19.09.2016, 10:06 Uhr

Faustball Bundesliga: Punkteteilung in Arnreit

Die Arnreiter Mädels lachen derzeit vom dritten Tabellenplatz. (Foto: Foto: Manfred Lindorfer)

Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit musste sich in der zweiten Runde der Frauen Faustball Bundesliga im Mühlviertler Derby Union Compact Freistadt mit 2:3 geschlagen geben, mit einem anschließenden 3:0 Sieg über SK Vöest Linz konnte aber Arnreit den dritten Tabellenplatz einnehmen. Nachdem Vöest gegen Freistadt erfolgreich war teilten sich die Teams die Punkte.

ARNREIT. Union Raiffeisen Dialog telekom Arnreit begann gegen Freistadt etwas verhalten, startete aber nach dem Verlust des ersten Satzes eine tolle Aufholjagd und setzte sich mit 2:1 Sätzen in Führung. Als danach der Beginn des vierten Satzes mit einer 4:1 Führung bei Regen optimal für die Gastgeberinnen lief schien die Partie für die 300 Zuschauer bereits entschieden und auch die Gastgeberinnen schalteten eine Stufe zurück. Freistadt kämpfte sich aber zurück ins Spiel und nutze die Unkonzentriertheiten bei Arnreit, um diesen Satz noch umzudrehen. Im entscheidenden fünfen Satz lieferten sich die beiden Teams vor der tollen Zuschauerkulisse nochmals einen harten Kampf, nach dem 8:8 entschieden aber zwei Servicefehler von Arnreit das Spiel zu Gunsten von Freistadt.

Dritter Tabellenplatz

Arnreit ließ sich durch die knappe Niederlage gegen Freistadt keineswegs entmutigen sondern legte im Spiel gegen SK Vöest Linz alle Kräfte in das Match, um es zu gewinnen. Die ersten beiden Sätze standen bis zuletzt auf der Kippe doch Arnreit schaffte es dank der herausragenden Serviceleistung von Viktoria Neumüller die Sätze zu gewinnen. Danach war die Gegenwehr von Vöest gebrochen, Arnreit sicherte sich das Spiel und lacht derzeit vom dritten Tabellenplatz. „Es wäre auch gegen Freistadt ein Sieg drinnen gewesen, diesen haben wir verschenkt. Doch der Erfolg gegen Vöest war enorm wichtig", freut sich Sektionsleiter Norbert Gahleitner über die eroberten Punkte. Der Kampf um die Meister Play Off Plätze geht weiter, denn derzeit sind Urfahr und Nußbach vorne weg eine Klasse für sich. Dahinter kämpfen die weiteren 7 Teams um vier Plätze im Meister Play Off wobei Arnreit diesen Verfolgerblock anführt und daher derzeit die besten Karten hat.

Vorschau

Am kommenden Sonntag ist Arnreit um 10 Uhr in Laakirchen zu Gast, mit FSC Wels 08 und Gastgeber Askö Laakirchen Papier warten wieder um zwei gleichwertige Gegner wo es gilt zumindest einen Sieg einzufahren.

Kurs auf Herbstmeistertitel

Die Männer von Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit setzten sich durch zwei 3:0 Erfolge am Samstag in Haslach gegen Gastgeber Haslach 2 und gegen Peilstein klar durch und setzen sich dadurch an die Tabellenspitze. Die Führung wollen die Arnreiter Männer nun unbedingt zum Herbstmeistertitel verteidigen. Dazu gilt es am kommenden Samstag zu Hause ab 10.30 Uhr gegen SV Haslach 1 und SPG Traun/St. Martin erfolgreich zu bleiben.

Weiterer Punktegewinn für das junge Team

Den jungen Frauen von Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit 2 feierten in der dritten Runde der OÖ. Landesliga der Frauen gegen Union Braunau ihren zweiten Sieg und konnten sich dadurch deutlich vom Tabellenende absetzen. Am kommenden Samstag ist Arnreit ab 14 Uhr Gastgeber in den Lokalderbys gegen Peilstein und gegen Lichtenau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.