25.07.2016, 09:22 Uhr

Ein Vitalkorb zum 108. Geburtstag

Anna Wiesmayr mit Enkelin Sonja Wiesmayr, Landeshauptmann Josef Pühringer und Sohn Rudolf Wiesmayr (hinten von links). (Foto: Land OÖ/Kraml)

Am Wochenende feierte die älteste Oberösterreicherin – Landeshauptmann Josef Pühringer gratulierte.

Den 108. Geburtstag feierte Anna Wiesmayr am Wochenende. Sie ist damit die älteste Oberösterreicherin. Auch Landeshauptmann Josef Pühringer reihte sich in die Schar der Gratulanten ein. Neben einem Blumengruß überreichte der Landeshauptmann einen Vitalkorb als Geburtstagsgeschenk. Anna Wiesmayr war vor Freude sehr gerührt. Die älteste Oberösterreicherin wurde am 23. Juli 1908 geboren. Sie erzählt noch heute, wie sie als Kind dem Kaiser zugewunken hat. Während des Zweiten Weltkrieges arbeitete sie bei der Post in Kleinmünchen. Nach dem Krieg heiratete sie den ÖBB-Bediensteten Rudolf Wiesmayr und brachte ihren Sohn Rudolf zur Welt. In dieser Zeit arbeitete sie als Magd und zog von Bauer zu Bauer, um ein paar Lebensmittel zu erbitten. Als die größte Armut überstanden war, arbeitete sie zu Hause und zog ihren Sohn groß. Ihr Mann verstarb im Alter von 88 Jahren. Ihr Sohn ist heute 66 Jahre alt und besucht sie regelmäßig im Seniorenzentrum Liebigstraße. Im Seniorenzentrum ist Frau Wiesmayr noch sehr aktiv. Sie versucht ihr Zimmer so gut als möglich selbst sauber zu machen. Im Haus ist sie mit dem Rollator unterwegs. Insgesamt sind in Oberösterreich 172 Menschen 100 Jahren alt oder älter. Davon sind 147 Frauen und 25 Männer (Stand 1.1.2016).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.