07.04.2016, 11:11 Uhr

Ouschan holt auch im 10er Ball die Goldmedaille

Zweiter Bewerb, zweite Goldmedaille: Die Ausbeute von Jasmin Ouschan kann sich sehen lassen. (Foto: Michael Neumann)

Herren schrammten knapp an einer EM-Medaille vorbei.

ST. JOHANN (aho). Die zweite Goldmedaille im zweiten Bewerb schnappte sich Österreichs Billard-Star Jasmin Ouschan bei der Heim-EM in St. Johann/Alpendorf. Die Kärntnerin dominierte trotz Schulterproblemen am Finaltag im 10er Ball klar das Geschehen.

Nach dem 6-3 Semifinalerfolg gegen die Polin Oliwia Czuprynska besiegte die 30-Jährige im Finale die Norwegerin Line Kjoersvik mit 6-2. "Ich habe ganz gut gespielt, obwohl mir meine Schulter Probleme gemacht hat. Es schaut so aus als ob das Turnier in meine Richtung läuft", freut sich die nun bereits 24-fache Einzel-Europameisterin.
"Man kann Jasmin nur gratulieren. Vor heimischem Publikum trotz gesundheitlicher Probleme die Leistung so abzurufen, das ist einfach phänomenal", strahlt der Präsident und Sportdirektor des Österreichischen Pool-Billard Verbandes, Bernhard Kaserer.

Jenisy und He verpassen Medaille

Bei den Herren sorgten der Kärntner Jürgen Jenisy und der Vorarlberger Mario He für die Spitzenresultate im 10er Ball. Beide erreichten das Viertelfinale und schrammten als fünfte nur knapp an einer Medaille vorbei.

Albin Ouschan scheitert am Europameister

14/1-Europameister Albin Ouschan musste sich im Sechzehntel-Finale dem späteren Europameister David Alcaide aus Spanien knapp mit 6-8 geschlagen geben. Alcaide setzt sich in einem hochspannenden Final-Krimi gegen den Finnen Petri Makkonen mit 8-7 durch.

Die weiteren Österreicher:
Sandra Baumgartner (9.)
Petra Stadlbauer (17.)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.