27.06.2016, 09:30 Uhr

Volksschule Tenneck gewinnt Hauptpreis des TrinkWasser!Schule Gewinnspiels

LR Losef Schwaiger, Dir. Michaela Schwarz und Karl Lorentschitsch (Sponsor). (Foto: Neumayr)
TENNECK (aho). Die Volksschule Tenneck ist der Sieger des Trinkwasser-Gewinnspiels 2015/2016. Vergangene Woche übergab der für Wasserwirtschaft zuständige Landesrat Josef Schwaiger den Hauptpreis: einen Laptop, bereitgestellt von der Computer Center Lorentschitsch GmbH. Die Firma Lorentschitsch unterstützt seit dem Schuljahr 2010/2011 durchgehend die Aktion und spendet heuer zum sechsten Mal einen Laptop für die Schulen.

Spielerisch Werte vermitteln

"Mit dieser Initiative können wir schon den Volksschulkindern den großen Wert des Salzburger Trinkwassers vermitteln. Sie lernen spielerisch in der freien Natur den Lebensraum Wasser kennen. Ziel ist es aber auch, den Kindern den gesundheitlichen Aspekt zu vermitteln, dass die Kinder wieder mehr Wasser anstatt zucker- oder kohlensäurehaltige Getränke trinken", so Landesrat Schwaiger. "Gewinnerinnen und Gewinner sind alle mehr als 2.000 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern."

Die Tendenz der Aktion zeigt stetig nach oben: Waren es zum Start der Aktion im Schuljahr 2009/2010 noch 1.003 Schüler aus 25 Schulen, so konnte im laufenden Schuljahr mit 2.053 Kindern aus 73 Volksschulen ein neuer Teilnahmerekord erreicht werden.

Bei der TrinkWasser!Schule werden den Lehrerinnen und Lehrern der teilnehmenden Schulen vom Trinkwasser-Team des Landes Salzburg anschauliches Informationsmaterial und spannend aufbereitete Unterrichts-Unterlagen in einer Wissensdatenbank auf www.trinkwasserschule.at angeboten. Darüber hinaus werden den Pädagoginnen und Pädagogen in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Hohe Tauern Seminare angeboten, Gewässer in der Nähe werden besucht und erforscht. Jährlich nehmen rund 2.000 Schülerinnen und Schüler an diesem Projekt teil.

Auch im kommenden Schuljahr wird die erfolgreiche Aktion weitergeführt. Anmeldungen zur TrinkWasser!Schule sind dann auf der Website der Trinkwasserschule unter www.trinkwasserschule.at möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.