04.04.2016, 09:50 Uhr

Schulsport besonders wichtig

(Foto: Bgld. LMS)
An 20 burgenländische Schulen wurde von Landeshauptmann Hans Niessl, Präsident des Landesschulrats Burgenland das Schulsportgütesiegel für besonderes Engagement um den Schulsport verliehen. Im Rahmen eines Festakts im Landtagssitzungssaal mit Mag. Heinz Zitz, Amtsführender Präsident des Landesschulrates für Burgenland, LSI Erwin Deutsch, MAS, MSc, und weiterer VertreterInnen aus dem Bereich der Schulverwaltung erhielten außerdem sechs LehrerInnen ihre Dienstverträge, fünf PädagogInnen wurden Berufstitel verliehen. Das Schulsportgütesiegel wurde im Jahr 2013 als eine von mehreren Maßnahmen zur Qualitätssicherung des österreichischen Schulsports vom Bildungsministerium eingeführt und zeichnet österreichweit Schulen aus, die sich für den Schulsport in besonderer Weise engagieren.

· Das Schulsportgütesiegel in Gold erhielten: VS Stotzing, VS Eisenstadt/St. Georgen, NMS Oberschützen, Sport-NMS Großpetersdorf, NMS Markt Allhau, BHAK/BHAS Mattersburg.
· Schulsportgütesiegel in Silber: VS Mönchhof, VS Zurndorf, VS Müllendorf, VS Gattendorf, VS Gols, NMS Stoob, Wimmer Gymnasium Oberschützen.
· Schulsportgütesiegel in Bronze: VS Kohfidisch, VS Heiligenkreuz, VS Mischendorf, VS Unterfrauenhaid/Lackenbach, NMS Gols, NMS Kobersdorf, BG/BRG Neusiedl/See.
Berufstitel verliehen
Der Berufstitel Oberschulrat wurde an Direktor Julius Steiner von der Berufsschule Mattersburg verliehen, zur Studienrätin wurde FOLin Elvira Schneider von der Bundeshandelsakademie Frauenkirchen ernannt, und den Berufstitel Oberstudienrätin dürfen künftig Prof.in Mag.a Franziska Graf, Prof.in Mag.a Edith Roth und Prof.in Mag.a Maria Szigeti, alle BHAK Frauenkirchen, tragen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.