15.03.2016, 10:30 Uhr

Der Holzkünstler mit der Motorsäge aus Henndorf

Rupert Strumegger in der Werkstatt mit seiner Motorsäge (Foto: Franz Neumayr)
In seiner Hobbywerkstatt riecht es nach frischem Holz, in der Luft liegt feiner Staub, die Handkreissäge fährt noch einmal kurz über die Oberfläche, dann ist das Werk fertig. Rupert Strumegger aus Henndorf blickt zufrieden auf die Ziehharmonika aus Holz. Gemacht hat er sie für seinen Sohn Lukas, einen begeisterten "Zugin"-Spieler. Die Hauptarbeiten erledigt der Holzkünstler mit der Motorsäge, für die er sich extra ein Schnitzschwert gekauft hat.



Aber auch Hasen, Vogelhäuschen, die sich bei näherer Betrachtung als versteckte Schnapskasterln entpuppen oder sogar einen Stuhl, der sich in eine Leiter verwandeln lässt, hat Rupert in seiner Freizeit schon geschnitzt. Während der Wintermonate hat sein Arbeitgeber Ruhepause, die Zeit nutzt der Henndorfer, ein gelernter Zimmermann, um seine Liebe zum Holz auszuleben. "Ich arbeite gerne mit Holz, es erlaubt mir meine Ideen umzusetzen", verrät Rupert Strumegger.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.