27.09.2016, 09:47 Uhr

Katholisches Bildungswerk Salzburg startet in neues Bildungsjahr und feiert 70-jähriges Bestehen

Als kleines Geschenk erhielten die Ehrenamtlichen Kräutersalz, passend zum Leitgedanken der Eröffnung: „Ihr seid das Salz der Erde“ (Mt 5,13).

Beim jährlichen Herbsttreffen wird das neue Bildungsangebot präsentiert und die Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung geboten. Das Zusammentreffen von rund 300 Aktiven der Katholischen Bildungswerke, Eltern-Kind-Einrichtungen und Frauentreffs aus der gesamten Erzdiözese stand diesmal ganz im Zeichen des 70. Geburtstags des BildungsNahversorgers mit Hauptsitz in Elsbethen.

1946 wurde die Idee eines Angebotes für Erwachsenenbildung in der Erzdiözese Salzburg umgesetzt und äußerst erfolgreich weiterentwickelt. Mittlerweile bieten 332 örtliche Einrichtungen in ihren Pfarren und Gemeinden maßgeschneiderte Bildungsveranstaltungen an. Direktor Andreas Gutenthaler beleuchtete in einem historischen Rückblick die Entwicklung des Bildungswerkes über sieben Jahrzehnte und sieht die Erfolgsgeschichte hauptsächlich in der subsidiären Struktur der Einrichtung, im Bekenntnis zur Ehrenamtlichkeit und zur Volkskirche und in der Verankerung mitten in der Gesellschaft begründet. „Unsere Institution lebt von den Menschen, die sich für Katholische Erwachsenenbildung engagieren“, so Gutenthaler weiter.

Die Präsentationen der Angebote für das neue Bildungsjahr zeigten ein breites Spektrum an Themen von Bergspiritualität über Räuchern zu besonderen Anlässen, vom kindlichen Trotzalter über Gewaltfreie Kommunikation, von Ernährung zur Bewältigung von Trauer.

Auch im 70. Jahr seines Bestehens und für die Zukunft stellt das Katholische Bildungswerk den Anspruch an sich selbst, Impulse zu setzen, Entwicklung zu ermöglichen, Wissen und Werte zu vermitteln und dabei auch die Auseinandersetzung mit sensiblen Themen nicht zu scheuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.