14.10.2016, 10:57 Uhr

Bauarbeiten für Sanierung der Landesstraße B 49 zwischen Bernhartsthal und Reintal sind abgeschlossen.

Erich Brügel (Straßenmeisterei Poysdorf), Herbert Svec (Leiter der Straßenbauabteilung Wolkersdorf), Josef Decker (NÖ Straßenbaudirektor), LR Karl Wilfing, Gerhard Heinzl (Leiter der Straßenmeisterei Poysdorf), Alfred Ertl (Bgm. Bernhartsthal), Rainer Klampfer (Straßenmeisterei Poysdorf) (Foto: Land NÖ)
Die Landesstraße B 49 wurde zwischen Bernhartsthal und Reintal auf einer Länge von rund 2,8 km in drei Bauabschnitten mit einem Kostenaufwand von rund € 920.000,- saniert.
Landesrat Karl Wilfing nimmt am 12. Oktober in Vertretung von Landeshauptmann Erwin Pröll die Fertigstellung der Arbeiten vor.
Eine Sanierung dieses Straßenabschnittes war erforderlich, da auf Grund aufgetretener Schäden die Fahrbahn nicht mehr den modernen Verkehrserfordernissen entsprach.
In den beiden Vorjahren wurden vom westlichen Ortsende von Bernhartsthal beginnend auf eine Länge von rund 1,8 km die Arbeiten für die Fahrbahnsanierung durchgeführt. Nun sind die Arbeiten für den dritten rund 1,0 km langen Abschnitt abgeschlossen.
Ausführung der drei Abschnitte:
Auf einer Fläche von rund 17.400 m² wurden nach den Fräsarbeiten eine Tragschicht und eine bituminöse Deckschicht neu aufgebracht. Durch diese Aufdoppelung der Tragschicht wurde der Konstruktionsaufbau der Straße verstärkt. Anschließend wurde die Markierung aufgebracht und das Bankett dem Neubestand angepasst.
Im Bereich der östlichen Ortseinfahrt von Reintal wurden mit Genehmigung von LH Erwin Pröll durch die Straßenmeisterei Poysdorf Entwässerungsarbeiten (Sanierung von Spitzgräben und Randsteine) durchgeführt.

Die Arbeiten für die Fahrbahnsanierungen wurden von der Firma Pittel+Brausewetter und der Fa. Mikrobelag durchgeführt.
Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund € 920.000,-, wobei rund € 900.000,- vom Land NÖ und rund € 20.000,- von der Marktgemeinde Bernhartsthal getragen werden.
Der NÖ Straßendienst bedankt sich bei den VerkehrsteilnehmerInnen für ihr Verständnis während den Bauarbeiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.