30.08.2016, 13:45 Uhr

Kurioser Fahrraddiebstahl in Weiden

Zwei Fahrräder wurden zumindest "teilweise" gestohlen: bei einem fehlte der Rahmen, beim anderen das Vorderrad. (Foto: Symbolfoto/Polizei NRW)
WEIDEN. Ein besonders kurioser Fahrraddiebstahl ereignete sich am 29. August auf dem Bahnhofsgelände der Gemeinde Weiden: von einem Rad wurde der Rahmen, von einem anderen das Vorderrad gestohlen. Der Schaden liegt im unteren dreistelligen Eurobereich.

Rad zusammengebaut

Bisher unbekannte Täter montierten bei einem Fahrrad, das mit dem Vorderrad an einem Ständer durch ein Spiralschloss gesichert war, den Rahmen ab. Von einem unmittelbar daneben abgestellten Fahrrad, das mit dem Rahmen an dem Ständer befestigt war, schraubten sie das Vorderrad ab.
Als die Besitzer zu ihren Rädern kamen, fanden sie Rahmen bzw. Vorderrad versperrt an dem Fahrradständer vor. Bei dem einen Rad fehlte der Rahmen, beim anderen das Vorderrad. Der bzw. die Täter dürften das Fahrrad zusammengebaut haben und anschließend geflüchtet sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.