05.04.2016, 17:27 Uhr

Bürgermusik St. Michael spielte zum Frühlingskonzert auf

Ein Höhepunkt war der erste Auftritt der seit Jänner bestehenden Jugendkapelle der Bürgermusik St. Michael. (Foto: Bürgermusik St. Michael)
ST. MICHAEL. Die Bürgermusik St. Michael spielte am 2. April 2016 beim traditionellen Frühlingskonzert in der Festhalle auf. Das Programm war sehr abwechslungsreich gestaltet, für jeden Zuhörer war etwas Passendes dabei. Mit dem Konzertmarsch „Die Sonne geht auf“ konnte die Bürgermusik St. Michael ihr Publikum begeistern. Das Werk „Bonaparte“ von Otto M. Schwarz beschreibt das Leben des bekannten Napoleon und stellte beim diesjährigen Konzert wohl den Höhepunkt dar. Im zweiten Teil folgte ein Solostück für Marimba mit dem Titel „Marimba Duritebe“. Christoph Aigner war als Solist am Werk. Mit einem Medley der US-amerikanischen Jazzrock-Band „Blood, Sweat & Tears“ wurde das offizielle Konzertprogramm beendet. Aber auch bei den Zugaben konnte für eine Überraschung gesorgt werden. Christoph Aigner komponierte den Marsch „Mit vollem Klang“ und war beim Konzert selbst als Dirigent tätig. Ein weiterer Höhepunkt war der erste Auftritt der seit Jänner bestehenden Jugendkapelle der Bürgermusik St. Michael. Die Zuhörer waren begeistert.

Geehrt und gewürdigt

Im Rahmen des Konzerts wurden auch Ehrungen vorgenommen. Elisabeth Macheiner, Laura Moser, Kathrin Doppler, Roland Moser und Christoph Gfrerer wurden neu in die Musik aufgenommen, sie erhielten den Jungmusikerbrief. Das Leistungsabzeichen in Bronze legten Kathrin Doppler (Klarinette), Laura Moser (Saxophon), Elisabeth Macheiner (Querflöte), Roland Moser (Trompete), Christoph Gfrerer (Schlagwerk) und Daniel Schiefer (Tenorhorn) ab. Lukas Schlick (Trompete), Fabian Hartsleben (Trompete), David Karner (Schlagwerk) und Jakob Fanninger (Posaune) wurde das Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber überreicht. Matthias Bliem erhielt für seine 25-jährige Mitgliedschaft bei der Bürgermusik das Ehrenzeichen des Salzburger Blasmusikverbandes in Silber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.