02.08.2016, 23:54 Uhr

Aller Anfang ist schwer - WARUM?

Weshalb tut sich der Mensch so schwer, etwas umzusetzen?

"Aller Anfang ist schwer" behauptet der Volksmund schon so lange ich denken kann. Diese Redewendung wird noch immer gerne als Ausrede verwendet. Weshalb motiviert sich der Mensch nicht mit Hermann Hesses:

"Und allem Anfang wohnt ein Zauber inne"

.

Warum fällt es dem Menschen schwer, etwas umzusetzen, von dem er überzeugt ist?

Das Alte/Gewohnte stützt sich auf ein bewährtes stabiles Feld.
Für das Neue/Unbekannte muss erst ein neuer Raum geschaffen werden.

Was meint Ihr dazu?
Was müssen wir aufgeben, damit wir unsere eingefahrenen Gleise verlassen können?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.