18.05.2016, 11:01 Uhr

Schnellschach: 3. Südburgenlandcup beginnt

Ákos Kocsis gewann 2014 und 2015 bei den Kindern (Foto: zVg)

Mit dem Turnier auf Burg Güssing startet am 28. Mai der dritte Südburgenlandcup im Schnellschach.

GÜSSING. Der dritte Südburgenlandcup im Schnellschach startet mit dem 1. Turnier auf der Burg Güssing am Samstag, 28. Mai 2016 um 14.00 Uhr!
Schnellschach ist eine relativ junge Entwicklung im Schachsport und definiert sich über eine Bedenkzeit zwischen 10 und 60 Minuten pro Spieler für alle Züge (beim Südburgenlandcup 20 Minuten pro Spieler). Für Spieler und Zuseher ist das Schnellschach sehr attraktiv, weil es die Vorzüge des Normal- und Blitzschachs vereint.

Fünf Vereine mit dabei

Organisiert wird der 3. Südburgenlandcup von den 5 südlichen Schachvereinen Jennersdorf, Güssing, Stegersbach, Kleinpetersdorf/Kleinzicken und Oberwart. Gespielt werden von Mai bis August 2016 fünf Turniere (Kinder und Erwachsene),
wobei für den Gesamtsieg die besten vier Turnierergebnisse (7 Runden Schweizer System pro Turnier) gewertet werden. Die Schlussveranstaltung findet am Samstag, 27. August 2016 im Gasthaus Karl Jany in Deutsch Kaltenbrunn statt!
Titelverteidiger des Gesamtsiegs ist der Altbürgermeister von Söchau, Franz Tröster. Er gewann im letzten Jahr vor dem Oberwarter Jürgen Somogyi, Gesamtsieger des 1. Südburgenlandcups 2014! Große Konkurrenz wartet jedoch auf die beiden, weil sich der Südburgenlandcup im Schnellschach aufgrund des geselligen Beisammenseins immer mehr an Akzeptanz und Zulauf - auch vom Ausland - erfreut!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.