Bezirk Mistelbach

Beiträge zum Thema Bezirk Mistelbach

Franz Hugl von Remax

Bezirk Mistelbach
Preise für Einfamilienhäuser steigen um 13 Prozent

BEZIRK MISTELBACH. Dass der Traum im Grünen zunehmen ein teurer wird, wissen nicht nur Häuslbauer, sondern auch Hauskäufer. Auch wenn der Bezirk Mistelbach im niederösterreichweiten Vergleich noch unter die sechs günstigsten Regionen fällt, so ziehen auch hier die Preise mächtig an. Durchschnittlich muss man hier um die 158.260 Euro für ein Einfamilienhaus berappen, das sind um 13,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Im günstigsten Preissegmet beginnt man bei durchschnittlich 61.500 Euro. Dennoch...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Vitalküche, Marktgemeinde Großengersdorf (Kindergarten): Sabine Benczur-Juris (Stv. Geschäftsführerin „Tut gut!“ Gesundheitsvorsorge), Tatjana Baumann, Christina Mayer, Landesrat Martin Eichtinger
5

Gesundheit im Bezirk Mistelbach
‚Tut gut!‘ Weinviertel Gala

„Tut gut!“-Regionalgala holte gesundheitsförderndes Engagement im Bezirk Mistelbach vor den Vorhang STOCKERAU/BEZIRK MISTELBACH. Im Rahmen der „Tut gut!“-Regionalgala, die pandemiebedingt nach zwei Jahren Pause wieder stattfinden konnte, wurden im Veranstaltungszentrum Z2000 in Stockerau insgesamt fünf Institutionen des Bezirkes Mistelbach ausgezeichnet. Damit wird seitens der „Tut gut!“ Gesundheitsvorsorge nicht nur Danke gesagt, sondern auch ein sichtbares Zeichen für Gesundheitsförderung und...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Kommentar
Werden wir die Welt noch retten?

Es wird wärmer und trockener. Ob wir es nun Klimaerwärmung (was es faktisch ist) oder das Ende einer Zwischeneiszeit nennen, für uns Menschen hat es Folgen. Wie werden wir uns in dieser veränderten Umwelt anpassen? Was wir jetzt tun können, ist schon mal Wege zu überlegen, wie das alles klappen kann. Und wir können unser Verhalten jetzt schon ändern, damit es für Nachgeborene vielleicht nicht so schlimm wird. Technikgläubige Optimisten denken über die Besiedelung des nächsten Planeten nach....

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Kurt Hackl, Christiane Teschl-Hofmeister und Manfred Schulz

Pflegepaket
Langjährige Forderungen erfüllt

NÖ/BEZIRK MISTELBACH. „Mit dem vorgestellten Pflegepaket der Bundesregierung konnte ein wichtiger Schritt im Pflege- und Betreuungsbereich für Österreich erreicht werden. Mit dem blau-gelben Pflegepaket und weiteren Maßnahmen sind wir in Niederösterreich dabei bereits in der Vergangenheit in Vorleistung gegangen – denn Pflege ist ein absolutes Zukunftsthema und braucht unsere volle Aufmerksamkeit“, betonen Soziallandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und die Abgeordneten Schulz und Hackl...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Marvin Schultes und Lukas Wimberger mit BSL-Coach Thomas Trümmel
3

Berufsschullandtag
Die Tischlereitechniker-Lehrlinge aus dem Bezirk Mistelbach zu Gast

BEZIRK MISTELBACH/ST. PÖLTEN. Politische Bildung steht auch in den niederösterreichischen Berufsschulen auf dem Stundenplan. Zur Verdeutlichung und zum persönlichen Erleben wie Politik funktioniert, wurde im Jahr 2019 von Landtagspräsident Karl Wilfing der „Berufsschullandtag“ im Landhaus St. Pölten ins Leben gerufen. Diese Woche erlebten die Schüler der Landesberufsschule Pöchlarn, wie der Niederösterreichische Landtag und damit wie Demokratie funktioniert und welche verschiedenen...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Kämpfen für eine gerechte Politik : Silvia Schneider, Susanne Seidl, Roswitha Janka, Albert Bors, Claudia Musil, Franz Schnabl, Melanie Erasim, Stefan Anger, Biljana Friedrich, Dominik Pretscher und Robert Vielnascher.

