14.09.2016, 10:47 Uhr

Wie man gute Werbefotos macht

(Foto: ernecker photography)

Fotograf Karl Ernecker aus Arbing ist Experte für Business-Fotografie

ARBING. Was macht ein gutes Werbefoto aus? Fotograf Karl Ernecker aus Arbing ist Experte auf diesem Gebiet: "Es kommt darauf an, was man mit dem Bild erreichen will. Für Mitarbeiterportraits auf Websites zum Beispiel sollten die Personen immer aus der gleichen Perspektive, mit ähnlichen Lichtverhältnissen und vor passendem Hintergrund fotografiert werden." Anders sei es bei Artikeln vom Onlineshop: "Da reicht es, wenn man sich ein Setting überlegt, mit dem man alle Artikel fotografiert. Manchmal macht es Sinn, sich ein günstiges Lichtzelt oder eine Hohlkehle zu besorgen – so bekommen die Produkte einen einheitlichen Look."

Facebook-Fotos müssen nicht perfekt sein

Bilder für Social Networks müssen technisch nicht perfekt sein. Ernecker: "Da kommt es eher darauf an, was man dem Kunden vermitteln will. Meine Frau Claudia postet seit einiger Zeit ihr 'handyfoto of the day' (#handyfoto #oftheday). Wir zeigen also sogar als Fotografen Handyfotos! Dabei geht es darum, unseren Kunden Einblicke in unsere Arbeit und eben auch in unser Leben zu geben."

Fotos auf der Website sollten Eyecatcher sein, vom Profi gemacht. "Innovative Firmen brauchen ganz andere Bilder als bodenständige, traditionelle Unternehmen. Manche Produkte, die selbst nicht so 'spektakulär' sind, kann man durch geschickte Fotos zu etwas Besonderem machen. Zum Beispiel haben wir schon Settings aufgebaut, wo wir Obst und Gemüse in ein Aquarium fallen ließen und genau beim Aufprall im Wasser das Foto gemacht haben. Oder für eine Ledlampe haben wir die Evolution der Glühbirne gezeigt. Hierfür haben wir eine Glühbirne gezielt abbrennen lassen und auf eine Energiesparlampe sogar geschossen."

Kugelpanorama von Arbing

Beliebt sind in jüngster Zeit auch Kugelpanoramen. Ernecker: "Das sind interaktive Bilder, in denen man sich umsehen kann. Durch die Verknüpfung mehrerer solcher Panoramen kann man ganze Touren erstellen. Der Betrachter kann durch Bild „gehen“ und bekommt einen ganz guten Eindruck wie es dort so ausschaut. Für die Gemeinde Arbing haben wir so ein 360° Panorama sogar vom ganzen Ort erstellt!"
Zu sehen ist das Arbinger Kugelpanorama unter http://erneckerphotography.lima-city.de/PanoramenArbing/Dorfplatz/Dorfplatz.html
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.