Gesundheit

Beiträge zum Thema Gesundheit

Was ist deine liebste Beauty-Behandlung?
Aktion

Abstimmung Salzburg
Was ist deine liebste Beauty-Behandlung?

Maniküre, Pediküre, Massagen, (Permanent-) Make-up, Solarium, Typ-Beratung und noch so viel mehr hat das Thema Schönheit und Beauty in petto. SALZBURG. Einfach mal die Seele baumeln lassen, sich entspannen und von den Fachkräften verwöhnen lassen, was gibt es Schöneres? Kunstvoll verzierte Nägel, Baby weiche Haut oder gleich in die Vollen mit einer dauerhaften Verschönerung durch das Skalpell? Stimme gleich ab und lass es uns wissen.  Du hast Lust auf mehr Abstimmungen?Teil uns deine Meinung...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Verena Riedl

Homosexualität / Bisexualität / Queer
Was kann mir helfen, mich selber zu akzeptieren?

Kein Mensch ist völlig frei von Homonegativität bzw. Homophobie. Wir alle haben Tendenzen dazu, so auch LGBs (schwule Männer, lesbische Frauen und bisexuelle Menschen).Der Grund dafür liegt darin, dass wir von klein auf mit heterosexuellen Normen erzogen und sozialisiert werden. Viele Menschen lernen zudem, dass Homosexualität und Bisexualität etwas Abnormales, Minderwertiges und Ekelhaftes seien. Es gibt noch immer viel zu wenige Kinderbücher, Kinderserien, Theaterstücke für Kinder und andere...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich
Nieren leisten dem Körper wichtige Dienste.

Gesundheitsvorsorge
Niereninsuffizienz bleibt oft lange unerkannt

Schätzungen zufolge sind etwa zehn Prozent der Österreicher von einer Niereninsuffizienz betroffen. ÖSTERREICH. Die Nieren sind erstaunliche Organe, so dienen sie dem Körper unter anderem als „Waschanlage“ und filtern täglich rund 1.400 bis 1.600 Liter Blut. Etwa 1/8 Liter Primärharn wird im Körper pro Minute gebildet, pro Tag ergibt dies bis zu 180 Liter. Daraus gewinnt der Körper in einem weiteren Schritt einen Großteil des Wassers und wichtige lösliche Blutbestandteile, etwa Zucker und...

  • Margit Koudelka
Einfach einmal die Seele baumeln zu lassen ist gut für die Gesundheit.

Gesundheitsprävention
Nicht auf das Seelenwohl vergessen

Wenn es um Gesundheitsvorsorge geht, denkt man zumeist erst an die körperliche Gesundheit. Doch auch auf die mentale Balance sollte man nicht vergessen. ÖSTERREICH. Selbstfürsorge ist ein bedeutender Faktor in der Prävention. So ist es wichtig, sich immer wieder einmal Zeit für sich selbst zu gönnen, denn das tut der Seele gut. Bei allen Verpflichtungen und Aufgaben im Alltag und im Beruf ist es von Bedeutung, auch auf die eigenen Bedürfnisse zu achten, seine eigenen Grenzen zu erkennen und zu...

  • Margit Koudelka
Regelmäßiges Blutdruckmessen ist der einzige Weg, um Bluthochdruck sicher zu erkennen.

Hypertonie
Gefäße unter Hochdruck

Der 17. Mai gilt als Welt-Hypertonietag, also Tag des Bluthochdrucks. Jeder vierte Österreicher hat einen zu hohen Blutdruck. Im höheren Lebensalter – ab 65 Jahren – ist es sogar jeder zweite. Fast die Hälfte der Betroffenen wissen jedoch nichts von ihrer Erkrankung, da Bluthochdruck an sich keine Beschwerden verursacht. ÖSTERREICH. Auf Dauer kann Hypertonie die Blutgefäße schädigen und zu Herzinfarkt, Schlaganfall und anderen schweren Erkrankungen führen. Verschiedenen Studien zufolge sind es...

  • Margit Koudelka

Psychische und sexualisierte Gewalt
Verinnerlichte Täter*innen nach der Trennung - Tipps

Lebe ich in einer toxischen zwischenmenschlichen Beziehung oder Partnerschaft und werde von meinem/meiner Partner*in chronisch psychisch, körperlich oder sexuell gewaltvoll behandelt, so nehme ich im Laufe der Zeit den/die Täter*in in mein Inneres hinein, ich verinnerliche ihn/sie also.Es bilden sich dann neue schädliche, maligne oder Täter*innen-loyale Ich-Zustände, die sogenannten „Ego-States“, die ich hier umgangssprachlich als „innere Täter*innen“ oder „Täter*innen-States“ bezeichne. Innere...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich
Informierten zum MeinMed-Start in Salzburg: Johanna Grössinger (ÖGK), Neurologin Asima Delalic Mustafic und Moderatorin Angelika Pehab.