SPÖ Mistelbach
Rote Frauenpower für Landtagswahl

SPÖ Mistelbach für Wahlen gerüstet Liste für die Landtagswahl 2023 führt Bezirksfrauenvorsitzende Claudia Musil an, NR Melanie Erasim einstimmig als Spitzenkandidatin für nächste Nationalratswahl bestätigt BEZIRK MISTELBACH. „Ich freue mich über mehrere Fakten: Erstens finde ich die hohe Geschlossenheit in unserem Bezirk beeindruckend, denn alle Kandidatinnen und Kandidaten wurden mit ganz exzellenten Ergebnissen gewählt. Zweitens: Mit Claudia Musil haben wir eine großartige Spitzenkandidatin...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
3

Gratulation
Mistelbachs Feuerwehrleute für Katastrophenhilfseinsätze geehrt

BEZIRK MISTELBACH. 18 Feuerwehrmitglieder aus dem Bezirk Mistelbach wurden durch den Landesfeuerwehrkommandanten Didi Fahrafellner, Landehauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Innenminister Gerhard Karner mit den Katastrophenverdienstabzeichen des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes im NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum in Tulln für deren Leistungen bei internationalen Katastrophenhilfseinsätzen ausgezeichnet. Stellvertretend für alle anwesenden Feuerwehrmitglieder des Bezirkes...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Kommentar
Leere Kilometer kosten doppelt

Das Haus im Grünen ist gerade in den letzten Jahren zum Lebenstraum geworden. Schneller und unkomplizierter lässt sich dieser auf einem neu aufgeschlossenen Bauplatz realisieren. Ein Haus, so gestaltet, wie man sich das vorstellt. Doch während die Orte an den Außengrenzen wachsen, wird es in ihren Zentren still. Leere Häuser, die still und ungenützt ihrem Ende zugehen. Abgesehen vom Bodenverbrauch ist diese Entwicklung gesamtwirtschaftlich gesehen katastrophal. Während die Neubauten am Rand...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Ansturm auf Photovoltaik im Bezirk Mistelbach
Alleine 378 Netzzugangsanträge im April

BEZIRK MISTELBACH. Der aktuelle Preisanstieg auf den Energiemärkten macht sich auch bei der EVN-Tochter Netz NÖ bemerkbar. Denn diese ist für den Anschluss von Photovoltaik-Anlagen zuständig. Niederösterreichweit wurden heuer bereits nicht weniger als 13.700 Netzzugangsanträge gestellt. Das sind doppelt so viele Anträge als im Vorjahr. Auch im Bezirk Mistelbach wurden alleine im April 378 Netzzugangsanträge gestellt. Gleichzeitig konnten 152 neue Anlagen fertig gemeldet werden. Das sind 70...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Bezirk Mistelbach
26-jähriger Dealer verhaftet

Die Bediensteten der Suchtmittelgruppe des Bezirkes Mistelbach führten gegen einen 26-jährigen österreichischen Staatsbürger aus dem Bezirk Mistelbach, wegen des Verdachtes des Suchtmittelhandels, Ermittlungen durch. BEZIRK MISTELBACH. Bei einer am 23. März 2022 durch die Staatsanwaltschaft Korneuburg angeordneten Hausdurchsuchung konnten die Bediensteten - 546,1 Gramm MDMA - 2.210,1 Gramm Cannabiskraut - 1,0 Gramm Ketamin - 7,7 Gramm Amphetamin/Methamphetamin - zirka 4.300 Euro Bargeld...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Kommentar
Der steinige Weg zur schönen Straße

Die 700 Meter quer durch Pillichsdorf werden in diesem Sommer eine Herausforderung für die Anrainer, wie die Pendler der Nachbargemeinden. Die großräumige Umfahrung wird nicht nur ein deutliches Mehr am Kilometerstand ergeben, sondern sicherlich auch zur Zerreißprobe für so manches Nervenkostüm, denn sie führt auch für ein paar Meter über die B 8. Aufmerksamen Verkehrsnachrichten-Hörern ist sie wohlbekannt durch Sätze, wie "Stau auf der B 8 ab Deutsch-Wagram." Und da ist man noch nicht mal bei...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Kommentar
Was für Zeiten, Was für Sitten!

