SOS-Kinderdorf

Beiträge zum Thema SOS-Kinderdorf

Trauern ist nicht nur Privatsache

Familientipps zu Allerheiligen
Kinder trauern anders als Erwachsene

TIROL. Feiertage wie Allerheiligen erinnern die Bevölkerung jedes Jahr an die Menschen, die fehlen bzw. die sie verloren haben. Viele sind jedoch überfordert, wenn mit Kindern in einem Gespräch über Verlust und Tod geredet wird. Eltern sind doppelt gefordert Ein Trauerfall in der eigenen Familie oder im Freundeskreis ist immer tragisch. Die Eltern sind dabei doppelt gefordert. Sie selbst müssen den Verlust verarbeiten, zudem braucht auch der Nachwuchs besondere Unterstützung. „Vielen Eltern...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Was den Jugendlichen in der Zeit des Lockdown und Homeschooling sehr geholfen hat, war der große, wunderbare Garten.
1 2

Jugendwohngruppe Telfs
Ein Jahr Wohngruppe von SOS-Kinderdorf

TELFS. Am 25. Oktober 2019 fand in Telfs die offizielle Eröffnung der neuen Wohngruppe von SOS-Kinderdorf in der alten Jacobischule (Bahnhofstraße 9a) statt. LR Gabriele Fischer und Bgm. Christian Härting haben gemeinsam mit SOS-Kinderdorf-GL Wolfgang Katsch und dem Imster SOS-Kinderdorf-Leiter Jörg Schmidt das renovierte Gebäude seiner Bestimmung und damit den Jugendlichen und MitarbeiterInnen übergeben. Bilanz eines JahresClaudia Gruber, pädagogische Leiterin der Wohngruppe, zieht nach...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Nachhaltige Unterstützung aus Tirol: Das SOS-Kinderdorf Lumbini bietet rund 150 Kindern und Jugendlichen ein sicheres und liebevolles Zuhause – auch künftigen Generationen.
1 2

10 Jahre
„Tiroler“ SOS-Kinderdorf in Nepal feiert rundes Jubiläum

TIROL. Vor genau 10 Jahren wurde in im Süden Nepals in der Nähe der indischen Grenze ein neues SOS-Kinderdorf in der Stadt Lumbini eröffnet. Die Stadt ist vor allem bekannt als Geburtsort Buddhas. Tirol hat für den Bau des neuen SOS-Kinderdorfes die finanzielle Basis gelegt: Die Tiroler Landesregierung hatte anlässlich des 60 Jahr-Jubiläums von SOS-Kinderdorf (2009) den Beschluss gefasst, acht der insgesamt 15 Familienhäuser zu finanzieren und dafür insgesamt 600.000 Euro zur Verfügung...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Das Ehepaar Part (links hinten) mit den freudestrahlenden Kindern, die sich über eine große Menge Reis freuen, der mit vielen anderen Gütern von Kolping gespendet wurde.
1

Hilfe unter Palmen
Kolping Schärding unterstützt philippinisches SOS-Kinderdorf

SCHÄRDING (ebd). Seit Jahren unterstützt die Schärdinger Kolpingfamilie das SOS-Kinderdorf in Zarraga auf den Philippinen. Lily Part – sie stammt von den Philippinen – und ihr Gatte Alois koordinieren die Hilfsmaßnahmen der Innviertler. Ernst Flieher, der Vorsitzende von Kolping Schärding erklärt: "Kolping International ist in 60 Ländern tätig, um notleidenden Menschen zu helfen. Ich konnte mich selbst vor Ort über die Hilfe aus Österreich informieren und gewann einen Einblick in die...

  • Schärding
  • David Ebner
Sarah Tanzer (SOS-Ballon), Clemens Klingan (Geschäftsleiter SOS-Kinderdorf) und Martina Wiener (SOS-Ballon) freuen sich auf die Eröffnung.
17

Margareten
SOS-Ballon ist Wiens erster Sozialmarkt für Spiel- und Kinderwaren

Rund 18 Monate wurde an dem Projekt gearbeitet. In einer Woche ist es soweit: Dann feiert der SOS-Ballon, Wiens erster Sozialmarkt für Spiel- und Kinderwaren, in Margareten Eröffnung. MARGARETEN. Armutsgefährdeten Kindern und Familien ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern – das war einer der vorrangigen Beweggründe, den SOS-Ballon ins Leben zu rufen. In der Schönbrunner Straße 75 feiert der Sozialmarkt für Spiel- und Kinderwaren am kommenden Dienstag, 27. September, große Eröffnung. Sauber...

