06.09.2016, 17:30 Uhr

Bergauf zum Gipfel der guten Laune in Tamsweg!

Das Kleiderkasten-Team freut sich auch bereits auf das Festival. Der Tauschladen ist neben der "künstlerei" Austragungsort. (Foto: LKV/Heidi Fuchs)

Festival "bergauf" mit Live-Radio-Ausstieg, Riesenpuppe internationalen lukullischen Genüssen et cetera.

TAMSWEG (pjw). Jede und jeder – das heißt konkret die ganze Bevölkerung – ist bei Intergartionsfest "bergauf", das am 10. September, von 15 bis 21 Uhr, zum sechsten Mal stattindet, willkommen. Schauort ist das Gelände des Kulturzentrums "die künstlerei" (Hatheyergasse) sowie der Tauschladen "Kleiderkasten" (Postplatz) in Tamsweg.

Zielgruppe von "bergauf": alle!

"Das Fest' bergauf' hat als Zielgruppe die ganze Bevölkerung; alle Menschen sind eingeladen und willkommen", lädt Robert Wimmer (Obmann der Lungauer Kulturvereinigung, ein. "Es gibt keinen Eintritt, gratis Essen und Trinken, wobei Spenden erlaubt sind", sagt er.

Zwei soziokulturelle Schauorte

Heuer gibt es einige Höhepunkte und Anlässe, die das Fest besonders interessant machen sollen. So etwa hat der Lungauer Bezirkshauptort mit dem neuen Kulturzentrum "die künstlerei und dem Tauschladen "Kleiderkasten" zwei neue zeitgemäße soziokulturelle Einrichtungen, welche sowohl den Ort als auch den gesamten Lungau ein Stück weit mehr lebenswert machen. An eben diesen zwei Standplätzen findet das Fest statt; der Reinerlös des kommt dem Tauschladen Kleiderkasten am Postplatz zu Gute kommt.

"Bühne frei. Für alle Menschen"

Gleichzeitig wird heuer das Jubiläum zu zehn Jahre "Hunger auf Kunst & Kultur" in Salzburg gefeiert: "Bühne frei. Für alle Menschen". Wimmer erklärt: "Ausgehend von der Initiative des Schauspielhauses Wien und der österreichischen Armutskonferenz wurde diese Aktion vor zehn Jahren ins Leben gerufen. Im Lungau wurde diese solidarische Initiative durch die LKV im Jahr 2008 eingeführt. Sie ermöglicht Menschen in prekären finanziellen Verhältnissen den unentgeltlichen Zugang zu Kunst und Kultur."

Radio aus dem Innergebirg

Darüber hinaus ist die Radiofabrik Salzburg seit zwei Jahren im Innergebirg tätig; in Tamsweg gibt es als Partner das freie Radio "Lungau fRADIO". Wimmer erläutert: "Dieses versteht sich als Kommunikationsmittel in der Region und wird durch die Menschen vor Ort direkt und selbst gemacht. Beim bergauf-Festival wird das RF-Außenstudio der Radiofabrik stehen, live senden, informieren und zeigen, wie man Radio selber machen kann."

Großpuppe Gulliver kommt

Und noch einen Höhenpunkt wird es geben: Einer der größten Salzburger, die Theaterpuppe Gulliver, wird ebenfalls das bergauf-Festival besuchen. "Die Großpuppe, bewegt von unterschiedlichsten Menschen, wandert durchs Land Salzburg, richtet die Aufmerksamkeit auf Lebensbereiche, die uns zwar alle betreffen, auf die wir aber normalerweise nicht so gern hinschauen", merkt Robert Wimmer an.

Diese Institutionen stehen dahinter

Veranstalter ist die Lungauer Kulturvereinigung (LKV) in Zusammenarbeit mit der Plattform "LungauerInnen für Menschen", Akzente Salzburg, Theater MOKRIT, Jeunesse Lungau, Lungauer Frauentreff, JUZ Timeout, Lungauer Frauen Netzwerk, Caritas, Forum Familie, Biosphäre Mensch & Kultur, Pfarre Tamsweg, u.v.a.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.