25.09.2016, 13:33 Uhr

Ried/Riedmark: 86-Jähriger von Lift erdrückt

(Foto: Fotolia/Lukas Sembera)

Lift vermutlich defekt. Mann starb noch an der Unfallstelle. Sachverständiger untersucht nun.

RIED IN DER RIEDMARK. Zu einem tragischen Unfall kam es am frühen Samstag-Abend. Ein 86-jähriger Mann wurde laut Informationen der Polizei im Aufzug erdrückt. Der Mann befand sich im Erdgeschoss, als sich die Türe des Aufzugs öffnete. Und das, obwohl sich die Kabine im ersten Stock befand. Der Mann stieg ein. Die Pflegerin des Mannes war im ersten Stock. Sie hörte den Mann und drückte den Knopf, um ihm den Lift zu schicken. Dadurch schloss sich unten die Tür und der Mann konnte sich nicht befreien. Er wurde durch die herunterfahrende Liftkabine schwer verletzt. Die Notärztin konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Die Staatsanwaltschaft hat einen Sachverständigen angefordert und eine Obduktion des Verstorbenen eingeleitet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.