  • Wien
  • Margareten
  • Wolfgang Unger
v.l.: Martina Pühringer (Landesobfrau der OÖ. Goldhauben), Nora Deinhammer (Geschäftsführerin von SOS-Kinderdorf) und Alexander Jalkotzy (Vorstandsmitglied OÖ. Forum Volkskultur)
1

Großzügige Spende
OÖ Goldhauben spenden 50.000 Euro für SOS-Kinderdorf

2019 wurde „Girls for Education“ in Uganda als Spendenprojekt für die Landesaktion der OÖ Goldhaubenfrauen gewählt. Nun wurden 50.000 Euro an SOS-Kinderdorf übergeben, welche beinahe 600 Mädchen Schulbildung ermöglichen. OÖ, UGANDA. „Wir leben Gemeinschaft, bewahren Altes, wagen Neues und geben mit Liebe“, beschreibt Landesobfrau Martina Pühringer das vielfältige Engagement der oberösterreichischen Goldhaubenfrauen für karitative Zwecke. Sie sind eine wesentliche Säule gelebter Volkskultur...

  • Ried
  • Lisa Nagl

Projekt
Goldhauben spenden 50.000 Euro für Kinderdorf in Uganda

URFAHR-UMGEBUNG. "Wir leben Gemeinschaft, bewahren Altes, wagen Neues und geben mit Liebe“, beschreibt Landesobfrau Martina Pühringer das vielfältige Engagement der oberösterreichischen Goldhaubenfrauen für karitative Zwecke. 2019 wurde „Girls for Education“ in Uganda als Spendenprojekt für die Landesaktion gewählt. Eine Patenschaft um 87 Euro finanzieren den Schulbesuch eines Mädchens für ein Jahr. Nun wurden 50.000 Euro an SOS-Kinderdorf übergeben, welche benahe 600 Mädchen Schulbildung...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Am 11. Oktober ist Welt-Mädchen-Tag.
2

Welt-Mädchentag
Rosa Polaroidkamera versus rosige Aussichten – Austausch mit einer SOS-Kinderdorf Mädchen WG

Zum Welt-Mädchentag rücken wir jene junge Frauen in den Fokus, die es im Leben nicht immer ganz so einfach haben.  Am 11. Oktober erstrahlt der Grazer Uhrturm gemeinsam mit vielen anderen Wahrzeichen weltweit in pink. Grund dafür ist der Welt-Mädchentag genannt, ein von den Vereinten Nationen initiierter Aktionstag mit dem Ziel, auf die schwierige Situation von Mädchen in vielen Ländern der Welt aufmerksam zu machen. Auch in Österreich kämpfen viele junge Frauen mit schwierigen Lebenslagen...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Erkrankungen der Psyche sind immer noch ein Tabuthema.

SOS-Familientipp
Mit Kindern über psychische Erkrankungen reden

Am 10. Oktober ist Tag der psychischen Gesundheit. Seelische Erkrankungen sind immer noch ein Tabuthema. Ein offener Umgang in der Familie ist aber wichtig. Die SOS-Familientipps helfen dabei. OÖ. Leise spielen weil Mama schlecht drauf ist oder auf die kleine Schwester aufpassen weil Papa gerade nicht die Nerven dafür hat – wenn Eltern unter psychischen Problemen leiden, spürt das die ganze Familie. Darüber zu reden ist oft tabu. „Viele Eltern, die psychisch erkranken, kämpfen zusätzlich...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
v.l.n.r. GL Wolfgang Katsch, KDL Jörg Schmidt, LR Gabriele Fischer, Bgm Stefan Weirather.
2

