06.07.2016, 14:50 Uhr

40 Jahre Musikverein Nickelsdorf "Wendi's Böhmische Blasmusik"

Nickelsdorf: Wendi's Böhmische Blasmusik | Freitag, 01.07.2016

Am Freitag, dem 01.07.2016, startete das 40-Jahr-Jubiläum des Musikvereins Nickelsdorf "Wendi's Böhmische Blasmusik" mit dem Auftritt der Rockband "Superlight" in das Festwochenende und mit dem, was die Burschen rund um Lead-Sänger Herbert "Bull" Meixner zu bieten hatten, war der erste gelungene Festabend bereits vorprogrammiert.

Nach dem Auftritt der Rockband zog DJ p.l.project Lukas Pahr alle Register seiner Verstärkeranlage und heizte dem Publikum richtig ein.

Bei fetzig groovigem Sound feierten die zahlreichen Gäste bis in die Morgenstunden.

Fazit: "Superlight sind super Leut'!"



Samstag, 02.07.2016

Wenn der Freitag schon so gut begonnen hat, kann man am Samstag natürlich nicht nachlassen. Daher war auch niemand geringerer als die beste Tanz- und Unterhaltungsband im weiten Umkreis für die Gästebetreuung am zweiten Festtag zuständig. Und es war wieder bärenstark, was die Jungs von der Band "Bärenstark" zum Besten gaben.

Zeitweise wurden die Melodien aus den Verstärkern von rhythmischen Lauten begleitet. Das kam daher, weil der Himmel seine Pforten so weit geöffnet hatte, dass in kürzester Zeit Teile des Zeltes unter Wasser standen. In strammer Formation und mit teils eindrucksvoller Stegreif-Choreographie wurde die Flut vom Schank- und Kellner-Team mit Besen aus dem Zelt gekehrt. Flugs war der Veranstaltungsort wieder trockengelegt. Und wer die erste Vorstellung des Besen-Balletts versäumt hatte, konnte es zwei Stunden später bei der erzwungenen Wiederholung seines Auftritts bewundern.

Es war beeindruckend zu beobachten, wie die Gäste den Wassermassen trotzten und erfreulicherweise, entgegen allen Befürchtungen strömten nach Mitternacht statt neuen Fluten noch mehr Leute ins Zelt, um mit den Jubilaren zu feiern.

Fazit: "Die Musik war bärenstark, das Wasserballett ebenso!"



Sonntag, 03.07.2016

Am Sonntag, dem 03.07.2016, fand dann die eigentliche Jubiläumsfeier statt. Begonnen wurde mit einem ORF-Live-Frühschoppen, moderiert von Karl Kanitsch, gefolgt vom Besuch von Landeshauptmann Hans Niessl und beendet wurde das Fest von der artgerechtesten Form der Unterhaltung für ein Musikvereins-Jubiläum, mit der besten Blasmusik die man finden kann, nämlich "eine kleine Dorfmusik" aus dem Südburgenland.

Die "Sulmtaler Dirndln", die sich ebenfalls im 40. Jubiläumsjahr befinden, waren auch mit von der Partie. Somit gab es beim Frühschoppen und in der Folge neben böhmischer Blasmusik auch mitreißende steirische Klänge und altbekannte Melodien zu hören.

Noch bevor der Frühschoppen beginnen konnte, platzte das Zelt bereits aus allen Nähten. Tische und Bänke mussten herbeigeschafft werden, um Sitzplätze zu schaffen und die Kellner konnten sich nur mehr mit akrobatischen Verrenkungskünsten durch die Menschenmassen bewegen.

Obmann Karl Johann Gonter, Kapellmeister Werner "Wendi" Wendelin, Ehrenobmann Karl Gonter, Bürgermeister Ing. Gerhard Zapfl, Landtagsabgeordneter Bürgermeister Werner Friedl und selbst Landeshauptmann Hans Niessl überschlugen sich in ihren Reden und Grußworten in Superlativen über Kameradschaft, Freundschaft und Zusammenhalt, die als Fundament dem langjährigen Erfolgsweg des Musikvereins Nickelsdorf "Wendi's Böhmische Blasmusik" zugrunde liegen.

Und dann, nach dem Festakt kamen sie - so wie es auf dem Plakat angekündigt war - mit Präzision und Gefühl: "eine kleine Dorfmusik".

Fazit: "Das ist Blasmusik, das ist Hochgenuss, das ist Leben!"

--------------------------------------------------------


Der Musikverein Nickelsdorf "Wendi's Böhmische Blasmusik" hat seit längerer Zeit schon kein Fest mehr in dieser Größenordnung veranstaltet. Aber gerade deshalb waren für die Beteiligten die Bemühungen zum Gelingen der Veranstaltung beizutragen von erhöhtem Stellenwert.

Obmann Karl Johann Gonter, stets nach Perfektion strebend, schaffte es mit seinem Team, ein Fest auf die Beine zu stellen, das als vollendet gelungene Veranstaltung in Erinnerung bleiben wird. Dafür bedanken wir uns bei den zahlreichen freiwilligen Helfern, beim Küchenteam, welches die besten Grillhendl aller Zeiten von der Holzkohle zauberte, bei den vielen spendablen Sponsoren, beim ASV Nickelsdorf, bei der Freiwilligen Feuerwehr Nickelsdorf, beim Verein Seichtwasser-Rafting Nickelsdorf und bei allen Gästen, die der Hitze, der Flut und dem Platzmangel zum Trotz die Stellung hielten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.