Darwin hatte recht: Der Stärkere gewinnt. Vor allem dann, wenn der Stärkere aus einer Gruppe besteht, befreit von Skrupel und gewaltbereit ist. Das Phänomen, das man derzeit im Bezirk Mistelbach erlebt, dass Jugendgruppen Jüngere terrorisieren und ausrauben, macht fassungslos. Was bleibt ist weniger der finanzielle Schaden oder die blauen Flecken – es ist die Hilflosigkeit mit der man dieser Situation gegenüber steht. Allein können sich die Kinder, die Opfer dieser Banden werden, nicht helfen....

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Die Ratschenkinder aus Neubau: Felix, Raphael, Mara, Valentina, Annalena, Philipp, Theo.
7

Osterbräuche
So war das Ratschen und Ostereiersuchen im Bezirk Mistelbach

LADENDORF. Im ganzen Bezirk waren die Ratschenkinder unterwegs. Fleißig kümmerten sie sich um die Osterbräuche 50 Nester wurden von den Kindern gefunden Die Kinderfreunde Kreuttal, veranstalteten nach zwei Jahren Corona bedingter Pause, wieder ein Ostereiersuchen. Dieses fand am Karsamstag, in Hautzendorf am Heiligen Berg statt. Wir konnten 50 Kinder und eine Vielzahl an Begleitpersonen (Eltern, Großeltern) bei uns begrüßen. Unser bewehrtes System mit den Memorykarten kam auch diesmal wieder...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Aktion 2

Bezirk Mistelbach
Es staubt über die Felder

Blickt man so auf die Beschaffenheit des 'Jetzt', kommt schnell der Gedanke, dass früher alles besser war. Ob das wirklich stimmt, da scheiden sich die Geister. Erwiesen ist jedenfalls, dass es nasser war. Fehlende Schneefälle im Winter und kaum ein Tropfen Regen in den letzten Wochen setzten der Natur massiv zu. Besonders zu spüren bekommen das unsere Landwirte, die gerade jetzt in der Anbausaison Stoßgebete gegen den Himmel richten. BEZIRK MISTELBACH. "Die Niederschläge der letzten Zeit waren...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Aktion 3

Bildungskrise
Volle Klassen ohne Lehrer

300 Stellen als Lehrer könnte man in Niederösterreich auf der Stelle besetzten. Die Bildungsdirektion schlägt Alarm.  BEZIRK MISTELBACH. Während man vor 20 Jahren noch jedem von einem Lehramtsstudium abgeraten hat, fehlen heute die Lehrer in den Klassen. Besonders in den etwas entlegeneren Gegenden ist es schwer, passendes Personal zu finden. Brigitte Ribisch, Leiterin der Bildungsregion 2 und damit zuständig für das Weinviertel, ist gerade intensiv mit den Planungen für das kommende Schuljahr...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Kommentar
Neugierige Nasen sind künftig gefragt

Mit der Schule ist es wie in einer gescheiterten Ehe: Wenn alle in einem System unglücklich sind, macht es dann Sinn daran festzuhalten? Der Kinder wegen war noch nie eine stabile Lösung. Die spüren wenn's nicht passt und Unglück will man ja nicht vorleben. Hört man in die Lehrerzimmer macht sich dort auch selten die vollkommene Glückseligkeit breit. Trotz eines der teuersten Systeme Europas hat man im Konferenzraum kaum Platz ein Heft zu korrigieren. Klassen sind zumeist übervoll – vor allem...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Kommentar
Drei Krisen oder Zurück in die Zukunft

Es ist eine Zeit, die man nicht gerade als krisenarm bezeichnen kann. Da ist zum einen die Pandemie – die sonst in der Geschichte zumeist erst nach kriegerischen Ereignissen kommt. Zum anderen zeigt uns der Konflikt in der Ukraine, wie sehr wir in der vernetzten Welt in eine Abhängigkeitssackgasse abgebogen sind. Und apropos: Am wirklich falschen Weg sind wir was das Klima betrifft – Stichwort Trockenheit. Bleibt zu hoffen, dass drei Krisen auf einmal ausreichen ein breitflächiges Umdenken...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Marianne Bauer, AMS Geschäftsstellenleiterin Mistelbach