MeinMed in Salzburg
Medizinische Vortragsreihe startet neu durch

SALZBURG. Alles neu macht der Mai - zumindest was den Neustart von Österreichs größter medizinischer Vortragsreihe betrifft, denn: aus MiniMed wurde MeinMed, der visuelle Auftitt aller Produkte entsprechend geändert und auch der Veranstaltungsort ist erstmals ins Kolpinghaus , also zentral in die Landeshauptstadt, verlegt worden. Demenz hat viele Facetten Als Vortragende referierte bei der Auftaktveranstaltung die Oberärztin der Universitätsklinik für Neurologie an der Christian-Doppler-Klinik,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Angelika Pehab
Manche Betroffene schaffen es kaum noch aus dem Bett.

Chronisches Fatigue Syndrom
Wenn sich die Akkus nicht mehr aufladen lassen

ME/CFS steht für Myalgische Enzephalomyelitis beziehungsweise das Chronische Fatigue-Syndrom. Die Betroffenen – Schätzungen zufolge sollen es in Österreich mindestens 25.000 sein – werden nach wie vor häufig zu Unrecht als eingebildete Kranke abgetan. Hauptsymptom ist eine allgemeine körperliche sowie geistige Erschöpfung und Schwäche, die sich durch Ruhe nicht bessert und in keinem Verhältnis zu vorangegangenen Aktivitäten steht. Bereits das Zähneputzen kann zu einer großen Anstrengung für die...

  • Margit Koudelka

Zwang und Zwangsstörungen / Psychotherapie
Tipps zum Umgang mit Zwangshandlungen

Menschen, die unter starken Ängsten oder Zwangsgedanken leiden, entwickeln oft Katastrophenphantasien und magisch anmutende Handlungen, um diese Phantasien in den Griff zu bekommen und um mehr innere Sicherheit zu erlangen. Es handelt sich dabei um einen entlastenden, beruhigenden Copingmechanismus, der jedoch viel Kraft, Zeit und Lebensenergie bindet.Die starken, überflutenden Ängste können sich auf den Verlust von nahen, lieben Menschen oder Tieren, aber auch auf das eigene Leben und die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich
Chronisch entzündliche Darmerkrankungen sind bislang nicht heilbar aber oft gut behandelbar.
1

MeinMed-Webinar
Was tun bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen?

Chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) waren das Thema eines Webinars, das MeinMed in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesundheitskasse organisierte. ÖSTERREICH. Es sind Symptome wie immer wiederkehrende Durchfälle, Blähungen und Bauchschmerzen, die zumeist mit einer solchen Erkrankung einhergehen. Rund 60.000 bis 80.000 Menschen sind in Österreich davon betroffen. Der Gastroenterologe Andreas Blesl von der Medizinischen Universität Graz erläuterte in seinem MeinMed-Webinar...

  • Margit Koudelka
Im Bild v.l.n.r.: Reinhard Riedl (PRAEVENIRE Vorstandsmitglied), Dr. Erwin Rebhendl (PRAEVENIRE Vorstandsmitglied), Beatrix Volc-Platzer (Präsidentin der Gesellschaft der Ärzte in Wien), Hans Jörg Schelling (Präsident PRAEVENIRE)

Praevenire Präsident Schelling:
"Jetzt liegt es am Willen der Gesundheitspolitik"

Das neue Praevenire Weißbuch „Gesundheitsstrategie 2030“ untermauert mit 87 Forderungen die Notwendigkeit zur Weiterentwicklung des Gesundheitssystems. Wien (OTS) - Mit der Präsentation des zweiten Praevenire Weißbuchs „Gesundheitsstrategie 2030“ setzt der gemeinnützige Verein Praevenire seinen Weg zur Weiterentwicklung des solidarischen Gesundheitssystems konsequent fort. Im Rahmen der Pressekonferenz am 28.4.2022 im Billrothhaus in Wien präsentierte Praevenire Präsident Hans Jörg Schelling...

  • Ines Riegler

Psychotherapie / Ängste / Zwangsstörungen
Tipps zum Umgang mit zwanghaften Gedanken

Viele Menschen leiden unter angstmachenden Gedanken, Katastrophenphantasien und Zwangsgedanken. Sie neigen zu stundenlangem Grübeln und verlieren sich selbst darin und vergeuden ihre Lebenszeit. Oder sie versuchen diese Gedanken zu unterdrücken, sich diese zu verbieten und abzustellen, was enorm viel Energie und Kräfte kostet und nicht lange gelingt. Denn je mehr wir etwas (Gedanken, Gefühle, Bedürfnisse) verdrängen, desto mächtiger kann es werden. Ich möchte hier eine Methode vorstellen, die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich
Regionalmedien Gesundheit-Geschäftsführerin Birgit Frassl (3.v.l.) begrüßte die Ehrengäste am neuen MeinMed-Standort.