Wohneinheiten sind bereits bezogen
Schlüsselübergabe im SOS Kinderdorf Imst

Im SOS-Kinderdorf in Imst fand die offizielle Schlüsselübergabe für die zwei neuen Wohngruppen 
mit Landesrätin Gabriele Fischer und Bürgermeister Stefan Weirather statt. IMST. Für 18 Kinder und Jugendliche wurden die nach modernsten Standards errichteten Gebäude des SOS-Kinderdorfes Imst (neun pro Wohngruppe) ein sehr schönes Zuhause. Vergangenen Mittwoch fand die Schlüsselübergabe in Anwesenheit von Tirols Soziallandesrätin Gabriele Fischer und der Imster Bürgermeister Stefan Weirather...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Oberst Thomas Erkinger (rechts) und Kinderdorfleiter Marek Zeliska blicken auf die 50 Jahre dauernde Kooperation ihrer Institutionen zurück.
3

Jägerbataillon 19
Heer unterstützt SOS Kinderdorf Pinkafeld seit 50 Jahren

Auf eine 50 Jahre währende Kooperation blicken das Jägerbataillon 19 des Bundesheeres und SOS Kinderdorf zurück. "Die Unterstützung ist allen Bediensteten der Güssinger Montecuccoli-Kaserne eine Herzensangelegenheit", sagte Bataillonskommandant Thomas Erkinger bei einem Treffen mit Marek Zeliska, dem Leiter der burgenländischen Kinderdörfer. Schon Anfang der 1970er Jahre engagierte sich der damalige Pinkafelder Militäroberst Alfred Zechmann besonders für eine Kinderdorffamilie im Haus 8 in...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die langjährige Sponsorpartnerschaft zwischen dem SOS-Kinderdorf und Stihl Tirol wurde vor Kurzem in Imst um ein schönes Kapitel erweitert. Die symbolische Scheckübergabe erfolgte durch Wolfgang Simmer (links) an Jörg Schmidt, Leiter des SOS-Kinderdorfs Imst.

Stihl Tirol
Langkampfener Firma führt Partnerschaft mit SOS-Kinderdorf fort

Der Gartengeräte-Hersteller Stihl Tirol in Langkampfen, setzt auch in diesem Jahr seine langjährige Sponsor-Partnerschaft mit dem SOS-Kinderdorf mit einem Betrag in Höhe von 5.000 Euro fort. LANGKAMPFEN (red). In den letzten Jahren unterstützte der Gartengeräte-Hersteller Stihl in Langkampfen immer wieder auch internationale Projekte. 2020 hat man sich für ein Engagement beim weltweit ersten SOS-Kinderdorf in Imst entschieden. Wolfgang Simmer, Leiter der Marketing- und Vertriebsservices bei...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Mit bunter Kreide wurden die Wünsche der Kinder auf dem Heldenplatz gemalt.
2

Malaktion am Heldenplatz
Kinder malen für eine nachhaltige Zukunft

Das SOS-Kinderdorf und Fridays for Future machen gemeinsame Sache. Bei einer Straßenmalaktion auf dem Heldenplatz, zeigten Kinder auf, wie eine nachhaltige Zukunft aussehen könnte. INNERE STADT. Einen Nachmittag konnten Kinder, Jungendliche und ganze Familien am Heldenplatz zeigen, was sie sich für ihre Zukunft wünschen. Das SOS-Kinderdorf und Fridays for Future statteten die Kinder mit bunter Kreide aus und stellten ihnen die Frage: "Wie sieht die Welt aus, in der ihr in Zukunft gerne leben...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Eine Umfrage ergab, das sich Kinder und Jugendliche um die Zukunft des Planeten sorgen und sich mit den Sorgen und Ängsten alleingelassen fühlen.

Studie vorgestellt
85 Prozent der Kinder sorgen sich um den Planeten

Das SOS-Kinderdorf stellt eine repräsentative Studie vor, die belegt, dass der Klimawandel auch in Zeiten von Corona für Ängste bei den Kindern und Jugendlichen im Alter von elf bis 18 Jahren sorgt. SALZBURG. Eine von der Jugendkulturforschung für SOS-Kinderdorf durchgeführte Umfrage zeigt, dass 85 % der Jugendlichen Angst haben, das man dabei ist, die Erde zu zerstören. Dabei fühlt sich die junge Generation alleingelassen. 72 % finden, die Jungen müssen die Fehler der Älteren beim Klima-...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Der 19-jährige Mostafa mit Nina Domnig, die beim Lernen half.

