Folgeerkrankungen: Netzhautschäden (Diabetische Retinopathie), Nierenerkrankung (Diabetische Nephropathie), Diabetischer Fuß,...

  • Schärding
  • Markus H
5 2 10

Eine Illusion
Perfektion

„Ich will den Text noch nicht veröffentlichen. Lieber warte ich ein paar Tage und überarbeite ihn noch dreimal. Schließlich soll er perfekt werden.“, habe ich mir häufig einzureden versucht. „Ich kann das Bewerbungsschreiben noch nicht abschicken. Erst muss es mir jemand auf grammatikalische und formale Fehler untersuchen.“ Am Ende bekam ich weder die Stelle noch habe ich meinen Text jemals veröffentlicht. Die Angst davor, Fehler zu machen oder nicht zu genüge vorbereitet zu sein, hat mir und...

  • Stmk
  • Graz
  • Danijel Okic
Maria Eitler: "Ich glaube was Einstein gesagt hat: 'Vorstellungskraft ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist auf das begrenzt,  was wir kennen und verstehen während Vorstellungskraft die gesamte Welt und alles, was jemals zu wissen und zu verstehen ist, umarmt.'
2

Interview mit Maria Eitler
"Ich sehe mich als Impulsgeberin und Motivatorin"

BEZIRKSBLÄTTER: In Baden bist du vielen als Heurigenwirtin bekannt, aber das ist noch lange nicht alles. Wer ist Maria Eitler? MARIA EITLER: Bereits von Kindesbeinen an waren Engagement, Selbstständigkeit und umsichtiges Arbeiten – vor allem durch den elterlichen Weinbaubetrieb und Heurigen – für mich selbstverständlich. Neben meiner Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau und meiner jahrelangen Selbstständigkeit als Heurigenwirtin sowie in weiterer Folge als Unternehmerin sehe ich auch meine...

  • Baden
  • Maria Ecker
Sonja Scheitnagl übernimmt am Fieberbrunner Hof von Familie Pletzenauer immer neue Aufgaben.
4

Lebenshilfe Tirol
Sonja zeigt, was in ihr steckt und was sie drauf hat

Chancen eröffnen für Menschen mit Behinderungen; eine neue Arbeit gibt Selbstvertrauen. FIEBERBRUNN. In der Lebenshilfe Fieberbrunn erledigen viele Teilnehmer kleine Aufträge für benachbarte Betriebe oder die Gemeinde. Im Vorjahr wollte sich auch Sonja Scheitnagl auf diese Art einbringen und machte begleitete Praktika in einem Malerbetrieb und einem Reformhaus. Seit 2020 arbeitet sie im neu eröffneten Hofladen der Familie Pletzenauer. Jeden Montag spaziert sie eigenständig zum Hof und geht der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Nadja Schilling

Transgender/Transidentität/trans*
Trans*Jugendliche und körpermodifizierende und hormonelle Behandlungen

Trans*Jugendliche müssen mit ihren Bedürfnissen und Gefühlen unbedingt ernstgenommen werden. Ihr Wille und ihr Recht auf Selbstbestimmung sind zu achten, zu fördern und zu unterstützen. Das Ziel ist es, zusammen mit den tans*Kindern und trans*Jugendlichen sowie deren Eltern und Familienangehörigen, zu einer selbstbestimmten und informierten Entscheidungsfindung (informed consent) zu gelangen. Dabei muss die unterschiedliche emotionale und kognitive Reife der jungen Menschen berücksichtigt...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich
Gesundheit ist das oberste Gut des Menschen, wenn man sich von Herzen etwas wünscht, dann ist das Gesundheit.

LESERBRIEF
Eine Welt ohne das C-Wort

Leserbrief zum Thema Corona von Hermann Lassacher aus Kufstein - von der Redaktion ungekürzt und unbearbeitet. Wir alle wünschen uns eine Welt ohne C., keine Einschränkungen, kein Lockdown. Freunde umarmen, Lachen ohne Maske, unbeschwerte Kinder, die herumtollen und Spaß haben. Momentan schwer vorstellbar. Gesundheit ist das oberste Gut des Menschen, wenn man sich von Herzen etwas wünscht, dann ist das Gesundheit. Für viele ist der Frühling die schönste Jahreszeit überhaupt. Wenn die Tage...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Heute zwischen Beton und Eisen entdeckt, ein kleiner "Lebenskünstler", so wenig braucht er zum Leben und trotzdem leuchtet er so glücklich der Löwenzahn!!!
Photo@Heilgard Prinzinger
8 7

Hast du kein besseres Plätzchen gefunden?
Mir reicht ganz wenig zum Leben

"Da staunst du wie ich dir fröhlich entgegen blicke. Von dir kann ich das nicht behaupten. Du schaust ganz schön missmutig aus." Ich verstehe das nicht, du hast zwischen Beton und Eisen ein Plätzchen gefunden? So genügsam und trotzdem lachst du fröhlich in diesen grauen Tag, wie machst du das bloß? "Tja ich mache das Beste aus meinem Leben und das solltet ihr Menschen auch machen. Sucht nicht immer nach dem besten Platz, seid bescheiden und schnell werdet ihr erkennen, das es dort auch...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Heilgard Prinzinger

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 25. Mai 2021 um 18:00

Online-Vortrag "Das Leben wieder spüren!"

BEZIRK. "Das Leben wieder spüren!", so lautet der aktuelle Online-Vortrag des Bündnisses gegen Depression. Das Besondere: hier sind neben ärztlichen Fachkräften auch Betroffene und Angehörige als Vortragende mit dabei. Daraus entstehen anregende und informative Gespräche und guter persönlicher Austausch im Anschluss – wenn auch derzeit nur online. Der aktuelle Vortrag findet am 25. Mai, 18 - 20 Uhr, statt. Anmeldung bitte im Vorfeld über www.psz.co.at/events – weitere Infos folgen...

Lauschen Sie dem Leben beim Yogaseminar!
  • 30. Juni 2021 um 09:00
  • Haus der Frauen
  • Feistritztal

Ein Tag mit Yoga: dem Leben lauschen

Bei einem Yoga-Tagesseminar zum Entdecken und Vertiefen können Sie am Mittwoch, 30. Juni 2021 von 9 bis 16.30 Uhr im Haus der Frauen in St. Johann bei Herberstein dem Leben lauschen!  Bringen Sie bitte Ihre Matte mit, bequeme und wärmende Kleidung und eine Decke. Bringen Sie aber vor allem Ihre Vorfreude mit und Skepsis, Neugier und Mut, Erfahrung und Offenheit, bringen Sie Ihr Vertrauen mit. Yoga ist ein Weg (von vielen), der Sie tiefer mit Ihnen selbst in Kontakt bringen kann - über Bewegung,...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.