03.07.2016, 09:12 Uhr

Gloggnitzer Trial-Talent "rockt" EM

Die beiden Trial-Spezialisten aus Gloggnitz - Marco (li.) und Vater Mario Mempör. (Foto: Privat)

Der Gloggnitzer Marco Mempör entwickelt sich zur "großen Nummer" im internationalen Trial Sport.

GLOGGNITZ. War es 2013 noch Vater Mario Mempör, der bei einer EM als erster Österreicher in der Gesamtwertung den Vize-Europameistertitel erreichen konnte, so könnte es 2016 mit Sohn Marco wieder ein Österreicher sein, der im internationalen Trail Sport ganz nach vorne fährt.
Der 14-jährige Gloggnitzer konnte nämlich in der Vorwoche beim 2. und 3. EM Lauf im polnischen Krzeszowice im 2. Lauf den 3. Gesamtplatz und am Sonntag sogar den 2. Gesamtplatz in der Klasse U-16 erreichen.
Nach dem guten Abschneiden in Pietramurata (I) und Kreszowice (Pol) liegt Marco Mempör nach 3 von 4 EM Läufen in der Gesamtwertung auf dem sensationellen 2. Gesamtplatz.
Sollte Marco beim Saisonfinale am 13.08.2016 in Großheubach ein ähnlich gutes Ergebniss gelingen, könnte er der zweite Österreicher sein der bei einer EM Gesamtwertung am Podest steht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.