28.09.2016, 10:47 Uhr

Tiergarten Schönbrunn: Panda-Zwillinge haben schon die Augen offen

Die Pfleger haben einen Fressausflug von Mutter Yang Yang genutzt, um diese Aufnahme der hier schlafenden Panda-Zwillinge zu machen. (Foto: Tiergarten Schönbrunn)

Die zwei Monate alten Pandas entwickeln sich gut zur Freude des Tiergartens Schönbrunn

HIETZING. Bei ihrer Geburt vor rund zwei Monaten waren die Panda-Zwilling noch blind und fast ohne Fell. Mittlerweile kann man ihre Entwicklung deutlich sehen: Sie haben schwarz-weißes Fell und auch ihre Augen sind bereits offen. Derzeit erkennen sie aber nur Hell-Dunkel-Kontraste. „Im Alter zwischen 30 und 45 Tagen beginnen sich bei Panda-Jungtieren die Augen langsam zu öffnen. Ein bis zwei Wochen später sind sie vollständig offen“, so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Auch in der Wurfbox, aus der sich die Kleinen noch nicht hinauswagen, geht es bereits lebhaft zu: Die Jungtiere werden immer aktiver, heben ihr Köpfe, zappeln und kugeln auf dem Bauch ihrer Mutter Yang Yang herum. Um bei Kräften zu bleiben und sich zu strecken verlässt Yang Yang mehrmals täglich die Wurfbox. Auch mit dem Zustand der Mutter ist der Tiergarten zufrieden: Zum ersten Mal nach der Geburt konnte sie gewogen werden. Die 97,5 Kilogramm seien ein gute Gewicht für die Jahreszeit, heißt es aus Schönbrunn.

Um Yang Yang gut zu versorgen, bekommt sie neben Bambus von den Pflegern gedämpftes Bambusbrot. Übrigens: Der Tiergarten Schönbrunn rechnet damit, dass es noch ungefähr zwei Monate dauern wird, bis sich die Panda-Zwillinge aus der Wurfbox wagen. Der nächste große Schritt wird die Namensgebung, dafür laufen bereits Gespräche mit China.

Mehr Infos unter www.zoovienna.at

Hintergrund:

Bericht: Pandas beginnen erste Krabbelversuche
Meldung: Überraschend zwei Pandababys geboren
Bericht: Fragen und Antworten zu Schönbrunns Pandasegen
2
1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.