06.10.2016, 22:15 Uhr

Messezentrum setzt ab Juli auf neuen Catering-Partner

SV Österreich-Geschäftsführer Andreas Kabela mit Messezentrum-Geschäftsführer Michael Wagner. (Foto: SV Österreich/Stefanie Starz)

SV Österreich hat nach Ausschreibungs- und Auswahlverfahren Zuschlag erhalten

Das Catering-Unternehmen SV Österreich ist ab Mitte Juli 2017 neuer Partner des Messe- und Kongresszentrums Salzburg. SV Österreich übernimmt die kulinarische Verpflegung der jährlich mehr als 600.000 Besucherinnen und Besucher.

"Unsere Veranstaltungen sind vielfältigst, sie reichen von Messen über Kongresse, Sportevents, Shows bis hin zu Firmenveranstaltungen. Dadurch benötigen wir einen sehr vielseitigen, flexiblen und erfahrenen Caterer. Unsere Kunden und Gäste erwarten und vertrauen auf ein professionelles Team vor Ort. Da sie auch das einzigartige Flair der Mozartstadt sehr schätzen, gehört ein qualitativ hochwertiges Gastronomieangebot mit landestypischen Einflüssen für sie dazu. SV Österreich hat all diese Anforderungen am besten erfüllt und deshalb den Zuschlag nach dem Ausschreibungs- und Auswahlverfahren erhalten“, erklärt Messezentrum-Geschäftsführer Michael Wagner.

SV Österreich betreut Business- und Care-Betriebe in ganz Österreich und arbeitet in jedem Bundesland mit regionalen Lieferanten zusammen. „Kurze Transportwege garantieren frische Waren und reduzieren die Umweltbelastung“, so Andreas Kabela, Geschäftsführer von SV Österreich. „Außerdem unterstützen wir dadurch heimische Produzenten und Landwirte. Dank unserer bestehenden Kunden in Salzburg haben wir bereits ein hervorragendes Netzwerk an lokalen Lieferanten und Partnern aufgebaut“, so Kabela weiter.

Für die in der Deutschland, der Schweiz und Österreich tätige SV Group ist das Messe- und Kongresszentrum Salzburg bereits der dritte Standort dieser Art: Die Messe Düsseldorf sowie die Messe Zürich werden von der Catering-Spezialistin seit mehreren Jahren betreut.

ÜBER DIE SV GROUP
Die SV Group geht auf die 1914 von der Pionierin Else Züblin-Spiller gegründete Non-Profit-Organisation „Schweizer Verband Soldatenwohl“ zurück, welche Soldatenstuben betrieb und dort ausgewogene und preiswerte Verpflegung anbot. Die ideellen Werte des Gründervereins werden heute von der SV Stiftung weitergeführt. Die gemeinnützig ausgerichtete Stiftung ist Mehrheitsaktionärin der SV Group.

Die SV Group betreibt fünf Geschäftsfelder: Gemeinschaftsgastronomie, Spital- und Heimgastronomie, Eventcatering, öffentliche Gastronomie und Hotel. Das Unternehmen beschäftigt rund 8.500 Mitarbeitende. Kerngeschäft der SV Group ist die Gemeinschaftsgastronomie. SV Österreich besteht seit 1998 und führt mit 790 Mitarbeitenden rund 90 Personalrestaurants und Küchen in Senioren- und Pflegeheimen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.