22.03.2016, 08:29 Uhr

Goldene Hochzeit in Reutte gefeiert

(Foto: privat)
REUTTE. Das Fest der Goldenen Hochzeit feierten vor kurzem Marianne und Ing. Jörg Femböck aus Reutte. Marianne und Jörg lernten sich am 21. Dezember 1962 kennen. "Schuld war die Lawine in Bichlbach", sagt Marianne. Beide wollten an diesem Tag Richtung Innsbruck, jedoch war die Bahnstrecke wegen eines Lawinenabganges in Bichlbach gesperrt.  Die einzige Möglichkeit, an diesem Tag nach Innsbruck zu gelangen, war mit dem Bus und so lernten sich Marianne und Jörg im Postbus kennen. "Damit bin ich ein Lawinenopfer", meint Jörg schmunzelnd. Geheiratet haben Marianne und Jörg in der Pfarrkirche in Breitenwang. Der aus Wien stammende Jörg begann nach dem Studium der Elektrotechnik im Juli 1962 seine Tätigkeit beim Metallwerk Plansee und blieb dort bis zu seiner Pensionierung. Er engagierte sich auch in der Gemeindepolitik, war im Gemeindevorstand und langjähriges Mitglied des Gemeinderates. Jörg ist außerdem Ehrenzeichenträger der Gemeinde Reutte. Marianne kümmerte sich um Haushalt und Kinder und war daneben im Steuerbüro Specht beschäftigt. Das Paar hat einen Sohn und eine Tochter.
Zum Fest der Goldenen Hochzeit gratulierten BH-Stv. Mag. Elisabeth Singer und Bgm. Alois Oberer aus Reutte und überbrachten das Ehrengeschenk des Landes Tirol.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.