25.08.2016, 11:12 Uhr

140 Jahre Feuerwehr Bad Hofgastein

BAD HOFGASTEIN (rau). Als eine der ältesten Freiwilligen Feuerwehren im Pongau feiert die Feuerwehr Bad Hofgastein mit der feierlichen Einweihung des neuen Feuerwehrhauses ihr 140 jähriges Bestandsjubiläum. Als vierte Pongauer Feuerwehr wurde die Hofgasteiner Wehr im Jahre 1876 von 32 Bürgern des Marktes gegründet. Für die stete Aufwärtsentwicklung der Hofgasteiner Feuerwehr war damit der Grundstein gelegt. Ganz besondere Aufgaben stellten sich im Laufe der Jahrzehnte durch die fortwährend sich ändernden Verhältnisse, insbesondere auf dem Bau- und Verkehrssektor und vor allem auf dem Gebiete der Erneuerung, Modernisierung und Vermehrung der Geräte und Ausrüstungen. In der selbstständigen Ortsgemeinde Hofgastein Land registriert Gauvertreter Franz Prem im Rahmen der 1903 veröffentlichten Bestandsaufnahme zwar Geräte und eine Löschordnung, jedoch keine freiwillige Feuerwehr. Später wird Harbach als Spritzenstandort genannt. Im Jahre 1906 kauft die Gemeinde von der Salzburger Firma Oberascher zwei weitere Spritzen, als Spritzenstandorte scheinen Kematen und Hundsdorf auf. Nach der Zusammenlegung der beiden Hofgasteiner Gemeinden am 19. August 1936 erlischt die Aufgabe der Gemeindefeuerwehr Hofgastein Land. Heute umfasst die Feuerwehr Bad Hofgastein 72 aktive Feuerwehrmänner die mit modernster Gerätschaft ausgestattet sind.

Foto: Konrad Rauscher

Seit 140 Jahren ist die Feuerwehr Bad Hofgastein zu jeder Tages –und Nacht einsatzbereit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.