Pflegefachassistent
Vorfreude auf einen Beruf im Sozialbereich

Die gute Nachricht des Tages: das Bildungsprogramm Minerva half Mostafa, die Weichen für seine Zukunft zu stellen. SALZBURG. Der 19-jährige Mostafa beginnt bald die Ausbildung zum Pflegefachassistenten und freut sich auf diesen sozialen Beruf. "Schon seit ich ein Kind war, wünsche ich mir, anderen Leuten helfen zu können", sagt er. Mostafa lebt im betreuten Wohnen und besuchte das vom SOS-Kinderdorf initiierte Programm "Minerva", wo er seine Deutschkenntnisse verbesserte. Ihm zur Seite stand...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl

Kommentar
Seit Jahrzehnten für die Kinder

Seit nunmehr sechs Jahrzehnten bietet das SOS-Kinderdorf Burgenland in Pinkafeld Kindern eine neue Familie und sichere Verhältnisse mit Perspektiven. Gerade in schwierigen Zeiten – wie derzeit – ist ein entsprechender Halt ein wesentlicher Faktor, um nicht völlig abzurutschen. Deshalb sind Institutionen wie die SOS-Kinderdörfer ein zentraler Faktor, um Kinder und Jugendliche aufzufangen. Auch die Sozialtherapeutische Wohngemeinschaft Pronegg bietet schon seit vier Jahrzehnten Kindern und...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Kinder mit Gruppenleiterin und Tränchen.

SOS Kinderdorf
Bei Rainbows Kärnten finden Kinder Unterstützung in schwierigen Lebenslagen

Bei Trennungen oder Scheidungen der Eltern entsteht bei Kindern Unsicherheit und Angst. Bei Rainbows Kärnten finden sie professionelle Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen. KÄRNTEN. Bei plötzlichen Verlusten wie bei einer Trennung oder Scheidung der Eltern fühlen sich Kinder oft alleine gelassen und wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen. Auch Corona und die damit einhergehen Auswirkungen erschweren das Gemüt der Kinder mit Trennungshintergrund. Unterstützung bekommen Kinder...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Spendenübergabe: Pfarrer Eugen Länger, Siegi Gratzer, Ulla Nettek, Holger Schilling (von links)

Koralm-Runde 2.0
Spenden in Höhe von 600 Euro gesammelt

Zu Maria Himmelfahrt organisierte die Koralm-Runde 2.0 einen Musikanten Hoagascht für den guten Zweck. RIEDING. Am 15. August 2020 feierten rund 200 Besucher eine Feldmesse mit Pfarrer Eugen Länger und lauschten dem Lavanttaler Viergesang bei der Marienkapelle am Stroneggerhof. Danach sorgten zahlreiche Musikanten der Musikschule Wolfsberg für gemütliche Stunden, mit von der Partie war auch Staatsmeisterin Laura Rampitsch mit ihrer Harmonika. Die gesammelten Spenden wurden nun an Rainbows...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Zivildiener Christoph Lucsanics, Bürgermeister Kurt Maczek, Landesrätin Daniela Winkler und SOS-Kinderdorfleiter Marek Zeliska.
4

SOS Kinderdorf
Familienlandesrätin Daniela Winkler gratuliert zum 60-jährigen Bestehen

Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums gratulierte Landesrätin Daniela Winkler dem SOS-Kinderdorf Pinkafeld mit einer Torte. PINKAFELD. 1960 erfolgte die Grundsteinlegung des SOS Kinderdorf. Mittlerweile sind 140 Kinder und Jugendliche im SOS Kinderdorf Burgenland und werden von 175 Mitarbeitern betreut. Das Kinderdorf bietet viele verschiedene Möglichkeiten zur Betreuung. Auch viele Kooperationen erweitern die zahlreichen Angebote. Familienlandesrätin Daniela Winkler und Bürgermeister Kurt...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Bettina Homonnai
Ernste Gespräche sind nicht das Problem, sondern die Lösung. Die SOS-Familientipps helfen, es richtig anzugehen.
1 2

