25.05.2016, 07:00 Uhr

"Es bleibt sicher keine Baustelle"

ASK Horitschon - SV Neuberg (0:0): Mit dem 8. Saisonremis bleiben Lukas Zlatarits (re.) & Co. auf dem 8. Tabellenrang.
Bgld.Liga: Deutschkreutz-Trainer Fennes ist vom Ligaverbleib überzeugt

DEUTSCHKREUTZ (O.Frank). „Spitz auf Knopf“ – so könnte sich der Abstiegskampf für den FC Deutschkreutz in den letzten Runden der Burgenlandliga entwickeln. Nach dem 1:1-Remis gegen die bislang beste Frühjahrself SV Eltendorf bleibt die Elf um Roman Fennes dennoch seit fünf Runden ohne Sieg. „Es waren Chancen hüben wie drüben. Unter dem Strich war es ein gerechtes Unentschieden“, analysierte der FCD-Coach. Mit der Auswärtspartie (Do., 17 Uhr) beim SC/ESV Parndorf II warten für den FC Deutschkreutz noch insgesamt vier Spiele. „Davon müssen wir dreimal auswärts antreten“, so Fennes, der vorrechnet: „Wir brauchen mindestens noch zwei Siege, um die Liga halten zu können!“ Bei zwei Absteigern aus der Regionalliga Ost steigen vier Teams aus der Burgenlandliga ab. „Wir sind nicht dabei“, gibt sich der FC Deutschkreutz-Trainer selbstbewusst. Auch im Falle eines Abstiegs "bleibt keine Baustelle", so Fennes: "90 % der Spieler bleiben. Auch ich, wenn es der Klub will", so der Trainer schmunzelnd.

0:0! ASK Horitschon nur remis

Chancenarm & unspektakulär - die Wessely-Elf holte gegen SV Neuberg das 2. Remis in Serie, bleibt an 8. Stelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.