30.03.2016, 13:32 Uhr

Rush-Hour präsentieren ihr neues Album am Jagglerhof

Martin Seer, Heinrich Oberegger, Florian Wöss (Produzent), Benjamin Oberegger, Thomas Dröscher, Martin Moser. (Foto: Rush-Hour)
RAMINGSTEIN (pjw). Die Lungauer Rockband Rush-Hour feiert heuer ihr 20-jähriges Bestehen. Gegründet wurde die Band 1996 von Martin Moser aus Ramingstein. „Angefangen haben wir im Dachboden des Salzerhauses in Madling. Mittlerweile dürfen wir das Bahnhofs-Gebäude in Ramingstein unser Bandlokal nennen“, schildert der Bandgründer und Bandleader.

Die aktuelle Besetzung

Rush-Hour hat im Laufe der Zeit in verschiedenen Besetzungen gespielt. Heute konzertiert das Ensemble mit Martin Moser (Gitarre, Lead-Gesang), Heinrich Oberegger (Keyboard, Gesang), Martin Seer (Schlagzeug, Gesang), Benjamin Oberegger (Gitarre, Gesang) und Thomas Dröscher (Bass, Gesang). In den zwei Jahrzehnten trat Rush-Hour in fast ganz Österreich auf – in allen Bundesländern, nur Vorarlberg fehlt noch. „Kommt noch“, betont Bandleader Moser und zwinkert mit dem rechten Auge.

„From silence to rush“

Auch drei CDs wurden von Rush-Hour schon produziert. Eine kommt nun zum Jubiläum dazu: „From silence to rush“ nennt sich die Produktion. „Unsere aufwendigste bisher“, sagt Martin Seer. „In der Nähe von Linz, in Wilhering, haben wir im Studio ‚frogmountain records‘ von Florian Wöss unsere Songs auf Scheibe gebracht.“ Martin Moser ergänzt: „Aufgenommen haben wir wie damals die alten Rocker, das heißt alles was zu hören ist, wurde live im Studio synchron eingespielt.“ Das Album „From silence to rush“ beinhaltet zehn Nummern – alle von der Band selbst komponiert und getextet. Präsentiert wird die CD im Rahmen des Jubiläumskonzertes, am 23. April, ab 20 Uhr, beim Jagglerhof in Ramingstein-Madling, bei freiem Eintritt. Auch Multimedia-Einspielungen mit fotografischen Erinnerungen der vergangen zwei Jahrzehnte wird es geben. „Wir freuen auf viele Fans an diesem Abend. Im Anschluss an die CD-Präsentation werden wir auch noch die besten Rock-Klassiker der vergangenen Jahrzehnte zum Besten gegeben“, schließen Moser und Seer.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.