01.04.2016, 15:29 Uhr

„Alt, aber Polt“: Lesung von Alfred Komarek im Café Harlekin

Walter Kruspel, Alfred Komarek, Klaus Frank und Roswitha Lukes

LiteraTourFrühling in Mistelbach


Mit einer Lesung aus seinem neuesten Band „Alt, aber Polt“, der vielfach ausgezeichneten Krimi-Reihe rund um den Gendarmerie Inspektor Simon Polt, gastierte Alfred Komarek im Café Harlekin.
Wie in all seinen Polt-Romanen beschreibt Alfred Komarek auch in seinem neuesten Werk den Lebensraum Weinviertel und die Kellergassen-Welt. Der ehemalige Gendarmerie Inspektor Simon Polt ist im Ruhestand und jetzt selber unter die Weinbauern gegangen. Er trauert der guten alten Zeit nach und steht pötzlich vor einem Rätsel, dessen Lösung er sich eigentlich nicht mehr zutraut.

Cafetier Walter Kruspel freute sich: „So voll war es bei uns schon lange nicht“, - man konnte durch den Raum gar nicht mehr durchgehen – und begrüßte den Autor und Kulturstadtrat Klaus Frank.

Als absoluter Komarek- und Polt-Fan outete sich Bibliothekarin Roswitha Lukes: „Ich wollte schon so lange bei einer Lesung dabeisein.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.