07.04.2016, 08:22 Uhr

Betrug und Morddrohung gegen Hotelbetreiber

Wegen einer Morddrohung gegen einen Hotelbetreiber wurde ein Mann in die JVA Salzburg verbracht. (Foto: Franz Neumayr)
SALZBURG (ck). Ein 27-jähriger deutscher Staatsangehöriger wird angezeigt, da er in einem Hotel in der Salzburger Linzergasse, einen Einmietbetrug beging, indem er dort fünf Tage lang nächtigte und die offene Rechnung trotz mehrmaliger Aufforderung des Hotelbetreibers nicht bezahlte. Auch eine Taxirechnung konnte der Mann nicht begleichen. Gegenüber den einschreitenden Beamten äußerte der Mann überdies eine gefährliche Drohung gegen den Hotelbetreiber. Nachdem der 27-Jährige vorerst auf freiem Fuß angezeigt wurde, begab er sich in der Folge zur Polizeiinspektion Hauptbahnhof und gab dort gegenüber den Beamten an, dass er den Hotelbesitzer umbringen werde. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Mann festgenommen und über richterliche Anordnung in die JVA Salzburg verbracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.