Long-COVID
MeinMed-Vortrag: „Long Covid ist ein buntes Zebra“

Coronabedingt mussten die Organisatoren der MeinMed-Veranstaltungsreihe lange warten, bis der neue Vortragsstandort in der Klinik Floridsdorf "in Betrieb" gehen konnte. Am 21. April war es dann so weit. Das ließen sich auch Margot Löbl, Ärztliche Direktorin der Klinik Floridsdorf, Erol Holawatsch, Fachbereichsleiter des Kooperationspartners Österreichische Gesundheitskasse, Michael Binder, Direktor des Wiener Gesundheitsverbundes, sowie der Floridsdorfer Bezirkschef Georg Papai und...

  • Margit Koudelka
Alle sind gleich? Nicht so in der Medizin.

Gendermedizin
Frauengesundheit ist anders

Nicht in allen Belangen ist Gleichbehandlung für Frauen erstrebenswert, so etwa in der Medizin. Woran und wie Menschen erkranken bzw. auf Therapien ansprechen, hängt von vielen Faktoren ab, nicht zuletzt vom Geschlecht. Und das geht weit über die offensichtlichen Unterschiede hinaus. ÖSTERREICH. Nach wie vor basieren die meisten medizinischen Studien auf Männerdaten, als "Durchschnittsmensch" gilt ein 75 Kilogramm schwerer Mann. Genau hier setzt die Gendermedizin an. Diese berücksichtigt...

  • Margit Koudelka
Hier findest du die aktuellen Wochenenddienste der Stadt Salzburg.
2

Gesundheit
Wochenenddienste Salzburg-Stadt

Hier findest du die aktuellen Ärztedienste für das kommende Wochenende. Telefonische Gesundheitsberatung„Wenn's weh tut!“, Tel. 1450 HausärztebereitschaftHausarzt-Notdienst-Zentrum Dr.-Karl-Rennerstr. 8,5020 Salzburg Notrufnummer 141 (19–23 Uhr) Zahnärztlicher NotdienstGlockengasse 6, 5020 Salzburg Tel. 0662/870022 Tag- & Nachtdienst AprilSamstag, 30. April: Engel-Apotheke, Linzergasse 5, Tel. 0662/873221 Josefiau-Apotheke, Friedensstraße 3, Tel. 0662/620210 Lehener...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sandra Altendorfer

Psychologie / Homosexualität
Was ist verinnerlichte Homonegativität?

Verinnerlichte Homonegativität meint das Phänomen, dass schwule Männer, bisexuelle Menschen und lesbische Frauen sich wegen ihrer Homosexualität bzw. Bisexualität selbst hassen, ablehnen, ekelig fühlen, Schuldgefühle haben und sich schämen.  In anonymen Onlineumfragen auf einer bekannten schwulen Datingplattform gaben etwa 75 Prozent aller schwulen und bisexuellen Männer an, dass sie sich im tiefsten Innersten ihrer sexuellen Orientierung schämen oder diese abwerten und ablehnen. Sie äußerten,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich
Die Fitnesstrainerin Christine Harringer mit ihrer  Schäferhündin beim Training.
3

Fitness Trends
Ein Sport- und Fitnesstraining für Mensch und Hund

Christine Harringer (33) aus Wals Siezenheim ist seit dem Jahr 2008 Fitnesstrainerin aus vollster Überzeugung. Seit dem Jahr 2018 bietet sie neben dem Personal Training, Gruppenkursen, Firmenfitness und Seminaren auch Fitness-Training für Hunde an. Sie ist nicht nur Sport-Trainerin sondern auch Zughundecoach. WALS, SALZBURG, FLACHGAU. „Die Kunden fragten mich immer, ob sie den Hund ins Training mitnehmen dürfen. Ich habe oft ja gesagt, weil ich die Hundetrainerausbildung habe. Ich dachte mir...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Emanuel Hasenauer
Zecken sind bereits ab einer Temperatur von fünf Grad wieder auf Gräsern und im Gebüsch anzutreffen.

FSME
Zecken: Zeit, den Impfstatus zu überprüfen

Mit den steigenden Temperaturen werden auch die Zecken wieder aktiv. ÖSTERREICH. Vor allem für Menschen, die sich viel in der Natur aufhalten, steigt die Gefahr, gestochen zu werden und sich mit FSME zu infizieren: Zeit, den Impfpass zu kontrollieren und sich eine allenfalls nötige Impfung zu holen. Zwar habe sich seit Einführung der FSME-Impfung die jährliche Fallzahl deutlich reduziert, dennoch sei eine weitere Reduktion möglich, meint Ursula Kunze vom Zentrum für Public Health an der MedUni...

