18.03.2016, 14:28 Uhr

Junge Garde des Snowboardclubs Böhmerwald präsentiert sich stark

Philipp Falkner holte einmal Silber und zweimal Bronze. (Foto: Foto: Bäck)
BEZIRK. Mit insgesamt vier Rennen innerhalb von acht Tagen hat der Snowboardclub Union Böhmerwald den Landescup so richtig auf Touren gebracht. Beim Rennwochenende mit Paralleslalom und zwei Riesenslaloms dominierten Paul Pichlbauer aus St. Georgen/Gusen (Verein ESKA Wels) und die Steirerin Celine Galler (Verein Kreisch Indios) mit jeweils drei Siegen. Speziell im Riesenslalom konnte Kaderathlet Dominik Raab (SBC Böhmerwald/Union Kollerschlag) den routinierten Pichlbauer fordern, hatte aber am Ende doch zweimal knapp das Nachsehen. Beide starten regelmäßig bei Europacups.

Die Bäcks waren stark

Die Nachwuchsklassen waren sehr spannend. Durch die Teilnahme des Lipizzaner-Teams (Steiermark – Kärnten) und den Snowpeppers aus den Niederlanden gab es knappe Entscheidungen auf hohem Niveau. Aus oberösterreichischer Sicht waren es die bereits bekannten Namen vom Snowboardclub Böhmerwald die wieder zuschlagen konnten. Bei den Kids waren es die beiden Cousins David und Niklas Bäck (Ulrichsberg/Arnreit) die sich mit Siegen und zweiten Plätzen abwechseln konnten. Thomas Bogner (Ulrichsberg) dominierte die Klasse Schüler II mit drei Siegen. Philip Falkner (Kollerschlag) war in der stark besetzten Klasse Schüler II mit einmal Silber und zweimal Bronze bester heimischer Athlet.

Finale in Gosau

Am Ostersamstag feiern die Snowboarder das Saisonfinale in Gosau. Es geht noch um wichtige Punkte in der Gesamtwertung des Landescups. Für Dominik Raab dauert die Saison etwas länger. Anfang April darf er im slowenischen Weltcuport Rogla bei der Junioren-WM an den Start gehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.