SOS-Kinderdorf
So besprechen Sie schwierige Themen mit Ihrem Kind

Das SOS-Kinderdorf gibt Tipps für Eltern, wie schwierige Gespräche mit dem Nachwuchs gelingen können. KÄRNTEN. In jeder Familie gibt es Themen, die nicht gerne angesprochen werden. Egal ob vertuschte Verwandtschaftsverhältnisse oder eine bevorstehende Trennung  – Eltern hoffen meist darauf, dass ein besser Zeitpunkt kommt, um schwierige Themen gegenüber ihren Kindern anzusprechen. Doch heikle Themen zu besprechen fördert das Vertrauen und das Kind lernt, dass durch gute Gespräche viele...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Im Herbst startet die Schule wieder in den Normalbetrieb. Doch für SOS-Kinderdorf Geschäftsführer Moser bleiben viele Fragen unbeantwortet.
1

Corona-Schulstart
Viele Fragen noch unbeantwortet

TIROL. Vor Kurzem präsentierte Bildungsminister Faßmann den Plan für den Schulbeginn im kommenden Herbst. Trotz der immer noch akuten Corona-Situation werden die Kinder und Jugendlichen in die Schule gesteckt. Für SOS-Kinderdorf Geschäftsführer Christian Moser eine kritische Situation, denn viele Fragen bleiben in seinen Augen weiterhin unbeantwortet.  Wichtige Fragen unbeantwortetDer Schulstart im Coronaherbst rückt immer näher und eine grundlegende Entscheidung wurde getroffen: Die Kinder...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
v.l.: Bezirks-Feuerwehrkommandant Jürgen Hell, das Brüderduo Andreas und Sebastian Hatzmann, Hannes Scheck vom SOS-Kinderdorf sowie die Abschnitts-Feuerwehrkommandanten Jürgen Bauchinger und Hans-Peter Aigner.

Altmünster
Feuerwehren des Bezirks Ried spendeten dem SOS-Kinderdorf

Seit vielen Jahren sind die Feuerwehren des Bezirkes Ried im Innkreis Unterstützer des „St. Florian Hauses“ im SOS-Kinderdorf Altmünster.  BEZIRK RIED. Das Brüderduo Andreas und Sebastian Hatzmann öffnete ihr Herz und spendete den Erlös ihres Kabarettabends „Hatzi-Power“ aus dem Vorjahr an das SOS-Kinderdorf. „Gerade in der jetzigen Zeit ist es umso wichtiger zu helfen. Es ist uns daher eine Herzensangelegenheit und freut uns, den Erlös in der Höhe von 1.000 Euro dem SOS-Kinderdorf...

  • Ried
  • Lisa Nagl
Das SOS Kinderdorf im Burgenland feiert heuer 60-jähriges Jubiläum.
5

Pinkafeld
SOS Kinderdorf feiert 60-jähriges Jubiläum

Heuer feierte das SOS Kinderdorf im Burgenland 60-jähriges Jubiläum. PINKAFELD. Das SOS Kinderdorf ist eine internationale Organisation, die in 135 Ländern tätig ist. Das Kinderdorf im Burgenland ist das siebte der aktuell elf SOS-Kinderdörfer in Österreich und unterstützt heuer seit 60 Jahren Kinder, die Hilfe benötigen. 1960 erfolgte die Grundsteinlegung und schon 1963 zogen die ersten zwei Familien in ihre Häuser. Starke Weiterentwicklung Mittlerweile sind ca. 250 Kinder und...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Bettina Homonnai
4

Koch' mir was von Früher

WAIDHOFEN. Küchen TV-Promi, Initiatorin und langjährige SOS-Kinderdorffreundin Renate Zierler kocht sich gemeinsam mit hochkarätigen Küchenpromis quer durch Österreich, das ganze Jahr 2020 hindurch.Einmal im Monat kocht sie in einem Restaurant gemeinsam mit Spitzenköchen und Promis der Region und zaubert kulinarische Kindheitserinnerungen auf den Teller, die dem SOS-Kinderdorf zu Gute kommen. Dieses Mal kocht die Küchenprominenz unterstützt von Strongman Matthias Göth im Waldviertler Foggy Mix....

  • Waidhofen/Thaya
  • Leonie-Sophia Noé-Nordberg

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.