  • Margit Koudelka
Bei Kinder unter fünf Jahren wird nächtliches Einnässen als normal betrachtet, tritt es in den Jahren danach auf, sollte eine ärztliche Abklärung und Behandlung in Erwägung gezogen werden.

Bettnässen
Den Harndrang verschlafen

Wie fast alles im Leben muss auch die Kontrolle über die Blasenfunktion erlernt werden. Die meisten Kinder hören im Alter zwischen fünf und sechs Jahren mit dem Bettnässen auf. Laut der Österreichischen Kontinenzgesellschaft leiden allein in Österreich jedoch rund 60.000 Kinder im Volksschulalter unter nächtlichem Einnässen. ÖSTERREICH. Bettnässen hat zu 80 Prozent körperliche Ursachen. So können ein noch nicht ausgereiftes Hormonsystem, eine erschwerte Weckbarkeit, aber auch eine genetische...

  • Margit Koudelka

Toxische Beziehungen / psychische Gewalt
Die eigenen Stärken und Ressourcen wieder finden

Toxischer Narzissmus / Tipps bei psychischer Gewalt in der Partnerschaft Teil 3 – meine Stärken„Toxisch“ heißt so viel wie giftig und meint ein Phänomen, dass in nahen zwischenmenschlichen Beziehungen häufig zu beobachten ist. Den Begriff „toxisch“ sollten wir immer nur dann verwenden, wenn über einen längeren Zeitraum psychische Gewalt im Spiel ist. Das kann in Partnerschaften sein, im Familienleben, aber auch am Arbeitsplatz. Böse Worte in einem Streit sind per se noch lange nicht toxisch,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

Psychologie / toxische Menschen
Psychische Gewalt in Beziehungen Teil 2 – Selbstfürsorge

Toxische Partnerschaften und Beziehungen sind dadurch gekennzeichnet, dass ich an eine*n Beziehungspartner*in gerate, der/die mein Selbstwertgefühl permanent durch offene oder subtile Manipulationen untergräbt, schwächt und vergiftet. Umso wichtiger ist es, dass ich an meinem Selbstwertgefühl arbeite, um mich nicht zu verlieren. Es ist dabei unabdingbar, dass ich mich vor der psychischen Gewalt meines/meiner Partner*in schütze, auf Distanz gehe und Selbstfürsorge, Anteilnahme für mich selbst...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

Gesellschaft / Psychologie
Politische Korrektheit Teil 3 – Pervertierung durch Spaltung

Echte, ehrliche Hilfe und authentische Politische Korrektheit ermutigen die Menschen, sich weiterzuentwickeln und fördern sie in ihren Fähigkeiten. Im heutigen Mainstream der Politischen Korrektheit ist ein Mehr an Selbstbesinnung und Bescheidenheit notwendig.Die Politische Korrektheit pervertiert und schadet sich selbst, wenn sie unreflektierten Spaltungsprozessen unterliegt. Erwachsene Menschen sind immer zu einem Weltbild fähig, das ein Sowohl-als-auch beinhaltet. Diese integrative Weise,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich

Toxischer Narzissmus / Psychotherapie
Tipps bei psychischer Gewalt in der Partnerschaft Teil 1

Das Wort „toxisch“ wird heute vorschnell und inflationär verwendet und ist somit ein Modewort. Wir sollten es mit Bedacht verwenden. Ein Streit, Abwertungen oder bösartige Worte in einem Konflikt sind noch nicht toxisch, wenn sich die andere Person danach bei mir entschuldigt, Einsehen hat, dass ihre Worte nicht richtig waren und mir bestätigt, dass ich gekränkt sein darf. Wir versuchen dann beide nach den Ursachen des Konflikts zu suchen, können unsere Anteile entdecken, unserer Wut und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Florian Friedrich
Mikroplastik lauert auch in der Wasserflasche.

Gesundheitsrisiko Mikroplastik
Unfreiwillig fünf Gramm Kunststoff pro Woche auf dem Speiseplan

Fünf Gramm kleinste Plastikpartikel gelangen durchschnittlich pro Kopf und Woche in den menschlichen Magen-Darmtrakt. In etwa entspricht das dem Gewicht einer Kreditkarte. Inwieweit von den aufgenommenen Kunststoffteilchen ein gesundheitliches Risiko für de Menschen ausgeht, ist bislang weitgehend nicht bekannt. Ein Forschungsteam der MedUni Wien hat nun den aktuellen Stand der Wissenschaft zusammengefasst. ÖSTERREICH. Vor allem interessierte das Forschungsteam der Zusammenhang zwischen der...

  • Margit Koudelka

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.