21.07.2016, 14:09 Uhr

Bei John Reed trifft Fitness auf Musik

John Reed Sprecher Pierre Geisensetter (Foto: Neumayr)
SALZBURG (lg). Wo die Salzburger früher die neuesten Kinofilme angeschaut haben, geben sich nun die sportbegeisterten Salzburger die Klinke in die Hand: im ehemaligen Elmo-Kino eröffnete gestern Abend mit dem "John Reed Fitness Music Club" ein Fitness-Studio der besonderen Art. Unter den Gästen der Eröffnungs-Party waren unter anderem Moderator Armin Assinger und Moderatorin Bianca Schwarzjirg, die das neue Training zur Live-Musik von dem Hamburger DJ-Duo Moonbootica gleich ausprobierten. "Vor allem die Erinnerungsstücke an das ehemalige Kino gefallen mir – wo sonst kann man vor einer riesigen Kinoleinwand sein Cardiotraining absolvieren“, betonte Assinger.

Musikprogramm auf Training abgestimmt

Zentrales Element ist ein großes DJ-Pult - damit soll gezeigt werden, dass die Musik neben dem Training das wichtigste Element der neuen Fitnessclubkette aus dem Hause McFit ist. werden. Von House und Electro über Hip Hop und Urban bis hin zu Pop und Rock - das Angebot des Musikprogramms ist vielfältig. Die Musikexperten von John Reed kuratieren die Playlisten passgenau für die unterschiedlichsten Trainingssituationen. Verantwortlich für das Musik- und Marketingkonzept ist mit dem Gründungsmitglied von "VIVA", Marcus Adam, ein echter Musikexperte. Regelmäßig finden auch Musik-Events statt, bei denen bekannte lokale und internationale DJs für den richtigen Sound zum Training sorgen.

Kino-Atmosphäre wurde beibehalten

Ein Hauch des alten Elmo-Kino blieb aber dennoch erhalten. So ist der Eingangstresen oder das Treppenhaus erhalten geblieben, die Kinoleinwand spornt Trainierende jetzt während des Cardiotrainings an. Zusätzlich erinnern Kinoplakate und alte Bilder aus dem Elmo an die Geschichte des Gebäudes. Das Design des Fitness-Studios verbindet unterschiedliche Stile von Street Art über Ethno bis hin zu Moderner Kunst - Buddhafiguren treffen hier auf Samurai-Statuen.

Vielfältige Trainingsmöglichkeiten

Der John Reed Fitness Music Clubs bietet seinen Mitgliedern von Cardio-,
über Geräte-, Freihantel- und Functional Training bis hin zu Cyberobics - der neuen Dimension des virtuellen Kurstrainings - alle Möglichkeiten, die ein modernes und anspruchsvolles Workout ausmachen. Auf rund 3.110 Quadratmetern kann ab sofort trainiert werden. Eine Mitgliedschaft gibt es ab 20 Euro im Monat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.