07.06.2016, 17:56 Uhr

Nach Perg AUS: Bad Zell neuer Standort für gemeinsame Bezirks-Bauernkammer?

Die Perger Bezirksbauernkammer-Obfrau Rosi Ferstl (Foto: Ulrike Plank)
Als neuer BBK-Standort für die Bezirke Freistadt und Perg ist jetzt Bad Zell im Rennen. PERG. Die Bezirksbauernkammern (BBK) Freistadt und Perg sollen zu einem Standort zusammengelegt werden. Darüber berichtete die BezirksRundschau in der vergangenen Woche. Der künftige Standort soll Freistadt sein, hieß es noch in der Vorwoche.
Auf Anfrage informierte BBK-Obfrau Rosemarie Ferstl aus Perg: „Es ist fix, dass wir nicht in die Stadt Freistadt zur BBK kommen. Bei der Kammer Vollversammlung Mitte Juni muss ein Grundsatzbeschluss der Kammerräte gefasst werden, damit überhaupt etwas geändert werden darf. Ich bin als Obfrau nicht wahlberechtigt. Da es erst diese Woche noch Gespräche gibt, und noch keine Berechnungen vorliegen, kann ich nicht mehr dazu sagen.“
Inzwischen macht ein Kompromiss-Vorschlag die Runde. Bad Zell soll der gemeinsame Standort der BBK für die Bezirke Freistadt und Perg werden. Darüber muss aber abgestimmt werden. Besonders Bauern aus dem östlichen Teil des Bezirks halten nichts von einem Standort in Freistadt. Da fährt man lieber gleich nach Linz. Es gibt auch radikale Forderungen aus dem Bezirk: In dieser Form braucht man keine BBK. Es wird die Sinnhaftigkeit der BBK hinterfragt, die Vermischung von Parteipolitik und Kammer kritisiert.

Rosemarie Ferstl tut es persönlich sehr leid, dass die Bäuerinnen und Bauern in der Standort-Frage gespalten werden und meint: „ Mir tut es um jeden landwirtschaftlichen Betrieb leid, der aufhört. Wichtig ist die bäuerliche Jugend in dieser Frage gut einzubinden, denn es geht um ihre Kammerzukunft. Die einen sagen, der Standort muss in Perg bleiben, auch wenn es nur mit wenig Personal ist. Die anderen sagen, im unteren Mühlviertel eine kompetente und langfristig abgesicherte Beratungsstelle ist das Beste.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.