07.05.2016, 14:15 Uhr

Einbrecher schlug bei Festnahme wild um sich

(Foto: ehabeljean/fotolia)
LINZ-URFAHR. Wegen versuchten Einbruchs in Autos wollten Polizisten in Linz-Urfahr einen Verdächtigen kontrollieren, wobei dieser aggressiv um sich schlug und festgenommen werden musste.

Wie die Polizei mitteilt, wurden die Beamten am 7. Mai kurz nach Mitternacht in die Freistädter Straße, Stadtteil Urfahr, gerufen. Zeugen haben beobachtet, wie ein Mann bei abgestellten Autos versucht hatte, die Türen zu öffnen. Die Zeugen hielten den Mann an und verständigten die Polizei, auch weil er sehr aggressiv war.

Als die Polizisten eintrafen verhielt er sich aggressiv, schrie die Beamten an und wollte seine Identität nicht bekannt geben. Schließlich riss er sich los und schlug wild um sich. Der Unbekannte musste zu Boden gebracht und festgenommen werden, wobei er sich heftig wehrte und einen Polizisten leicht am Arm verletzte. Der Verdächte, ein 39-Jähriger aus Tschechien, führte eine Reisetasche mit, in der Einbruchswerkzeug, Handschuhe und ein Pfefferspray gefunden wurden. Die Staatsanwaltschaft Linz verfügte Anzeige auf freiem Fuß.

Ein Amtsarzt vermutete eine Suchtgiftbeeinträchtigung bei dem 39-Jährigen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.