19.04.2016, 17:27 Uhr

Redwell Gunners gewinnen im Derby gegen Fürstenfeld

Quincy Diggs war wieder Topscorer, diesmal gemeinsam mit Adomas Drungilas.
OBERWART. Die Redwell-Gunners holen im letzten Heimspiel des Grunddurchganges einen Derbysieg gegen Fürstenfeld.
Zu Beginn wirken beide Mannschaften extrem nervös, zahlreiche Angriffe endeten mit Ballverlusten oder abgelaufener 24-Sekunden-Uhr. Dann erzielen die Steirer zwar die ersten Punkte, wirkten dann aber etwas planlos. Oberwart konnte sich einen Vorsprung herausspielen (25:18).
Im zweiten Viertel behalten die Gunners ihren recht organisierten Spielstil bei, Fürstenfeld bleib dank vier Dreiern allerdings in Schlagdistanz. Die Heimischen holen allerdings in der ersten Halbzeit mehr Offensivrebounds als Fürstenfeld Rebounds insgesamt – was den Halbzeitstand von 40:34 zur Folge hatte.

Starkes Schlussviertel zum Sieg

Nach Seitenwechsel bestimmten zunächst weiter der Tabellenführer das Spiel. Dann legten die Panthers einen 7:0-Run aufs Parkett (44:41) und nach einer Dreierserie eroberten sie sogar die Führung. Die Gunners können aber kontern und gehen mit Buzzer Beater von der Mittellinie von Derek Jackson und einem 53:54 in den Schlussabschnitt.
Diesem Wahnsinnswurf folgte ein 10:0-Run. Die Panthers machen etliche Fehler und Oberwart nutzt diese gut aus. Vor allem Jackson punktet nach Belieben. Als das Spiel entschieden ist, kommen alle Spieler zum Zug und am Ende heißt es 80:66 für das Team von Chris Chougaz.
Werfer Gunners: Drungilas, Diggs 16, Jackson 11, Ferguson 11, McNealy 10, Käferle 8, Schuecker 5
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.