Arbeitsmarkt in Mistelbach
305 Jobsuchende nutzten AMS-Karriere-Service

BEZIRK MISTELBACH. Die anhaltende Arbeitskräftenachfrage sorgt für kräftig sinkende Arbeitslosenzahlen. So auch im Bezirk Mistelbach. Die Zahl der Jobsuchenden liegt klar unter dem Vorkrisenniveau 2019. Die Dynamik am Arbeitsmarkt ist sehr hoch: Während Unternehmen dringend Personal suchen, haben viele Beschäftigte in der Corona-Krise ihren Arbeitsplatz verloren und orientieren sich beruflich neu. Das Arbeitsmarktservice (AMS) hat daher seine Vermittlungsangebote an die neuen Herausforderungen...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Weinviertel
Waldbrandverordung wieder in Kraft

WEINVIERTEL. Mittlerweile zählt die Waldbrandverordnung in den Bezirken Gänserndorf, Hollabrunn, Korneuburg und Mistelbach zu einem fixen Jahresereignis wie Weihnachten oder Ostern. Nur dass sie jedes Jahr früher in Kraft tritt. Wegen der massiven Trockenheit wurde in 14 niederösterreichischen Bezirken die Waldbrandverordnungen erlassen. Rauchen und jegliches Entzünden von Feuer im Wald und in Waldnähe sind dadurch untersagt. Zuwiderhandeln kann eine Verwaltungsstrafe von bis zu 7.270 Euro nach...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Landtagsabgeordneter Kurt Hackl mit Landrat Martin Eichtinger.

Arbeitsmarkt in Mistelbach
Viertel weniger Arbeitssuchende als 2021

Landesweit wurden 100 Millionen Euro für zielgerichtete Maßnahmen investiert BEZIRK MISTELBACH. „Arbeit bleibt unser Thema Nummer eins. Dabei gilt es neue Arbeitsplätze zu schaffen, bestehende zu sichern und die Landsleute dabei zu unterstützen Arbeit zu finden. Daher haben wir während der Corona-Pandemie nicht nur Gesundheits- und Konjunkturmaßnahmen gesetzt, sondern auch ein umfangreiches Arbeitsmarktpaket auf den Weg gebracht. So wurden fast 100 Millionen Euro für zielgerichtete, regionale...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Der leitende Frauenanteil der BH Mistelbach ist über 70%.
2

Internationaler Frauentag
Frauen braucht der Bezirk

Jährlich am 8. März ist es an der Zeit, auf den Internationalen Frauentag aufmerksam zu machen. BEZIRK MISTELBACH. Nicht zuletzt deshalb, weil es im Jahr 2022 noch immer keine Selbstverständlichkeit ist, Frauen in Führungspositionen vorzufinden, die das selbe verdienen wie Männer oder an der Spitze von Organisationen, Institutionen oder Privatunternehmen stehen. Landtagspräsident Karl Wilfing: „Der Öffentliche Dienst in Niederösterreich nimmt hier bereits eine Vorreiterrolle ein....

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Marianne Bauer, AMS Geschäftsstellenleiterin Mistelbach

AMS Mistelbach
Arbeitslosigkeit so niedrig wie seit fast 30 Jahren nicht

MISTELBACH. Im Bezirk Mistelbach liegt die Arbeitslosigkeit mit derzeit 2.184 Personen so niedrig wie zuletzt 1995 also vor 27 Jahren", erklärt AMS-Geschäftsstellenleiterin Marianne Bauer freudig. Mit der raschen und konsequenten Vermittlungsarbeit durch die Berater des AMS Mistelbach konnten allein im Februar 268 offene Stellen mit geeigneten Arbeitskräften besetzt werden. Das bedeutet gegenüber dem Vorjahr (Vorkrisenjahr) ein kräftiges Plus von 4,7Prozent. „Besonders freut uns, dass die Zahl...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Suchtmittel
Drei Drogenlenker im Bezirk Mistelbach an einem Tag erwischt

3 Suchtgift-Lenker innerhalb weniger Stunden angehalten GROSSEBERSDORF/LAA/HÖRERSDORF. Dass gleich drei Drogenkonsumenten an drei verschiedenen Orten am Rosenmontag von der Polizei erwischt wurden ist ganz und gar kein Faschingsscherz.  Um 15 Uhr führten Bedienstete der Suchtmittelgruppe der Polizeiinspektion Mistelbach eine Ermittlung in Großebersdorf durch. Dabei wurde der 20-jährige Lenker, ein slowakischer Staatsbürger, vor seinem Wohnhaus angetroffen, als dieser aus einem Pkw ausstieg. Im...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.