11.04.2016, 11:06 Uhr

"Wir sind ein gutes Team"

Engagiert im Stadtteil Gnigl: Verena Hohenauer schätzt den Zusammenhalt. Im Bild mit Vizebgm. Harald Preuner und dem Gnigler Pfarrer Martin Walchhofer (Foto: Forum Gnigl)

Verena Hohenauer ist Gniglerin mit Leib und Seele und schätzt den Zusammenhalt der Vereine.

SALZBURG (lg). Unter dem Motto „miteinander statt gegeneinander” leitet die Gniglerin Verena Hohenauer seit 1999 die Geschicke des "Forum Gnigl". "Uns geht es darum, die Vereine zusammenzubringen und miteinander zu arbeiten. Wir sind wie eine große Gnigler Familie", erzählt die engagierte Obfrau. Höhepunkt des Forum Gnigl ist das alljährliche "Oldtimer-Treffen" im August, bei dem zwischen 200 und 300 Oldtimer aus ganz Österreich und dem benachbarten Bayern zu bestaunen sind. Aber auch Vernissagen stehen immer wieder auf dem Programm.

Oldtimer-Treffen

"Da geht es auch um das gesellige Beisammensein bei Speis und Trank und der Fahrzeugweihe durch den Pfarrer. Auch beim Oldtimer-Treffen helfen wir alle zusammen, die Kameradschaft etwa sorgt für das Essen, der Trachtenverein für Kaffee und Kuchen. Auch mit der lokalen Wirtschaft gibt es eine enge Zusammenarbeit, vom Metzger bis zum Bäcker", erzählt Hohenauer, die heuer ihren 60. Geburtstag feiert. Für Hohenauer ist Gnigl ein sehr aktiver Stadtteil. "Den Zusammenhalt unter den Vereinen schätze ich sehr, man geht zu den Veranstaltungen und unterstützt sich. Früher waren noch viel mehr Veranstaltungen, die wir gemacht haben, aber durch die immer strengeren Auflagen geht das alles nicht mehr so einfach", betont die Gniglerin, die das "Forum Gnigl" gerne als "Stadtteil-Gemeinschaft" bezeichnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.