29.03.2016, 00:00 Uhr

Publikumsliebling Fritz Karl liest für den guten Zweck

Fritz Karl kennt man etwa als Wildschütz Jennerwein oder als Kandlerwirt in Rosenmüllers Komödie "Wer früher stirbt, ist länger tot". (Foto: Dorothee Falke)

Schauspieler Fritz Karl präsentiert sich am 13. April im Posthof zugunsten von SOS-Kinderdorf als Vorleser launiger Geschichten voll Emotion und Humor.

Ihm hört man gerne zu, wenn er erzählt, rezitiert und darstellt. Der vielfach ausgezeichnete, österreichische Schauspieler Fritz Karl spielte sich in zahlreichen Rollen in die Herzen der Zuschauer. Am 13. April bietet er im Posthof um 20 Uhr einen Abend zum Freuen, Genießen, Lachen – und für einen guten Zweck. Der Erlös der Benefiz-Veranstaltung kommt jungen Menschen in den SOS-Kinderdörfern zugute, die alleine auf der Flucht sind. "Wenn ich mir vorstelle, dass ich meine Kinder mit meinen letzten Ersparnissen losschicken muss, ohne zu wissen, ob sie ankommen, ob sie überleben, da kann man gar nicht nicht helfen", sagt Karl. In den SOS-Kinderdörfern sowie in Kinder- und Jugendwohngruppen finden unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge eine neue Heimat, ein Stück Kindheit und individuelle Betreuung. Musikalisch begleitet wird Fritz Karl bei seiner Lesung vom Duo de Salón.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.